- Anzeige -

ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon Fahrenheit451 » 19.09.2014, 15:02

Hallo,

mich würde noch interessieren, was der Rückruf von der Unitymedia Teamleiterin ergeben hat.
Wenn es tatsächlich so ist, dass man über starren IPV6 Präfix eindeutig identifizierbar ist wäre das ein absolutes NoGo für UM als Provider.
Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass das UM Datenschutz vollständig ignoriert.
Fahrenheit451
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.09.2014, 14:47

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon Leseratte10 » 19.09.2014, 18:01

Ein statisches Ipv6 Präfix würde ich mir von UM wünschen - ich hatte immer dynamische und hab mich drüber geärgert.

Dynamische IPs wurden nur eingeführt, um den Betrieb von Servern zu erschweren und hatte nie (nie!) einen "Privatsphärenschutz".
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1253
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon derdon444 » 19.09.2014, 18:46

Hallo nochmal,

ich habe das Thema hinter mich gebracht - und bin jetzt kein UM Kunde mehr. Die IPv6 Geschichte regelt UM maximal schlecht. Die Hotline hat ja immer behauptet, dass Präfixe dynamisch vergeben werden... nach etwa 8 Tagen konnte ich das bestätigen; ich habe etwa alle Woche ein neues Präfix bekommen. Für guten Datenschutz viel zu selten, für einen praktischen nutzen zu oft. Die Technikhotline hat mir zwischendurch mitgeteilt, dass diese langen Wartezeiten auf ein neues Präfix nicht als Störung gelten würden.
Die Seiten der Bundsdatenschutzbeauftragten geben Richtlinien vor, wie Ipv6 implementiert werden sollten - davon ist UM schokierend weit weg.

Also ohne mich.

Macht's gut,

Don
derdon444
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.06.2014, 16:22

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon GoaSkin » 22.09.2014, 01:37

Ihr habt vielleicht bescheuerte Probleme.

Ich würde mir eher wünschen, Unity Media würde mir einen IPv6-Präfix geben, der sich wirklich niemals ändert - auch nicht nach Wochen. Dann könnte ich meine Geräte über eindeutige Adressen erreichen, ohne über DynDNS-Anbieter gehen zu müssen und auf eine vernünftige Art und Weise eine Firewall einrichten, bei der sich die immer gleich bleibenden Adressen auch als Filterkriterium anbieten.

Da es dank IPv6 Adressen genügend Adressen für alle gibt, sind dynamische Adressen keine Notwendigkeit mehr. Aber es gibt so Gutmenschen von Datenschützern, die meinen, den Providern Richtlinien machen zu müssen, wo es langgeht.

Armes Deutschland.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1062
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon Leseratte10 » 22.09.2014, 06:59

Genau meine Meinung. NAT war nur als Privatsphärenschutz gedacht. Bei IPv6 wird das nur gemacht, weil man ja keine server betreiben soll.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1253
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon conscience » 22.09.2014, 07:45

derdon444 hat geschrieben:Hallo nochmal,

ich habe das Thema hinter mich gebracht - und bin jetzt kein UM Kunde mehr. Die IPv6 Geschichte regelt UM maximal schlecht. Die Hotline hat ja immer behauptet, dass Präfixe dynamisch vergeben werden... nach etwa 8 Tagen konnte ich das bestätigen; ich habe etwa alle Woche ein neues Präfix bekommen. Für guten Datenschutz viel zu selten, für einen praktischen nutzen zu oft. Die Technikhotline hat mir zwischendurch mitgeteilt, dass diese langen Wartezeiten auf ein neues Präfix nicht als Störung gelten würden.
Die Seiten der Bundsdatenschutzbeauftragten geben Richtlinien vor, wie Ipv6 implementiert werden sollten - davon ist UM schokierend weit weg.



Es gibt keinen Datenschutz :kafffee:

Denn "die", die an unsere Daten kommen wollen, kommen auch an "unsere" Daten.

Was es höchstens gibt, ist der "Schutz" der Persönlichkeit (inkl. seiner eigenen privaten Daten) vor dem bösen Nachbarn -
bist ein Konzern kommt, der genug Macht (siehe drohendes Freihandelsabkommen) hat.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3631
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon hajodele » 22.09.2014, 07:49

Leseratte10 hat geschrieben:Genau meine Meinung. NAT war nur als Privatsphärenschutz gedacht. Bei IPv6 wird das nur gemacht, weil man ja keine server betreiben soll.

Beide Aussagen sind sowohl falsch als auch ziemlich krank
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3824
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon GoaSkin » 22.09.2014, 10:07

NAT wurde bei IPv4-Adressen gemacht, weil es nicht genügend IP-Adressen gibt, um jedem Otto-Normal-Kunden mehrere Adressen zu geben.

Wohl gemerkt - per NAT werden aber stets die privaten Adressen eines Heim-Netzwerkes auf die öffentliche IPv4-Adresse übersetzt, die der Provider zuweist. Diese IPv4-Adresse ist dann einzig die Absender-Adresse des jeweiligen Kundens. Es macht daher kein Unterschied, ob sich ein IPv6-Präfix selten ändert oder die IPv4-Adresse. In beiden Fällen gibt es einen Absender, den einzig der Kunde nutzt.

Ansonsten bekommt dann der Anbieter eines aufgerufenen Dienstes erst einmal nur die IP-Adresse des Nutzers mit. So lange der Nutzer keine anderen Daten preisgibt, kann er Online lediglich recherchieren, dass diese IP Unity Media gehört, aber noch keinen Rückschluss auf den Nutzer in Person ziehen.

Sobald der Nutzer in einem Online-Formular seinen Namen preisgibt, weiss der Dienstanbieter theoretisch erst einmal, dass die Absender-IP gerade von dieser und jener Person genutzt wird und könnte diese Zuordnung illegalerweise weiterreichen oder zu Marktforschungszwecken nutzen. Aber auch da bietet IPv6 nicht Tür und Tor für neue Möglichkeiten. Das geht wie erwähnt auch über Cookies und Identifikationsmerkmale des Browser-Strings und wird seit eh und je praktiziert. Bestes Beweismittel: Die im Browser eingeblendete Werbung passt immer gut zu Themengebieten von Seiten, die man häufiger besucht, obwohl weder der Seitenbetreiber, noch Google als Werbeanbieter wissen sollten, was man in der Vergangenheit so alles besucht hat.

Da wird gut getrickst, damit der User immer die passende Werbung bekommt. Und dabei ist die IP-Adresse völlig unerheblich.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1062
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon shm0 » 23.09.2014, 19:44

Achso und bei IPv4 kann man über die Ip nicht feststellen zu welchem Provider diese gehört...

Stichwort: IP Whois
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: ipv6 - nie anonym? kein Datenschutz?

Beitragvon Kiependraeger » 25.09.2014, 02:37

Was hier teilweise wieder für ein Schmarrn verzapft wird. NAT war und ist nie ein Sicherheitsfeature gewesen sondern nur eine Krücke weil es nicht genug IPv4 Adressen gibt.

Wenn ihr euch Sorgen macht, dass Stasibook und NSA euch so besser identifizieren können, kann ich euch folgende Seite ans Herz legen: https://privacy-handbuch.de/. Dort steht drin wie man Browser (und damit den Internetnutzer) eindeutig identifiziert und sich davor schützt.

Wer denkt, dass IPv6 weniger Annonymität und Datenschutz hat als IPv4, glaubt auch daran, dass die Welt jetzt besser ist nachdem die Telekomiker GMX und Web.de Transportverschlüsselung(1) eingeführt haben und das unsere Regierung souverän ist (aber ich schweife ab).

Dynamische Präfixe sind nur ein Placebo.

Es gibt nie absolute Annonymität im Internet. Man kann höchstens versuchen, diese zu verschleiern. Selbiges gilt für Sicherheit.

(1) http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 73016.html
Kiependraeger
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.12.2013, 19:54

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste