- Anzeige -

Neuer Vertrag trotz Schulden?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neuer Vertrag trotz Schulden?

Beitragvon ZeldaFreak » 13.01.2014, 04:19

Hab eine zeitlang nen Vertrag gehabt und ihn damals nicht richtig gekündigt. Hab mich umgemeldet (Post kam auch an die neue adresse) aber der Vertrag lief weiter auf die alte Adresse (dachte mir wenn die merken das ich keinen Anschluss an meinem neuen Wohnort nutzen kann dann ist es wie ne kündigung). War auch noch ein paar Monate in der mindestlaufzeit.
Gut hätte da eher reagieren müssen aber da ging es mir nicht gut und hab da kaum auf Post reagiert.

Um es kurz zumachen, ich hab die situation erklärt die haben so 40€ erlassen (also noch so 120€ offen), wollten keine Ratenzahlung vereinbaren, es ging ans Inkasso weiter aber die wollten auch keine Ratenzahlung (die ich zahlen könnte) und zum Schluss eine aber mit nem Vertrag der mir nicht passte wie schweigepflichtsentbindung gegenüber der Sozialversicherung und solche scherze. Hatte seit dem Anfang bei dem Inkasso meinen Betreuer einbezogen und er hat den Schriftverkehr erledigt da ich selber nicht weiterkam. Nun kam da so 150€ Gebühren drauf. Nun haben die es weitergeleitet und da bin ich gespannt wie es weitergeht. Das ganze hat so fast vor nem Jahr angefangen.


Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich werde bald wieder in eine eigene Wohnung ziehen und möchte da ein Internet Anschluss haben und was andere anbieten gefällt mir nicht vom Preis und Service.

Klar ich selber würde mir nicht unbedingt noch einen Vertrag geben aber als Unternehmen hätte ich auch anders gehandelt. War ja nicht so das ich nicht zahlen wollte.

Kann es schon sein das unitymedia da nichts mehr mit zutun hat und für die das als erledigt abgestempelt ist?

Hab auch schon gedacht einen Vertrag auf meinen 2. Vornamen zumachen, ist zwar nicht ganz die feine Art aber es läuft ja trotzdem auf meinen Namen...
ZeldaFreak
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2012, 12:47

Re: Neuer Vertrag trotz Schulden?

Beitragvon bootmaker » 13.01.2014, 06:59

Ernsthaft? Ich kann mir nicht vorstellen, dass unitymedia dir einen Vertrag anbietet und aufgrund der Historie wirst Du auch in den Bonitätsauskunftsdateien stehen. Da reicht es mit Sicherheit nicht aus, deinen zweiten Vornamen zu verwenden. Außerdem ist das Betrug!!!

Man sollte sich vorher überlegen was man macht. Und lieber 120€ von Freunden und Bekannten pumpen, als das ganze über ein Inkassobüro laufen zu lassen!

Vermutlich wirst du in den sauren Apfel beißen müssen und Dir einen Vertrag woanders holen. Wobei ich hier auch meine Bedenken habe, dass Du woanders als Kunde akzeptierst wirst. Denn andere Anbieter holen sich auch eine Bonitätsauskunft...
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen

Re: Neuer Vertrag trotz Schulden?

Beitragvon conscience » 13.01.2014, 07:52

ZeldaFreak hat geschrieben:Hab auch schon gedacht einen Vertrag auf meinen 2. Vornamen zumachen, ist zwar nicht ganz die feine Art aber es läuft ja trotzdem auf meinen Namen...


Und das wäre ein Fall für den Staatsanwalt ...
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Neuer Vertrag trotz Schulden?

Beitragvon kalle62 » 13.01.2014, 12:37

hallo

Es könnte auch sein das UM eine Kaution verlangt,die vorab Eingezahlt wird.
Und erst wieder Ausbezahlt wird wenn man den Vertrag Kündigt.

Kauf dir so einen USB Internet Stick zbs von Aldi den kannst du Aufladen wie du Geld hast.
Geht sogar Täglich oder gleich für einen ganzen Monat.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste