- Anzeige -

Fritzbox 7270 und 2play premium 150

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Sir.Kessy » 17.02.2014, 08:31

Hallo zusammen

Bin jetzt umgestiegen auf 2play Premium 150. Habe selber noch eine Fritzbox 7270 von 1+1.
Normale Verbindung ist vom Kabelmodem zur Fritzbox auf Lan 1. Lan 2 auf einen Switch und in mein internes 1 GByte Netzwerk.
Ist die Fritzbox nicht zu langsam für diesen Aufbau? Die hat doch nur 100 MBit Lan?

Ich habe versucht das Kabelmodem an einem Swich auszuschliessen und dann vom Switch zur Fritzbox. Doch diese Kombination funktioniert nicht.
Was kann ich machen?
Sir.Kessy
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.02.2012, 20:12

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Knifte » 17.02.2014, 08:56

Wenn die nur 100 MBit-Anschlüsse hat, dann ist die definitiv zu langsam.

Aber ohne das wir dein Modem kennen, können wir dir auch nicht sagen, wie du das ggf. verkabeln und einstellen musst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon koax » 17.02.2014, 08:59

Sir.Kessy hat geschrieben:Bin jetzt umgestiegen auf 2play Premium 150. Habe selber noch eine Fritzbox 7270 von 1+1.
Normale Verbindung ist vom Kabelmodem zur Fritzbox auf Lan 1. Lan 2 auf einen Switch und in mein internes 1 GByte Netzwerk.
Ist die Fritzbox nicht zu langsam für diesen Aufbau? Die hat doch nur 100 MBit Lan?

Das diese Fritzbox nur ein 100Mbit LAN-Anschlüsse hat, bist Du hier selbstverständlich begrenzt..

Ich habe versucht das Kabelmodem an einem Swich auszuschliessen und dann vom Switch zur Fritzbox. Doch diese Kombination funktioniert nicht.

Du kannst nicht einen Switch vor den Router hängen und damit mehrere Geräte direkt an das Modem. Sobald mehrere Geräte beteilt sind, müssen sie sich hinter einem Router befinden.
Es ist schließlich die Hauptaufgabe eines Router zu "routen". Das leistet dein Switch nicht.

Was kann ich machen?

Mit der Begrenzung leben oder einen neueren und besseren Router kaufen und natürlich auch gleich ein Modell, dass nicht nur über Umwege (LAN1 zu WAN-Port umfunktionieren) an einem Kabelmodem funktioniert wie die Fritzboxen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Sir.Kessy » 17.02.2014, 10:07

Danke für die Infos

Welche Fritzbox wäre denn ausreichend? Reicht z.b. die 3272?
Sir.Kessy
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.02.2012, 20:12

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon reset » 17.02.2014, 10:48

Die 3272 ist da auch nicht wirklich ideal. Sie hat nur 2 mal Gbit LAN und verfügt über keine Telefonfunktion.
http://avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRIT ... /index.php

Ich würde Dir hier eine FB aus der 73xx Reihe empfehlen.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon hajodele » 17.02.2014, 11:35

Wenn es nur ums Internet geht, wären mir die Fritzboxen viel zu teuer.
Hier werden gerne Asus-Router empfohlen, da diese auch bereits IPv6-tauglich sind.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon koax » 17.02.2014, 14:15

Sir.Kessy hat geschrieben:Welche Fritzbox wäre denn ausreichend? Reicht z.b. die 3272?

Wie ich schon schrieb: Ausreichend und besser wäre überhaupt keine Fritzbox, es sei denn, man will deren Telefonfunktionen unbedingt nutzen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Sir.Kessy » 17.02.2014, 16:15

Hi

Telefonfunktionen brauche ich auch. Habe auch die Dec Telefone von Fritz. Also eine neue Fritzbox Typ 73.. oder so lassen wie es zur Zeit ist.

Falls ich es so lasse, kann ich dann auch 100 kbit bekommen? oder ist das System dann doch langsamer?

oder kann ich auch einen neuer billigen Router mir besorgen und dann die alte Fritzbox als Telefonanlage bestehen lassen. Wenn ja, wie müsste man so ein System verbinden?
Mitglied Knifte (weiter oben) hat wohl so eine System.
Sir.Kessy
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.02.2012, 20:12

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Knifte » 17.02.2014, 16:23

Ja, ich habe meine Uralt-FritzBox 7170 noch immer als Telefonanlage im Einsatz.

Ich habe bei der FritzBox einfach alle Routing-Funktionen und WLAN deaktiviert und die hängt einfach an meinem aktuellen Router (siehe meine Signatur). Daran hängen nur noch meine Telefone, sonst nix.

Der gesamte Netzwerktraffic wird über meinen neuen Router geleitet.

Funktioniert wunderbar, nur hat man so halt insgesamt 3 Geräte (Modem Router und FritzBox) im Einsatz.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzbox 7270 und 2play premium 150

Beitragvon Sir.Kessy » 18.02.2014, 07:54

Hi

Welchen Router würdet ihr empfehlen? Nicht gerade den teuersten.
Sir.Kessy
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.02.2012, 20:12

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste