- Anzeige -

Verträge

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Verträge

Beitragvon jube50 » 03.02.2014, 11:32

Ich bin ebenfalls Horizonbesitzer und erlebe natürlich die gleichen Probleme. Die Diskussionen, bzw. Schimpereien, verfolge ich natürlich mit dem entsprechenden Interesse.

Der Austausch hier ist natürlich wichtig, um zu erkennen, ob es sich um fehlerhafte Produkte seitens UM handelt.
Jeder dürfte inzwischen erkannt haben, dass teilweise eine ziemlich miese Hardware auf dem Markt ist und weiter ausgeliefert wird. Die Einbindung der Horizon bereitet auch heute noch Schwierigkeiten, obwohl andersweitige Versprechungen auch schon im Fernsehen gelaufen sind. Auch die Software ist weiterhin fehlerhaft. Manche sind wochenlang ohne Verbindung.
Updates wurden mir bereits für Nov. und Dez. versprochen. Inzwischen haben wir schon Februar.

Zu erkennen ist immer die gleiche Updatemasche, die Ewigkeiten auf sich warten lässt oder überhaupt nicht kommt.
Mit den Fehlern hat der Kunde zu leben, seine Rechnung zu bezahlen, obwohl die Verträge praktisch nur einseitig erfüllt werden.

UM versteht nur eine Sprache und das ist eben der regelmäßige Abzug eines Betrages wegen nicht erfüllter Leistungen. Vielleicht kommt man dann in die Gänge.
Persönlich habe ich keine Lust, jeden Monat irgendeinen Mitarbeiter für eine kleine Gutschrift anzubetteln und dabei den Launen ausgesetzt zu sein und manchmal sogar noch angegangen zu werden.

Werden hier Fehler erkannt, die dann nicht zeitnah behoben werden, sollte man auch einmal darüber diskutieren, die monatlichen Beiträge zu kürzen.
Wenn da nicht gemeinsam gehandelt wird, werden wir immer der Einzelfall bleiben, den man mal eben so abwimmeln kann.

Sollten jetzt wieder Beiträge kommen, dass man UM ja verlassen könnte, halte ich das für Kindergewäsch, da wir Verträge abgeschlossen haben, die beidseitig zu erfüllen sind.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Verträge

Beitragvon Knifte » 03.02.2014, 11:38

Und da der Vertrag offensichtlich einseitig nicht richtig eingehalten wird, hast du ja das Mittel, nach entsprechender (schriftlicher) Fristsetzung deine monatlichen Gebühren zu reduzieren, wenn du wirklich kein TV schauen kannst.

Wenn UM damit einverstanden ist, ist doch zumindest in sofern gut, dass du dann auch weniger für das Produkt zahlst. Wenn UM nicht einverstanden ist, geht es im Zweifel vor Gericht.

Aber wenn es dir doch so auf den Sack geht und es ja öffentlich bekannt ist, dass UM es nicht auf die Reihe bekommt, dann bleibt dir m.E. als einzige Möglichkeit nur, dich nach einem anderen Anbieter umzusehen, der es auf die Reihe bekommt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Verträge

Beitragvon jube50 » 03.02.2014, 21:02

@Knifte,

genau auf deine Haltung baut UM.

UM hat eine Monopolstellung inne. Die Verträge bestehen in der Regel aus mehreren Paketen. Man kann dementsprechend mit einem Internet und dem Telefon zufrieden sein, während die Box selbst erhebliche Mängel aufweist. Viele sind auf den Kabelanschluss angewiesen, können keine Schüssel setzen oder sind auch vertraglich durch den Vermieter gebunden.
Verteile ich die einzelnen Pakete auf verschiedene Anbieter werden sie zu teuer.

Auf Zusagen von irgendwelchen Updates haben wir uns wohl alle verlassen, die immer auf sich haben warten lassen und Vertröstungen sind die Regel.
Es bleibt die Hoffnung.
Niemand hat auch ein Interesse daran, ewig monatliche Fristen zu setzen oder Gerichtsgänge zu machen.

Nimmst du eine Kürzung vor, hat ein Konzern kein Problem damit, deinen Anschluss zu kappen. Bei einer großen Anzahl User sieht die Sache schon anders aus.

Es ist leider so, dass sich manche Leute den Anbieter aussuchen und über den lässt man dann nichts mehr kommen. Es wird ignoriert, wenn Fehler auftauchen.
Nehmen wir z. Bsp. den weißen Recorder. Solange ich hier verfolge wurde darüber gemeckert und genörgelt. Selbst musste ich ihn 5 o. 6x austauschen. Inzwischen ist er ein Gerät mit guten Eigenschaften.

Ich habe hier die Unterhaltung mit den Schweizer Kollegen erlebt. Die Holländer haben sich leider nicht gemeldet oder vielleicht auch vorgezogen es nicht zu tun.
Solange wir so gegeneinander arbeiten, wird sich nicht viel ändern.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Verträge

Beitragvon Stiff » 03.02.2014, 21:49

Hat Dich jemand zu einem update mit Horizon gezwungen?
Du bist einem Forum unterwegs das 90% der UM Kunden nicht kennen und nicht interessiert.
Also darf man Dich doch eigentlich zu einem offenem, in der Regel gut informierten Kreis zählen.
Meine Frage: warum hast Du dann gewechselt?

Du hast doch nach eigener Aussage das jahrelange Theater mit dem Echostar Recorder mitgemacht, warum hast Du daraus nichts gelernt?

Versteh mich bitte nicht falsch, aber ich habe hier öfter mal den Eindruck, das Kunden immer mehr einfach nur auf "billig" und "haben wollen", agieren als sich mal vor Vertragsabschluss gründlich zu informieren. Einige hier rennen offenen Auges ins Messer und heulen danach rum. Versteh ich nicht.
Eines hat UM doch seit Jahren penetrant bewiesen: neue Hardware heisst hier immer neue Probeleme.

Und wenn man sich dann hier hinstellt, nach Solidarität schreit und einen auf betrogenen Kunden macht wirds lächerlich. Früher oder später kommt dann wieder einer der nach Computerbild, Verbraucherzentrale und der UNO schreit.

Durch Eure Buchungen unterstützt Ihr den Konzern doch geradezu.
Ohne konsequentes Handeln wird UM nix ändern.
Aber halt, dann müsste der eine oder andere ja auf Downloadspeed oder irgend etwas anderes verzichten oder gar mehr zahlen, weil der einzige andere Anbieter das so nicht anbietet.
Aber hauptsache billig und immer mehr haben wollen.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Verträge

Beitragvon conscience » 03.02.2014, 23:13

@Stiff

Versteh es und mich nicht falsch: du hast vergessen zu erwähnen, dass das hier alles UM gesteuert ist :mussweg:
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Verträge

Beitragvon jube50 » 04.02.2014, 01:19

Wie schon gesagt, hat UM die Monopolstellung. Es werden auch noch einige Jährchen ins Land ziehen, bis der Glasfaserausbau zur Konkurrenz steht.

Da wollen wir jetzt auch einmal ganz ehrlich sein. Der weiße Recorder war in vielen Fällen ein einziger Ärger und jeder von uns hat sich nach den angekündigten neuen gesehnt.
Dementsprechend als toller Hecht beworben, was sich ja leider als Betaausführung zeigte.
Persönlich wurde ich mit einem ganz guten Angebot beworben. Die ersten Enttäuschungen wurden mit Updates für November, spätestestens Dezember ein wenig entkräftet.
Kaum jemand wird sich auch in den Foren der Schweizer oder Holländer schlau gemacht haben. Kaum jemand von uns wird auch sofort kündigen, wenn anfangs ein neues Modell einige Macken zeigt.
Inzwischen haben wir allerdings Februar und nichts ist in Aussicht, außer einigen Versprechungen ohne jegliche Terminangabe, dass demnächst etwas kommen wird.

Für mich persönlich kann ich anführen, dass ich bisher nach etlichen zähen und manchmal nicht gerade angenehmen Verhandlungen keinen Monat seit dem Horzonvertrag voll bezahlt habe.
Das ist auch schön und gut, aber eben nicht Sinn der Sache.

Ich wohne in einem Dreifamilienhaus, zusätzlich habe ich noch einige Bekannte mit UM-Anschluss. In diesem Monat hatten wir zwei Komplettausfälle. Von den ganzen Personen war ich die einzige, die bei UM dies gemeldet hat und auf eine Gutschrift bestand.Der Rest hat abgewartet. Die Ausfälle waren natürlich, wie immer, unbekannt. Über den Rest will ich mich nicht auslassen.

Genau das ist ist das Problem. Wenn jeder sich meldet, auf sofortige Behebung mit anschließender Gutschrift besteht, entsteht ein ganz anderer Druck bei UM, und man wäre gezwungen schnell Besserungen herbeizuführen.

Natürlich kennt nur die MInderheit das hiesige Forum und auch die Hilfeseite bei FB, die man sich besser nicht durchliest, weil einem sonst die Haare zu Berge stehen.
Natürlich ist auch ein Hilfeforum eine tolle Sache aufgrund der Unterstützung. Noch besser wäre allerdings, was wohl unbestritten sein dürfte, wenn ein solches überhaupt nicht nötig wäre.

Man kann auch mal aufhören, immer die Billigwollerei aufzuführen. Das ist teilweise völliger Quatsch. Die meisten Leute wären garantiert bereit, einige Euronen für gute Geräte zu berappen, sofern solche garantiert wären.
Warum nehmen viele eine 6360, obwohl sie nur eine Rufnummer benötigen. Doch wohl nur, weil sie eine einigermaßen Qualität erwarten. Der Rest ist ja wohl ein Gerätezwang.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste