- Anzeige -

Widerruf durch Rücksendung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon Rogues3k1 » 11.09.2014, 12:15

Hallo,

habe folgendes Problem. Meine Mutter hat am 03.08.14 bei einem Unitymedia Vertreter einen Horizon Vertrag abgeschlossen obwohl sie es überhaupt nicht braucht. In dem Vertrag den sie unterschrieben hat stand diese Widerufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger sowie auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV und der Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Unitymedia NRW GmbH, Kundenservice, Aachener Str. 746-750, 50933 Köln.

Am 08.08.14 habe ich den Receiver mit dem beigefügten Rücksendeschein zurückgeschickt und am 11.08 ist er bei UM angekommen. Dann wars eigentlich für mich erledigt. Einen Monat später ist Horizon im Kundencenter immer noch aufgelistet. Eben habe ich mit UM telefoniert und die sagen, dass der Vertrag nicht zählt sondern die Widerrufsbelehrung die sie mir geschickt haben:

http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... uf_NRW.pdf

Habe ich noch eine Chance da raus zu kommen?
Rogues3k1
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2014, 12:02

Re: Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon hajodele » 11.09.2014, 12:59

Irgendwas stimmt bei deinen Daten nicht:
Wenn der Vertrag am 3.8. abgeschlossen wurde und die Rücksendung der Sache am 11.8. bei UM ankam, ist es doch unerheblich, ab welchem Zeitpunkt die Widerrufsfrist beginnt.
Die Erklärung kann ja nicht VOR dem Vertrag weggeschickt werden.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon Rogues3k1 » 11.09.2014, 19:00

Der Receiver ist am 06.08 angekommen und ab da begann die Widerruffrist. Jetzt sagt UM die Widerrufsbelehrung im Vertrag wäre ungültig, nur die Belehrung die sie später geschickt haben wäre gültig. Was stimmt jetzt?
Rogues3k1
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2014, 12:02

Re: Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon hajodele » 11.09.2014, 19:47

Ich bin kein Rechtsanwalt, gehe aber schon davon aus, dass die zweite Widerrufsbelehrung gilt:
- Die erste entspricht nicht den aktuellen Vorschriften, die seit 01.07. gelten.
- Durch die zweite Widerrufsbelehrung hast du als Kunde einen (zeitlichen) Vorteil.

Aber mal eine saudumme Frage: Hast du tatsächlich das Gerät ohne irgendeine Nachricht mit "ich widerrufe" zurückgeschickt?
Auf so eine Idee bin ich noch nie gekommen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon Rogues3k1 » 12.09.2014, 18:21

Ja habe ich. Dann verwenden die UM Vertreter veraltete Verträge?
Rogues3k1
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2014, 12:02

Re: Widerruf durch Rücksendung

Beitragvon conscience » 12.09.2014, 19:48

Rogues3k1 hat geschrieben:Ja habe ich. Dann verwenden die UM Vertreter veraltete Verträge?


Du bzw. Mutter kann nichts dafür, wenn alte Verträge versendet werden, dass dem. Kunden daraus einen Nachteil erwächst - meine persönliche Meinung ohne Anspruch einer rechtlichen Beratung.

Ich würde versuchen, das telefonisch oder über Twitter bzw. Facebook zu klären.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste