- Anzeige -

Vertragsfrage

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Vertragsfrage

Beitragvon reset » 30.05.2014, 17:48

Eine Auftragsbestätigungen und ein Vertrag sind 2 paar Schuhe!

Und Du kannst Gift drauf nehmen, das die sich winden werden wie ein Aal!

Gruß reset

EDIT: Und dann nach 15 Monaten feststellen, das "fehlerhafte Auftragsbestätigungen" versandt wurden.
Iwie was spät.
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Vertragsfrage

Beitragvon gtsportms » 30.05.2014, 18:00

Also ich Korrigiere mich dann mal, was ich hier hab ist die Auftragsbestätigung , einen Vertrag an sich hab ich nie erhalten.
gtsportms
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2014, 12:52

Re: Vertragsfrage

Beitragvon Knifte » 30.05.2014, 19:21

Ich habe aber auch nur ne Auftragsbestätigung.

Da man keinen Vertrag bekommt, würd ich mal davon ausgehen, dass das was in der AB steht auch schon rechtlich bindend ist. Das Argument mit den falschen ABs halte ich dabei aber für nicht zulässig. Wenn UM da jetzt was ändern will, dann müssten die den Vertrag mit entsprechender Einhaltung der Fristen kündigen und dir dann den Vertrag zu Normalkonditionen anbieten.

Aber die werden erstmal behaupten, dass soweit alles in Ordnung ist.

Ggf. mal nen Anwalt konsultieren, falls du rechtsschutzversichert bist. Wenns hart auf hart kommt, wird da ein Gericht klären müssen, welche Sicht dr Dinge richtig ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Vertragsfrage

Beitragvon conscience » 30.05.2014, 21:07

Ausschlaggebend ist das, was in der AB steht.

Es ist doch so, dass hier Vertrag und AB als Synonyme benutzt werden.

Das kann aber hier niemand wirklich beurteilen, ob da ein Fehler von UM vorliegt oder nicht. Da hilft nur anrufen, auf den Umstand hinzuweisen und ggfs. sich schriftlich an UM zu wenden, und zwar inklusive einer Kopie der AB.

Die Verträge haben jetzt i.d.R. eine MVLZ von 24 Monaten, 12 Monate Promo-Preis, 12 Monate Normal-Preis.

Wenn die Sachlage so ist, wie hier geschildert, könnte das m.M.n. so ausgehen, dass man den Vertrag neu aufflegt mit 24 Monate wie vorstehend beschrieben.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3635
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Vertragsfrage

Beitragvon gtsportms » 02.06.2014, 12:32

Beschleunigt es die Reaktion von UM wenn ich das eingezogene Geld zurückholen lasse?
gtsportms
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2014, 12:52

Re: Vertragsfrage

Beitragvon Marcel40625 » 02.06.2014, 12:48

Damit bekommst du höchtens die rücklastschrift gebühren aufgrebrummt ... das würde ich nicht tuhen ... regle es schriftlich ...
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)
Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: Vertragsfrage

Beitragvon gtsportms » 06.06.2014, 13:29

Hallo

Ich fange direkt mal mit einem Zitat aus der heute erhaltenen Email von Unitymedia an

"vielen Dank für Ihre E-Mail vom 30.05.2014. Entschuldigen Sie bitte unsere späte Rückmeldung.
Gern haben wir Ihren Vertrag geprüft und informieren Sie wie folgt:
Für Ihren Vertrag 2play PLUS 50 gilt für die Mindestlaufzeit von 15 Monaten der Promopreis von
25,00 Euro/Monat. Gemäß unserem Angebot berechnen wir ab 12.05.2014 das volle Monatsentgelt in
Höhe von 33,00 Euro.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die „Aktion“ Promopreis nicht verlängert werden. Der Vertrag
wird von uns korrekt erfüllt."

Der letzte Satz ist der beste finde ich. Was kann ich jetzt tun, der Vertrag wird NICHT korrekt von UM erfüllt.

mfg
gtsportms
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2014, 12:52

Re: Vertragsfrage

Beitragvon Knifte » 06.06.2014, 14:12

Wenn du das anders siehst, wie UM, dann lege dagegen Widerspruch ein und beanstande die Rechnung.

Wenn sowohl UM als auch du beide auf eurer Meinung beharrt, wird das wohl nur ein Gericht entscheiden können. Sprich du müsstest dann ggf. über einen Anwalt die Rechtmäßigkeit der Abbuchungen von UM infrage stellen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Vertragsfrage

Beitragvon reset » 06.06.2014, 14:30

Da am 11.05.2014 die MVLZ von 15 Monaten endete, Du aber nicht gekündigt hast, hat sich Dein
Vertrag automatisch am 12.05.2014 um ein Jahr verlängert zu 33 €/Monat.

Das ist dann soweit korrekt.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Vertragsfrage

Beitragvon Knifte » 06.06.2014, 14:33

Aber hier ging es ja darum, dass in der AB, die vorliegt, nichts von einer automatischen Gebührenerhöhung nach 12 resp. 15 Monaten erwähnt ist und UM sich somit in den Augen des TE vertragswidrig verhält.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste