- Anzeige -

Umzug in Seniorenresidenz

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Umzug in Seniorenresidenz

Beitragvon xysvenxy » 14.02.2014, 12:50

Nee, nicht ich, meine Mutter! :D

Sie hat im Moment 3Play Plus 50 inkl. HD Option und HD Recorder (Vertrag abgeschlossen April '13).
Vermutlich Ende März wird sie in eine Seniorenresidenz umziehen in der ebenfalls UM 'im Haus' ist - allerdings laufen Telefon, Internet und KabelTV direkt über den Betreiber der Anlage.
Es geht also quasi nur um den HD Recorder und HD Option...

Ich habe vertretungsweise bei UM angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass sie zunächst komplett kündigen müsse (Sonderkündigungsrecht) um dann einen neuen Vertrag abzuschließen.

Ist für mich so weit verständlich, was ich mir hier erhoffe sind Tips oder Meinungen zur Vorgehensweise um eben den HD Recorder behalten zu können.

Danke schonmal im Voraus ;)
xysvenxy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 472
Registriert: 05.02.2010, 19:31

Re: Umzug in Seniorenresidenz

Beitragvon Stiff » 14.02.2014, 15:22

Der Idelafall würde so aussehen, dass der 3play Vertrag gekündigt und nur das Modem zurückgeschickt wird.
Der (weisse Echostar?) Recorder wird samt Smartkarte quasi reaktiviert und läuft dann als Einzelvertrag weiter.

Bei UM wird es aber wahrscheinlich so ablaufen:
Nach einigem hick hack und 3-4 Anrufen bei der Hotline wird das Sonderkündigungrecht anerkannt und Deiner Mutter, die inzwischen schon seit 2 Monaten in ihrer Seniorenresidenz wohnt, werden die zuviel abgebuchte Beträge auf der nächsten Rechnung gutgeschrieben.

Kurz darauf wirst Du erneut bei UM anrufen müssen, da Deine Mutter Dir mitgeteilt hat, dass ihre Smartkarte deaktiviert wurde.
Worauf hin Dir der Hotlinemitarbeiter dann sagen wird, dass sie ja gekündigt hätte und die SC und den Recorder zurückschicken müsse.
Nach dem achten Anruf und den üblich hilf-und anhnungslosen Aussagen der HL "da steht hier nix von", "nein, das geht so nicht", "ich weiss auch nicht" , ist der weitere Fernsehgenuss Deiner Mutter nur noch vom Gott des Glücksspiels abhängig:

Variante A: Du gerätst an einen fähigen HL Mitarbeiter, der den Recorder und die SC zur Reaktivierung freischalten kann, die Hardware bleibt bei Deiner Mutter und nach einer Woche läuft auch alles wieder so wie es soll.

Variante B: Du gerätst an eine Reihe normaler HL Mitarbeiter (plural, denn bei denen wirst Du dann mehrere Male anrufen müssen), die Dich penetrant auffordern werden die Hardware zurück zu schicken, die behaupten den weissen Recorder könne man nicht mehr buchen, die den Fall an die Fachabteilung weiterleiten werden, die Dich um Geduld bitten, weil man mit Hochdruck an dem Fall arbeiten würde, die Dir weissmachen wollen es gäbe nur die Horizon Box für die man dann 50,- Aktivierungsgebühr und 10,- Porto zahlen soll.

Ich drück dir die Daumen. :super:
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 14 Gäste