- Anzeige -

Internet gekappt nach Widerruf

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Internet gekappt nach Widerruf

Beitragvon DrJoLo » 23.05.2014, 17:11

Im November letzten Jahres habe ich bei einem Kundenwerber an der Haustür das Paket 2play Plus 100 abgeschlossen. Vertragsgrundlage war eine reduzierte Grundgebühr über 12 Monate Laufzeit. Bei der Werbung wurde von Ihrem Außendienstmitarbeiter mehrfach betont, dass es aktuell nicht notwendig sei, den Vertrag bereits bei der Werbung unseren Bedürfnissen entsprechend zu gestalten, da jederzeit eine Anpassung auf geänderte Leistungsdaten möglich sei.
Später musste ich erkennen das für eine weitere Telefonnummer, die ich benötige ein Vertragswechsel notwendig ist, der pauschal mit 50 € berechnet wurde. Mit Schreiben vom Dezember letzten Jahres bat ich um Zusammenführung der Kabel- und Internet 2play Verträge ab April, dem Ablauf der Kundenbindung an unseren bisherigen Internet Anbieter. Im April wurde mir der Kabelreceiver zugeschickt. Das 3play Paket wurde gleichzeitig durch den Service aktiviert. Die Umstellung erfolgte ohne Beeinträchtigung des Internet oder Telefonanschlusses.
Anfang Mai erhielt ich eine „Auftragsbestätigung“ aus der die Kosten für Umstellung monatliche Rate ersichtlich wurden. 50 € wurden für die Vertragsanpassung berechnet. Die 12monatige reduzierte Grundgebühr wurde nicht mehr zu Grunde gelegt. Telefonische und schriftliche Reklamationen wurden nicht akzeptiert. Mir wurde geraten mich an eine Unitymedia Beschwerdestelle zuwenden. Bislang erfolgt keine Reaktion auf die schriftliche Eingabe an diese Stelle. Ich nahm mein Recht auf Widerspruch und Rückabwicklung der Umstellung auf den 2play Plus Vertrag in Anspruch.
Anfang der Woche wurde dann ohne vorherige Benachrichtigung die komplette Internetverbindung inkl. des Telefonanschlusses inaktiviert. Auf Anfrage bei der Servicehotline wurde lakonisch erläutert, dies sei technisch notwendig und bedingt durch den Widerspruch und die dadurch notwendige Umstellung zurück auf das 2play Paket. Wir sind bereits seit 4 Tagen ohne Internet und Telefon, da sämtliche Reklamationen bei dem Provider an der Service Hotline in die Leer laufen. Es gebe technische Probleme. Daran würde gearbeitet. Und unsere Fritzbox blinkt und blinkt und blinkt .............
Mittlerweile muss ich annehmen, dass der Zugang absichtlich sabotiert wird, um widerspenstige Kunden, die sich gegen die hier geschilderte Abzocke wehren, einzuschüchtern.
DrJoLo
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.05.2014, 17:05

Re: Internet gekappt nach Widerruf

Beitragvon Stiff » 23.05.2014, 20:22

Ändert man seinen Vertrag innerhalb der ersten 12 Monate, fällt der Neukundenbonus logischerweise weg.
Für eine weitere Telefonnummer ist kein Vertragswechsel notwendig, die kan man dazu buchen, kostet 5,- im Monat.
Einfach mal vorher informieren, bevor man wild Verträge abschliesst.
Und wer an der Haustür unterschreibt ist eh naiv. :brüll:
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Internet gekappt nach Widerruf

Beitragvon reset » 23.05.2014, 23:17

Wie Stiff schon schreibt, eine vorherige Information kann da Wunder wirken.

Warum aber die die Rückabwicklung so lange dauert - ist unklar- Nimm mal das Modem für ne Stunde vom Netz. (Strom)
Kann sein, das es einfach an der Übermittlung des neuen "config-file" liegt.
Worauf aber meiner Meinung nach die Hotliner hinweisen hätten müssen.

Da hier die genauen Vertragsmortalitäten schwer zu klären sind, würde ich Dir einen Anruf / Termin bei einer örtlichen
Verbraucherzentrale empfehlen.

Ich befürchte aber, das dieses Chaos selbst verschuldet ist.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste