- Anzeige -

Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon RaZerBenQ » 01.10.2014, 19:05

Hallo,

ich bin Unitymedia Businesskunde und bin auf Grund einer Expansion in ein anderes Bundesland mit meinem Büro gezogen. Da es am neuen Standort kein Unitymedia gibt, habe ich ein Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen und Unitymedia hat die Kündigung zum 30.11.2014 bestätigt.

Da mein Büro bisher als "Einzelkämpfer" in meiner Privatwohnung untergebracht war und ich mich dort auch weiterhin sporadisch an den Wochenenden aufhalte, möchte ich gerne dort auch Internet von Unitymedia haben.

Was glaubt ihr, wie nimmt Unitymedia das auf bzw. wie gehe ich vor, dass ich z.B. nahtlos zum 01.12.2014 Internet als Privatkunde habe?

Danke für ein paar Tipps...
RaZerBenQ
Kabelexperte
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 23:08

Re: Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon Knifte » 01.10.2014, 19:55

Da die Businesstarife eigentlich eh die einzig brauchbaren Tarife sind, würde ich die Kündigung widerrufen und den Vertrag weiter nutzen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon corny191 » 02.10.2014, 09:28

Kann ich nur zustimmen! Bin auch privat Mann und voll zufrieden mit dem teureren aber viel besseren Tarif
3Play 100 wird noch lange behalten
Sky Welt+Film für 16.90€ im Monat ohne HD
Samsung Pvr endlich weg
Hdtv Box
vorher:Bild nachher: Bild
corny191
Übergabepunkt
 
Beiträge: 256
Registriert: 22.08.2008, 15:43
Wohnort: Moers

Re: Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon RaZerBenQ » 02.10.2014, 12:47

Das kann ja gut sein, jedoch zahle ich nicht im Büro 60,- EUR für einen Telekom Busniessanschluss und noch einmal 95,- EUR für den Unitymedia Anschluss bei mir in der Wochenendwohnung! Wird wohl darauf hinaus laufen, dass ich erst am 01.12.2014 einen neuen "Vertrag" als Privatperson abschließen kann?!
RaZerBenQ
Kabelexperte
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 23:08

Re: Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon Knifte » 02.10.2014, 13:14

Wir wissen ja nicht, welchen Tarif du nutzt.

Fakt ist auf jeden Fall, das du bei den Privatkundentarifen IPv6/DS-lite und höchstwahrscheinlich das TC7200 bekommst. Beides willst du aber höchstwahrscheinlich nicht haben, wenn du vom Businessanschluss andere Standards gewohnt bist :D

War nur ein gut gemeinter Rat von mir. Evtl. gibt es ja die Möglichkeit auf den Business 50 downzugraden zum 1.12. der ist ja nicht so teuer.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Gewerbe umgemeldet - Wohnung bleibt aber vorhanden.

Beitragvon Joerg123 » 12.10.2014, 11:27

zumindest wäre eine Angabe, was dann nachher noch gewünscht ist am Anschluss hilfreich (nur Internet mit welchem Speed ? oder auch Telefon ?? letzteres mag aber bei einer WE-Wohnung via freien SIP-Providern, z.B. Sipgate, günstiger sein).
Ich hab seit Mai Business50, vorher gut 4 Jahre den 3play Privatkundentarif, generell mit TelefonPLUS wegen der Fritz6360 und zuletzt mit 64/5 MBit/s wegen dem Upload. Da wegen Umzug KabelTV wegfallen sollte (18€/Monat teuer und nun Satempfang), das aber einen Wechsel in einen aktuellen 2play-Tarif verlangt (und da bietet aktuell nur der 150MBit/s-Tarif den hohen Upload = ebenfalls teuer), habe ich den 50MBit/s Tarif genommen, der ist sogar deutlich günstiger (vom TV ganz abgesehen) und 50MBit/s reichen mir völlig.

Verstehen kann ich allerdings nicht die Aussagen hier bezüglich des qualitativ besseren Businesszugangs :(
Also bei mir hat sich da nix verbessert (effektiv durch den Wechsel von 64/5 auf 50/5 sogar verschlechtert *g*) aber ich wüsste auch nicht, wie sich das hätte verbessern können ! gut 4 Jahre Privatkunde mit eigentlich immer vollstem Speed des jeweiligen Tarifes (Angefangen 2009 mit 20MBit/s), bestenfalls ab und an mal Komplettstörungen von wenigen Stunden (wenn es hoch kommt 2mal im Jahr) = absolut kein Grund auch nur 3Cent im Monat mehr zu zahlen für den "verbesserten Business-Kundenservice", mir ging es nur um die 5MBit7s Upload.

Beim Privatkundentarif vielleicht zu berücksichtigen: es gibt nur IPv6-Anschlüsse. Grundsätzlich ist das bei reiner Internetnutzung völlig egal, wenn du aber vielleicht auf dein entferntes Firmennetz zugreifen willst, oder gar umgekehrt, eventuell ein Problem.
Wenn du weiterhin eine Fritz6360 haben willst musst du TelefonPlus, das ISDnmässige Telefonoption dazu buchen, dann gibts automatisch eine 6360er für 5 Euro im Monat.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste