- Anzeige -

Interne Hausverkabelung entspricht nicht den Anforderungen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Interne Hausverkabelung entspricht nicht den Anforderungen

Beitragvon Merlin » 21.01.2014, 01:30

Hallo Leute!

Ich hätte da mal eine Frage an euch und ich hoffe mir kann jemand eine Auskunft geben.

Ein Kollege von mir wohnt in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt und möchte gerne einen Vertrag für Internet und Telefon bei Unitymedia abschließen. An der Hotline sagt man ihm, dass man von Seiten Unitymedia keine Produkte anbieten kann, da die Leitungen im Haus marode seien. In einer E-Mail schreibt Unitymedia weiter:

Sehr geehrter Herr ..........,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen leider kein Digital TV, Internet- und Telefonprodukt anbieten können, da die interne Hausverkabelung nicht unseren Anforderungen entspricht.

Eine Vermarktbarkeit für unsere Produkte ist in Ihrem Objekt daher leider nicht möglich.

Für eine Modernisierung der Hausverkabelung empfehlen wir die direkte Kontaktaufnahme mit Ihrem Vermieter oder Ihrer Hausverwaltung.


Was hat mein Kollege jetzt für Möglichkeiten um die Leitungen evtl. modernisieren zulassen? Hilft da nur der Gang zur Hausverwaltung oder kann man Unitymedia mit einem Umbau beauftragen und wenn ja, was würde das Ganze ungefähr kosten? Laut Aussage meines Kollegen, wird die Hausverwaltung wohl kein Geld in die Hand nehmen, um die Verkabelung erneuern zulassen.

Habe hier schon einige Threads zu dem selben Thema gelesen. Dort wurde geschrieben, dass der Techniker neue Leitungen verlegen kann, wenn man eine Genehmigung der Hausverwaltung dafür bekommt. Warum bietet Unitymedia das meinem Kollegen nicht an? Muss man evtl. explizit danach fragen?

Bin für jeden Tipp dankbar. :smile:

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Interne Hausverkabelung entspricht nicht den Anforderung

Beitragvon hajodele » 21.01.2014, 08:23

Merlin hat geschrieben:...
Habe hier schon einige Threads zu dem selben Thema gelesen. Dort wurde geschrieben, dass der Techniker neue Leitungen verlegen kann, wenn man eine Genehmigung der Hausverwaltung dafür bekommt. Warum bietet Unitymedia das meinem Kollegen nicht an? Muss man evtl. explizit danach fragen?

Für mich deutet das darauf hin, dass der Eigentümer bereits vorher schon mal verweigert hat. Sonst wüssten die nichts vom NE4-Status im Haus.
Und so bleibt nur der Tipp, beim Vermieter zu fragen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: toppi und 24 Gäste