- Anzeige -

Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon hahesc » 23.05.2014, 08:58

Hallo Zusammen,

ich benötige dringend eure Hilfe, da bei mir Zuhause nichts mehr geht!!!
Es handelt sich um folgenden Fall:
Ein Netzwerkkabel(Orange) geht vom Keller aus hoch ins Wohnzimmer wo jeweils im Keller und im Wohnzimmer eine Netzwerkdose gesetzt werden soll.
Dann will ich mit einem Patchkabel die Kabel Fritzbox 6360 LAN-1 und die Netzwerkdose (Keller) verbinden. Im Wohnzimmer soll dann das Patchkabel von der neuen Dose an einen Switch gehen wo ich die anderen Geräte mit anschließe.
Wie Ihr auf den Bild sehen könnt habe ich die Dose im Wohnzimmer Bild1 verdrahtet und genau so auch die im Keller (gleiche Klemmung) lt. Anleitung 568A die ich als Bild 2 gekennzeichnet habe.
Ich habe jetzt hin und her überlegt was ich falsch gemacht habe und hoffe doch sehr dass Ihr mir helfen könnt???

Bild

Bild

Gruß euer
hahesc
Zuletzt geändert von hahesc am 23.05.2014, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
hahesc
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon kyle » 23.05.2014, 09:00

Ich seh kein Bild...
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon hahesc » 23.05.2014, 09:08

besser jetzt??
hahesc
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon Knifte » 23.05.2014, 09:11

Wie hast du dass denn verdrahtet?

Den Schrim darfst du erst ganz kurz vor den Klemmen vom Kabel entfernen. Gleiches gilt für die Verdrillung der Adern.

Du brauchst dazu auf jeden Fall ein entsprechendes Auflegewerkzeug.

Wenn du dich bei beiden Dosen an den gleichen Standard hälst, dann sollte das funktionieren, wenn du meine obigen Ratschläge befolgst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon hahesc » 23.05.2014, 09:19

die Kabel sehen so aus, da diese vorher an einer TAE-Dose waren und das wurde von einem Elektiker so gemacht.
Das anklemmen habe ich lt. Anleitung gemacht ist das so nicht richtig?
hahesc
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon Knifte » 23.05.2014, 09:26

Um eine Netzwerkdose richtig zu verkabeln, brauchst du ein LSA (oder LSA+) Auflegewerkzeug.

Für eine Telefonverkabelung ist die Schirmung des Netzwerkkabels absolut irrelevant. Für die Nutzung als Netzwerkkabel (und dann auch noch im GBit-Bereich) ist die Schirmung aber von essentieller Bedeutung.

Das bedeutet, dass du den silbernen Metallmantel, der jeweils um die verdrillten Aderpaare gelegt ist, erst ganz kurz vor den Klemmen abschneidest, wo du dann die Kabel mit dem LSA-Auflegewerkzeug auflegst. Ich befürchte, dass es, so wie du das gemacht hast, nicht funktionieren wird.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon Knifte » 23.05.2014, 09:38

Hier findest du eine Anleitung:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CGcQrQMwBQ

Das äussere Schirmgeflecht ist für die Abschirmung auch entsprechend wichtig und muss auch dan der Dose "angeschlossen" sein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon hahesc » 23.05.2014, 09:49

ein Anlegewerkzeug habe ich aber was meine sonstige Frage betrifft was ist mit der 2 Dose am anderen Ende??
Wird diese genau so angklemmt bzw. habe ich die Dose richtig angeschlossen mit den Adernpaare?

danke dir für eine Rückmeldung
hahesc
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon Knifte » 23.05.2014, 09:55

Von der reinen Belegung der Aderpaare sieht das meines Erachtens richtig aus.

Du musst immer darauf achten, dass du dich für einen der beiden Belegunsstandards entscheidest. Ob du Variante A oder B nimmst ist vollkommen egal, wichtig ist nur, dass du an beiden Dosen die gleiche Belegung gewählt hast.

Dass es bei dir nicht funktioniert, wird an der nicht ordnungsgemäßen Verkabelung und insbesondere dem fehlenden Schirmgeflecht und der fehlenden Folienummantelung liegen.

Aber die Dose, dir man auf dem Bild sieht ist nicht korrekt mit einem Auflegewerkzeug verdrahtet worden. Mein Auflegewerkzeug schneidet die Kabel immer direkt bündig ab, was bei dir nicht der Fall ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitragvon hahesc » 23.05.2014, 09:59

muss ehrlich gesagt dazu sagen, das ich die Kabel erst einmal so lange gelassen habe um sie später abzuschneiden, da ich erst einmal prüfen wollte ob alles richtig angeschlossen ist.

wie ich auf der seite sehen kann und auch was du schon geschrieben hast
http://blog.itforum-saar.de/2010/04/net ... -auflegen/
muss man die silbere schirmung darum lassen da es sonst nicht funktioniert richtig??
hahesc
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 51 Gäste