- Anzeige -

Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon gedanke » 12.03.2008, 19:29

Hallo,
einer meiner Mitbewohner zieht demnächst aus und will unseren Vertrag mitnehmen, der im Moment noch auf meinem Namen läuft.
Ich habe bei Unitymedia angerufen und gefragt, ob man den Vertragspartner ändern kann, also den Vertrag an eine andere Person übergeben. Die Frau in der Hotline sagte, ja, dies sei ohne Weiteres möglich, ich muss dafür nur einen Brief aufsetzen mit Anschrift, Kontoverbindung und Unterschrift des neuen Vertragspartners, in dem er bestätigt, den Vertrag mit der Kundennummer XY zu übernehmen.
Haben wir auch gemacht, ist schon ein paar Wochen her. Bislang - wie erwartet - keine Reaktion.

Dazu meine Frage zu dieser Multimedia-Kabelanschluss-Dose.

Damals kam ja ein Techniker, hat die alte Dose ausgebaut und uns gegeben und die neue Multimediadose eingebaut.
Kann (oder darf?) mein Mitbewohner jetzt einfach die neue Dose ausbauen, die alte wieder rein und in seiner neuen Wohnung dann die Multimediadose einbauen, Modem anschließen und ganz normal wie bisher Internet, TV und Telefon benutzen?
Also ist das technisch möglich, sodass eine Internetverbindung besteht? Und darf man das einfach so selbst in die Hand nehmen als Kunde? Wie gesagt, von UM kam auf unser Schreiben bisher keine Antwort.
Sagem D-Box II mit Neutrino-Betriebssystem auf 80 MHz getaktet, Temperatursensor-gesteuerte Aktivkühlung und eingebauter Festplatte für Direktaufnahme --- mein temperaturgesteuerter Aktivkühler aus alter Grafikkarte --- Gesamtansicht Tuner/Kühler/Festplatten-Interface
gedanke
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2007, 18:59
Wohnort: Kölle auf der schönen Rheinseite :)

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon Dinniz » 12.03.2008, 19:44

Drinlassen .. beim Umzugstermin kommt Techniker und baut neue ein bzw die andere Anlage um
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon maggie » 12.03.2008, 19:54

eingebaute Gegenstände in einer Mietwohnung verbleiben im Eigentum des Whg/Hausbesitzers!
Ist jetzt auch nicht mehr Eigentum von UM
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie
maggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 18:22

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon gedanke » 12.03.2008, 20:00

Dinniz hat geschrieben:Drinlassen .. beim Umzugstermin kommt Techniker und baut neue ein bzw die andere Anlage um

Naja... der Termin zur Wohnungsübergabe liegt in sehr naher Zukunft.
Wie lange muss ich wohl auf die Reaktion meines Schreibens warten? Den genauen Umzugstermin habe ich im Schreiben erwähnt.

maggie hat geschrieben:eingebaute Gegenstände in einer Mietwohnung verbleiben im Eigentum des Whg/Hausbesitzers!

Das würde dann ja so passen wie ich es geschildert habe. Multimediadose raus und die alte wieder rein. Dann liegt die Wohnung ja wieder im Ursprungszustand wie beim Einzugstermin vor.
Der Techniker hat aber auch die Verteiler- und Verstärkeranlage im Keller ausgewechselt, mit Zustimmung des Hausbesitzers.
Sagem D-Box II mit Neutrino-Betriebssystem auf 80 MHz getaktet, Temperatursensor-gesteuerte Aktivkühlung und eingebauter Festplatte für Direktaufnahme --- mein temperaturgesteuerter Aktivkühler aus alter Grafikkarte --- Gesamtansicht Tuner/Kühler/Festplatten-Interface
gedanke
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2007, 18:59
Wohnort: Kölle auf der schönen Rheinseite :)

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon Grothesk » 12.03.2008, 20:03

Verstehe ich nicht ganz. Er will also den Vertrag, der nicht auf seinen Namen läuft, von A nach B mit nehmen?
Warum bestellt er nicht einfach für B einen neuen Vertrag und A kündigt den Vertrag? Wegen der Mindestlaufzeit?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon gedanke » 12.03.2008, 20:09

Zum besseren Verständnis:

Alte Wohnung gekündigt. Mein alter Mitbewohner zieht nach Dortmund, ich bleibe in Köln und ziehe in eine andere WG. In meiner neuen Wohnung haben meine Mitbewohner aber schon einen 3play-Vertrag.
Also habe ich meinen Vertrag auf meinen alten Mitbewohner umgeschrieben, damit dieser ihn in seine neue Wohnung mitnehmen kann, für die er noch keinen Internet-/Telefon-/TV-Anbieter hat.
Ich hoffe ich hab das verständlich formuliert.
Zuletzt geändert von gedanke am 12.03.2008, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Sagem D-Box II mit Neutrino-Betriebssystem auf 80 MHz getaktet, Temperatursensor-gesteuerte Aktivkühlung und eingebauter Festplatte für Direktaufnahme --- mein temperaturgesteuerter Aktivkühler aus alter Grafikkarte --- Gesamtansicht Tuner/Kühler/Festplatten-Interface
gedanke
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2007, 18:59
Wohnort: Kölle auf der schönen Rheinseite :)

Re: Multimediadose bei Umzug mitnehmen?

Beitragvon Moses » 12.03.2008, 20:26

Die Multimedia-Dose solltest du wirklich einfach drin lassen... die ist bei der Installation so ziemlich das unwichtigste. In der neuen Wohnung muss definitiv ein Techniker vorbei kommen, selbst wenn in dem Haus schon andere Kunden UM Internet nutzen... der kann dann auch flott ne neue Dose installieren.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste