- Anzeige -

DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 03.02.2014, 12:11

Sry hab mich unklar ausgedrück.
War mein Fehler.
Die Tests mit den anderen Fritzbox Einstellungen waren erfolglos.
Der Test mit nur Internet am PC (also Modem direkt am PC) läuft jetzt seit ca 18 Stunden.
Dort bin ich nicht rausgeflogen bzw hatte in der Zeit wo ich am PC war Internet.
Das Problem ist auch bei der Fritzbox war es mal 24 Stunden nicht dann aber mal wieder alle 12 oder so.
Was ich auch gemerkt habt, ist dass, die Fritzbox sich wenn die IP "erneuert" wurde ich die gleiche wie vorher hatte.
Also wenn alles ohne Probleme lief sagte die Fritzbox nur Ip Adresse erneuert auf XXXX aber die IP war die gleiche wie vorher.
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon hajodele » 03.02.2014, 12:40

Deshalb heist es ja "erneuert" und nicht "neu". :D
Das soll ja so sein. Es gibt hier keine Zwangstrennung wie bei DSL.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 03.02.2014, 12:43

Ok das klingt logisch :D
Ich hab jetzt aber das Problem, dass wenn ich es bei heute Abend so lasse (bin erst heute abend wieder zuhause) bekomme ich nicht mit, wenn temporär irgendwas ist und sich das aber nach 2 Stunden oder so wieder connecten kann.
Kann so etwas passieren?
Heute soll angeblich auch die Großraumstörung bei UM behoben sein.
Falls es aber nicht an UM liegt, bzw an der Leitung bleibt ja nur noch die Fritzbox.
Wird die dann kaputt, oder falsch eingestellt sein?
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon koax » 03.02.2014, 15:36

sivler hat geschrieben:Ich hab jetzt aber das Problem, dass wenn ich es bei heute Abend so lasse (bin erst heute abend wieder zuhause) bekomme ich nicht mit, wenn temporär irgendwas ist und sich das aber nach 2 Stunden oder so wieder connecten kann.


Kopier Dir über die Zwischenablage folgenden Code in eine Textdatei auf dem Desktop und ändere die Endung der Datei in BAT.

Code: Alles auswählen
:loop
@echo off
ping www.google.com -n 1 -w 3000 >nul
if errorlevel 1 echo Zeit=%time% Keine Internetverbindung >> %userprofile%\desktop\logfile.txt
ping -n 15 127.0.0.1 >nul
goto loop


Dann führst Du diese Datei als Administrator aus. (rechte Maustaste - als Administrator ausführen)

Was macht sie:
Sie versucht ca. alle 15 Sekunden Google zu erreichen und schreibt Dir, wenn sie das einmal nicht schafft, die jeweilige Zeit und "Keine Internetverbindung" in eine Datei logfile.txt auf dem Desktop.

Sollte keine logfile.txt angelegt worden sein, gab es halt nichts zum Schreiben, weil die Internetverbindung dauerhaft bestand.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 03.02.2014, 15:47

Gute Sache. Das heißt leider ich muss es noch einen Tag testen :-(
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 03.02.2014, 22:18

Irgendwie funktioniert das nicht.
Es startet die CMD aber dann macht es nicht. Ob ich es als Admin ausführe oder nicht. Auch egal ob ich die Datei schon erstellt hatte (leer) oder ob es sie noch nicht gibt.
Es tut nichts wenn ich Internet und auch nichts wenn ich keins habe (Lan Adapter deaktiviert und Kabel gezogen)

Edit:
Wenn ich das >nul aus Zeile ping www.google.com -n 1 -w 3000 >nul weg lasse gehts. Teste jetzt noch mal mit Fritzbox (Großraumstörung sollte ja heute behoben sein) weil Internet an mehreren Clients benötigt wird.
Sollte es nicht behoben sein und der Fehler morgen wieder auftreten teste ich es noch mal mit der Batch.
Es ist mir die 28 Stunden in denen ich nur einen PC angeschlossen hatte aber nicht aufgefallen das es einmal weg ist.
Ist das ein Indiz das es an der Fritzbox liegt?
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 20.02.2014, 00:13

Habe mal in meine Modem geguckt und diese Logs gefunden:


Count Time ID Level Description
19 Wed Feb 19 02:47:54 2014 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out;CM-MAC=xxx.xxx;CMTS-MAC=xxx.xxx;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

6 Tue Feb 18 06:12:53 2014 82000700 Critical (3) Unicast Ranging Received Abort Response - Re-initializing MAC;CM-MAC=xxx.xxx;CMTS-MAC=xxx.xxx;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

1 Wed Feb 12 19:13:18 2014 82000400 Critical (3) Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Unicast Maintenance opportunities received - T4 time out;CM-MAC=xxx.xxx;CMTS-MAC=xxx.xxx;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

50 Wed Feb 12 19:12:33 2014 73040100 Notice (6) TLV-11 - unrecognized OID;CM-MAC=xxx.xxx;CMTS-MAC=xxx.xxx;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

1 Wed Feb 12 19:12:32 2014 2436694064 Notice (6) WiFi Interface [] on DFS Channel DFS State:

12 Time Not Established 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=xxx.xxx;CMTS-MAC=xxx.xxx;CM-QOS=1.0;CM-VER=3.0;



Kann es damit was zu tun haben?

EDIT:
Mir ist aufgefallen, dass wenn ich "rausfliege" ich nicht mals auf das Modem komme.
Also auf 192.168.100.1
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon HoroKun » 30.08.2014, 23:23

Hallo,
ich habe genau das selbe problem ....
wurde eine Lösung gefunden?
ich habe alle Tests genau so ausgeführt....
immer die selben Ergebnisse...

hat jemand eine Idee?
HoroKun
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2014, 23:19

Re: DHCPv4 lease timed out an Fritzbox 3390

Beitragvon sivler » 30.08.2014, 23:27

leider muss ich dich enttäuschen. Laut Unitymedia lag bei mir ein Fehler auf der Leitung, weil ein Haus Fassadenschäden hat und dadurch zu viel Einstrahlung auf die Leitung kommt (das haut sollte ca. 2,5 km entfernt von mir sein). Auf die Frage wie und wann es behoben wird wurde mir gesagt, dass ich da auf den Hausbesitzer angewiesen bin und es so lange bleibt bis dieser die Fassade repariert.
Da ich das nicht hinnehmen konnte und wollte habe ich es noch mal mit dem Dir-600 probiert und hatte keine Abbrüche. Anscheinend kam die Fritzbox mit den Schwankungen nicht klar.
Ich hab mir daraufhin ein ASUS RT-AC66U geholt. Seit dem war nicht ein Problem mehr vorhanden.
sivler
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.08.2012, 21:24

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste