- Anzeige -

geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co.

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co.

Beitragvon killaaaaah » 22.08.2014, 20:09

Guten Abend!

Wie der Betreff schon vermuten lässt habe ich eigentlich vor ein paar Euronen in eine bisschen schnellere Leitung zu investieren (tendiere zu 3Play 100). Beim informieren über die Möglichkeiten (und Risiken) sind bei mir ein paar Fragen aufgekommen, die ihr mir hier vielleicht beantworten könnt und mir so etwas die Angst nehmt.

Meine Situation:

Ich lebe alleine, nutze UM seit Jahren mit einer 20M Leitung (3Play), habe vor kurzem ein WLAN eingerichtet für mein Smartphone (ist das einzige Gerät, das per White List Zugang hat/haben sollte) und habe noch einen alten Röhrenfernseher. Mein PC ist ganz altmodisch per Kabel angeschlossen. Ich nutze das Netz für nix Besonders (kein VPN zB), lade mir hin und wieder Linux Distros über einen holländischen Usenetanbieter runter und sonst ist es eigentlich nur normales Surfen.

Meine Fragen:

- ist die eventuelle oder voraussichtliche Umstellung auf IPv6 für mich ein Problem bei meiner Nutzung (zB beim WLAN für mein Telefon)?
- macht Horizon weiterhin Probleme und ja welcher Art (bin über ziemlich viele Kommentare in diese Richtung hier im Forum gestoßen)?
- wahrscheinlich sehr dumme Frage: Gibt es irgendwelche Probleme beim Nutzen eines HD Receivers, wenn ich (noch) keinen HD Fernseher habe?
- wie stelle ich am Besten um (online/Telefon?), um das beste/schnellste/günstigste Ergebnis zu bekommen?
- gibt es sonst noch etwas, was ich beachten müsste?
- (was ist DS-Lite? Habe ich auch vermehrt mit negativen Kommentaren versehen gelesen)

Ich hoffe ich bin in diesem Unterforum an der richtigen Stelle, sonst bitte ich um einen Hinweis bzw. das Verschieben.

Danke schonmal für's Lesen und die Hilfe!
Benutzeravatar
killaaaaah
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.10.2008, 19:47
Wohnort: Münster

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Kausrufe » 23.08.2014, 02:19

Ergibt für dich 3Play 100 überhaupt Sinn?
Du brauchst doch keine HD Sender, wenn du keinen HD Fernseher hast.
3Play beinhaltet nicht den TV-Kabelanschluß, den bezahlst du in den Nebenkosten oder zusätzlich mit ca.18€
Der Unterschied zwischen den "kleineren" 2Play und 3Play ist nur ein schlechter Receiver und so einen bekommst du auch für 10€ bei ebay.
Bei den Größeren gibt es dann Paytv Pakete dazu.

Wenn du nicht von außen auf deine Daten zugreifen willst, sollte ipv6/dslite keine Probleme erzeugen. Zumindest hatte ich bisher keine Probleme dadurch (Amazon Instant Video, online Gaming usw.).
Wobei ich keine Erfahrungen mit usenet habe.

Ich nehme an, du hast momentan eine Fritzbox?
Wenn du nicht die "Telefon Komfort Option" (30€ einm.; 5€ mtl.) buchst, bekommst du viel Spass mit dem TC7200.
Ich hatte eine Fritzbox mit 2Play 10. Alles war gut, nun habe ich ein TC7200 und es verschwinden selbst Daten im eigenen Netzwerk.

Schau dir doch mal 2Play 100 mit Telefon Komfort Option an.

Aber wenn du hautsächlich nur normal rumservst, brauchst du doch keine 100.

Wenns es beim Upload Probleme gibt, schau dir doch mal die Buisness Tarife an.
2Play 50D/5U kostet ca. 35€ (Preise sind dort ohne Steuer angegeben) und du bekommst die Fritzbox dazu und auch ipv4.
Kausrufe
Kabelexperte
 
Beiträge: 202
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon HariBo » 23.08.2014, 07:56

er ist Bestandskunde mit IPv4, behält diese also.
Desweiteren schreibt, er habe "noch" keinen HD TV, ich lese daraus, dass durchaus eine Anschaffung geplant ist.
Ich habe mich inzwischen an des Horizonrecorder sehr gewöhnt, das WLAN ist nicht so schlecht, wie es manche hier darstellen, die Box läuft stabil, bietet mit den vielen Aufnahmemöglichkeiten einen Komfort, den ich nicht mehr missen möchte.

Die Horizon kann man selbstverständlich u.a. über Scart an einem Nicht HD TV betreiben, wie jeden anderen HD Receiver/Recorder auch, fungieren halt dann im SD Modus bzw empfangen ja sowieso auch die SD Varianten im digital TV.

Smartphone und Tab funktionieren ebenfalls problemlos an der Horizon. Zum Thema Reichweite möchte ich hier nichts mehr schreiben, dazu wurde genug produziert in diesem Forum.

Telefon und kabelgebundener PC sollten ebenfalls kein Hindernis darstellen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Kausrufe » 23.08.2014, 09:03

Bei 3Play 100 kostet der Horizon Rekorder 5€ mtl. Aufpreis.
Genauso viel wie die Telefon Komfort Option kosten würde.

Edit: Der Preisunterschied zwischen 2 Play 100 und 3 Play 100 beträgt 5€ mtl.
Wenn bei einer möglichen Anschaffung eines neuen TV darauf geachtet wird, daß er DVB-C, CI+ und USB Rekorder hat, ist die HD Option für 4€ mtl. günstiger. Das Geld was bis dahin gespart wurde, muß dann aber noch in ein UM CI+ Modul investiert werden.
Kausrufe
Kabelexperte
 
Beiträge: 202
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Sir_Killalot » 23.08.2014, 13:06

Ich würde auf jeden Fall zur Fritzbox in der Komfort Option raten. Alleine, weil dort der USB Port frei ist.
Sir_Killalot
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.01.2014, 23:16

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon killaaaaah » 23.08.2014, 14:51

Guten Morgen!

Erstmal Danke für die Hilfe soweit!

Also ja ich überlege mir irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft einen neuen (HD) Fernseher anzuschaffen. Hatte deswegen die 3P Variante ins Auge gefasst. Einen Recorder benötige ich allerdings nicht, auf den würde ich verzichten. Die 100M sind eventuell etwas übertrieben, aber ich denke mir wenn schon denn schon in dem Fall, dass ich dann mal nach Jahren meinen Speed upgrade.

Eine FritzBox besitze ich nicht... Ich habe damals nur so einen NetGear WLAN Router bekommen, das andere Gerät ist von "Scientific Atlanta". Wofür bräuchte ich denn grundsätzlich eine FritzBox bzw. die Telefon Komfort Option? Ich wohne wie gesagt alleine, dazu in einer recht kleinen Wohnung. Wenn das WLAN ~15-20m reicht sollte ich kein Problem haben. Upload Speed ist bei mir eigentlich einigermaßen egal... Ich lade "nix" hoch - nur runter. Telefonieren tue ich auch nicht viel - würde Festnetz auch abschaffen, wenn es nicht einige Situationen geben würde, wo ich es noch brauche und wenn es überhaupt eine Variante nur Fernsehen + Internet geben würden.

Ich hatte auch nach der besten Umstellmöglichkeit gefragt, weil ich gesehen hatte, dass da dann noch die WLAN Freischaltung Geld kostet - und die "vorzeitige" Vertragsumstellung - Kosten, die ich natürlich gerne kleinhalten würde.

Aber ich fasse mal zusammen:
- IPv6 sollte für mich kein Problem sein
- Horizon (ohne HD Recorder) hat zwar noch ein paar Macken, aber führt nicht dazu, alles komplett unbrauchbar zu machen
- Röhrenfernseher stellt auch kein Problem dar

Fragen, die noch da sind:

- das Horizon Ding ist dann der WLAN Router?
- wofür eine FritzBox bzw. Telefon Komfort?
- beste Umstellmöglichkeit?
- sonst was vergessen?

Wie gesagt, Danke schonmal für die Hilfe. Da ich so einen Wechsel nicht sehr häufig mache will ich einfach sichergehen mir nicht irgendeinen Quatsch aufzuhalsen, der dann nicht funktioniert oder überteuert ist. Will auch nicht monatelang rumschrauben, bis alles einigermaßen funktioniert.
Benutzeravatar
killaaaaah
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.10.2008, 19:47
Wohnort: Münster

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Sir_Killalot » 23.08.2014, 16:19

Wenn du den Horizon Recorder nimmst, dann ist die Horizon für alles (TV/Telefon/Internet) zuständig. Nimmst du hingegen den Reciever, dann bekommst du ein extra Modem. Das TC7200U. Über dieses Gerät kann man hier auch schon einiges lesen... :smile:

Die Telefon Komfort Option setzt sich aus einer Fritzbox 6360, drei Rufnummern und eine zweite Telefonleitung zusammen.

Viele Kunden nehmen gerne die Telefon Komfort Option, - Gerade Kunden mit einem HRGW weil Sie dann A) für Telefon und Internet ein seperates Gerät haben und B) die 6360 nach wie vor mit eines der besten Geräte im UM Portfolio ist.

Meine ist seit 15.08.2014, 09:51 Uhr mit dem UM Netz verbunden und macht überhaupt keine Zicken... Versuch das mal mit einem TC oder einer Horizon.

Wobei ich sagen muss, das ich einen IPv4 Anschluss mit niedriger Bandbreite habe.
Sir_Killalot
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.01.2014, 23:16

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Kausrufe » 23.08.2014, 19:41

Wie gesagt:
3 Play 100 kostet 25€/40€ und 2 Play 100 20€/35€.
Bei beiden bekommst du ohne zusätzliche Optionen das TC 7200.
Soweit ich hier gelesen habe, kann man sich die Fritzbox auch im Nachhinein hinzu buchen. Sollte es also Probleme geben, könntest du die Option vielleicht im Nachhinein buchen, aber ob/wie das wirklich geht, weiß ich nicht.

Wenn du 2 Play 100 + HD Option 4€ nimmst, ist das 1€ günstiger als 3 Play 100.
Allerdings sind in den 4€ kein Receiver enthalten.
Du erhältst nur eine Smartcard (so eine Karte solltest du ja schon haben) für die noch ein Adapter benötigt wird.
So ein passendes TV Modul kostet gebraucht ca. 60€, neu ca. 90€
Ist halt die Frage, wie fest du den Kauf des neuen TV schon eingeplant hast und ob du nicht lieber auf einen zusätzlichen Receiver verzichtest.
Das Modul kommt einfach in den Fernseher.
Kausrufe
Kabelexperte
 
Beiträge: 202
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon killaaaaah » 23.08.2014, 20:08

Also ein HD Fernseher steht schon recht weit oben auf der Liste, aber halt nicht ganz oben.

Ich sehe allerdings die HD Option bei 2 Play eh nicht und weiß auch nicht, ob ich einfach so von 3P in 2P wechseln kann. Denke für mich ist da 3P einfach am sinnigsten oder?

Und zur Telefon Komfort Option: Eine zweite Leitung brauche ich wirklich nicht und was ist ein HRGW? Stehe da grad ein wenig auf dem Schlauch.

Ach ja und oben sagte jemand, dass ich als Bestandskunde IPv4 behalte... Stimmt das jetzt so oder muss ich da irgendwelche Bedingungen erfüllen?
Benutzeravatar
killaaaaah
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.10.2008, 19:47
Wohnort: Münster

Re: geplanter Tarifwechsel - Bammel vor IPv6, Horizon und Co

Beitragvon Sir_Killalot » 23.08.2014, 22:44

HRGW = Horizon Gateway = Horizon Recorder. Bestandskunden bekommen auf jeden Fall weiterhin IPv4. Neukunden auch - wenn Sie den Horizon Recorder nehmen. Zumindest so mein aktuellester Stand.
Sir_Killalot
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.01.2014, 23:16

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste