- Anzeige -

Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Trailblazer » 02.09.2014, 13:24

Hallo,

Bei mir gibt es das folgende Problem: ich hatte bisher eine 32 MBit Leitung mit Cisco Modem/Router 3208. War immer sehr zufrieden, weil ich sogar auf dem Handy per WLAN immer die volle Geschwindigkeit erreicht habe und die Leitung extrem stabil war. Das ist für streaming ja nicht unwichtig.

Dann hat Kabel BW bei mir angerufen um mir 3play PLUS 100 anzubieten. Die HD-Option würde Frau und Kinder bestimmt freuen, auch wenn ich persönlich das dt. TV generell für'n Hintern finde. Also hab ich das für 7 Euro mehr im Monat gebucht, eine Erweiterung der Internetleitung auf 100 MBit kann ja nicht schaden dachte ich.

Als dann das Paket ankam, hab ich mich schon gewundert über das neue Modem - "Technicolor" sagte mir als Marke gar nichts und das erweckte nicht gerade mein Vertrauen. Also mal gegoogelt und je mehr ich darüber gelesen hatte, desto mehr machte ich mir Sorgen um meinen Anschluss. Insbesondere das IPv6 Problem machte mir zu schaffen. Da ich etwas speziell bin und ausschließlich US-Streamingdienste nutze, habe ich eine DNS-Umleitung bei Unblock Us. Die war bisher im Cisco-Router selbst hinterlegt, so konnte ich ohne Probleme auf allen erdenklichen Geräte auf mein Pandora etc. zugreifen.

Die Kundenhotline sagte mir, dass ich mit dem neu gebuchten Vertrag mein altes Modem nicht nutzen könnte. Ich habe mich rückversichert ob mein 14-tägiges Widerrufsrecht auch nach Aktivierung der neuen Dienste gilt. Dann erklärte ich mich bereit, das neue Modem zu testen.

1. Problem: beim Technicolor kann man nur DNS-Adressen auf IPv6 Basis eintragen - funktioniert nicht mit Unblock-Us. Also habe ich die DNS-Umleitung auf allen Geräten einzeln hinterlegt, was alternativ ja auch geht.

2. Problem: meine Internetverbindung ist nicht konstant. Meine Streamingdienste brechen nach 15 max. ab. Unblock-Us kommt mit der unkonstanten Verbindung nicht klar. Aber auch andere Downloads haben damit Probleme.

3. Problem: meine Internetverbindung scheint sich aus der Sicht von Unblock-Us häufig zu ändern, mindestens 1 Mal am Tag muss ich den DNS-Dienst auf der Website von Unblock-Us neu aktivieren. Das war davor höchstens 1x pro Monat nötig, wenn überhaupt!

4. Problem: die maximale Downstream-Geschwindigkeit, die ich über WLAN entlocken kann (damals wie heute über einen DLink Access Point, der hinter den Router geschaltet ist), liegt bei 20-25 MBit, also UNTER den 32 MBit der vorigen Leitung! Nur der Upstream ist mit 5 MBit immer sehr gut, aber das löst nicht meine Probleme.

Nun habe ich gestern früh meinen Vertragswechsel per E-Mail widerrufen (TV in HD ist mir ja eh nicht so wichtig). Bisher habe ich nichts gehört von Kabel BW. Sie werden sicher auch nicht gerade Feuer und Flamme sein, einen Vertragswechsel rückgängig zu machen. Ich mache mir jetzt große Sorgen, ob ich meinen alten IPv4- Annschluss mit dem Cisco-Modem wieder geschaltet bekomme. Ist das generell möglich? Und was muss ich tun um Kabel BW schnell und reibungslos dazu zu kriegen?
Trailblazer
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2014, 10:43

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Grollig » 02.09.2014, 14:50

Oh Oh...
Böser Fehler :wut:

Jetzt hast Du das Schrottnicolor Modem da stehen und wirst mit ziemlich großer Sicherheit darauf hängen bleiben.
Wenn die es erst einmal geschafft haben einem Kunden das Gute Alte Modem aus dem Kreuz zu leiern bekommt man das wohl nicht wieder zurück.
Du kannst zwar deinen Vertrag rückabwickeln, also back to 32Mbit, aber wirst das Modem behalten dürfen, bzw müssen.
Grollig
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon elg » 02.09.2014, 15:23

Aber IPv4 müssen sie Dir noch aktivieren.

E.L.G.
elg
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.01.2014, 17:52

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon domserv » 02.09.2014, 15:41

Ich hab damals für meinen 3Play 100 Vertrag ein Cisco 3208 bekommen. Das läuft immer noch ohne Probleme. Warum sollte das bei dir nicht laufen?
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Trailblazer » 02.09.2014, 16:54

Weil die freundlichen Techniker mir das leider mit dem Wechsel deaktiviert haben. Ich musste das Technicolor anschließen. :-(

Ich versuche es jetzt mal in der Hotline, ob der Urzustand wieder hergestellt werden kann. Danke für die Antworten. :-)
Trailblazer
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2014, 10:43

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon peterling » 02.09.2014, 18:48

Wenn Du an der Hotline nicht weiterkommen solltest, dann würde ich es über Facebook bei der Kabel BW Hilfe versuchen.

Ich habe den Eindruck, dass die Leute, die diesen Account betreuen, wissen wovon sie reden, was man von der Hotline in 99% der Fälle ja nicht gerade behaupten kann.
Schreib' eine PN mit Deinen Vertragsdaten dorthin, und schildere höflich Deinen Fall. Mir wurde da bisher immer kompetent geholfen. OK, es dauert zwei bis drei Tage, bis die antworten.
Noch bist Du ja in der Widerrufsfrist. Wenn Du Dein Cisco noch hast, dann könnte ich mir vorstellen, dass die bereit sind, dieses wieder zu aktivieren - das TC schickst Du dann zurück.
Telekom VDSL 50/10 | Fritz!Box 7490 (FRITZ!OS 06.51)
Unitymedia HD-Option | Humax iHD-PVR C (320 GB)

bis 24.04.2015: 3play PREMIUM 100 (100/5) mit Fritz!Box 6360
peterling
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.04.2013, 09:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Trailblazer » 03.09.2014, 08:54

OK danke, das hört sich ja echt ganz gut an!

Nachdem ich gestern abend nach dem erneuten anschließen des Cisco Modems die Hotline angerufen hatte, wurde mir gesagt dass mein Anschluss auf den vorigen Zustand zurückgestellt wird, wenn ich nur das Cisco am Netz lassen würde.
Eine Stunde später hatte ich Internet, aber zu meinem Entsetzen immer noch auf IPv6 Basis. Telefon ging nicht. Also heute früh nochmal mit der Hotline gesprochen, da sagte man mir dann dass irgendwas hängt und die Umstellung nochmal angestoßen werden muss. Man versicherte mir, dass ich im Laufe des Vormittags dann wieder IPv4 und Telefon hätte. Jetzt bin ich mal echt gespannt. Wenn das wirklich klappt, werde ich den Fußboden vor meiner Multimedia-Dose küssen... :D

Und die Moral von der Geschicht - lass dir Upgrades von Kabel BW verkaufen nicht! :nein:
Trailblazer
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2014, 10:43

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Magixix » 05.09.2014, 18:26

Bei mir läuft auch der Cisco 3208 mit 100Mbit :D
Magixix
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.01.2013, 08:33

Re: Vertragswechsel rückgängig wegen Technicolor

Beitragvon Trailblazer » 15.09.2014, 12:37

Ich nochmal,
Also um es kurz zu machen: die Kabel BW Hilfe bei facebook hat tatsächlich geholfen. Da wusste man recht schnell wo das Problem liegt und ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt. Rückmeldung kam immer zuverlässig und freundlich inkl. mehrfacher Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

IPv4 wurde sofort wieder hergestellt, der Telefonservice danach zunächst mit einer anderen Rufnummer. Aber immerhin, es funktionierte. Unsere alte Nummer wird dann als letzter Schritt noch geschaltet.

Fazit: Nie wieder Kundenhotline! Ab jetzt immer gleich facebook.
Trailblazer
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2014, 10:43


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 22 Gäste