- Anzeige -

Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon piotr » 07.12.2013, 22:15

VGLogg hat geschrieben:Den einzigen fall wo man jetzt einen IP teilt ist in einem VPN.

Nö.

Neben VPN auch bei Verbindungen über einen Proxy und auch beim o.g. DS Lite sowie auch oft im Mobilfunk.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon marty7 » 08.12.2013, 11:51

Als erstes würde ich mal gar nicht auf diese E-Mail antworten.Erst mal abwarten.Wenn du keine Dienste in Anspruch genommen hast must du auch nichts bezahlen.Wurde dir auch deine MAC Adresse mitgenannt.Weil diese gibt es nur einmal?
3play PREMIUM 150 Horizon Box Fritzbox 6360
marty7
Kabelexperte
 
Beiträge: 183
Registriert: 27.03.2009, 19:51
Wohnort: Düren

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon hajodele » 08.12.2013, 12:01

piotr hat geschrieben:
VGLogg hat geschrieben:Den einzigen fall wo man jetzt einen IP teilt ist in einem VPN.

Nö.

Neben VPN auch bei Verbindungen über einen Proxy und auch beim o.g. DS Lite sowie auch oft im Mobilfunk.

VPN ist eine private Punkt-zu-Punkt-Verbindung.
Da geht man einfach an den Eigentümer der IP (z.B. die eigene Firma) und bittet diese zur Kasse.
Diese kann dich aber i.d.R. intern identifizieren und dann möchte ich nicht in deiner Haut stecken.

Mit dem DS Lite hätte man so wenigstens mal einen Vorteil, wenn es intern tatsächlich nicht nachvollziehbar ist (z.B. durch entsprechende Logs)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon hajodele » 08.12.2013, 12:04

marty7 hat geschrieben:Als erstes würde ich mal gar nicht auf diese E-Mail antworten.Erst mal abwarten.Wenn du keine Dienste in Anspruch genommen hast must du auch nichts bezahlen.Wurde dir auch deine MAC Adresse mitgenannt.Weil diese gibt es nur einmal?

Die MAC-Adressen werden nicht zum Empfänger weitergeleitet. Diese werden nur zum Empfang einer IP-Adresse benötigt. Zudem lassen sich MAC-Adressen in vielen Routern einfach fälschen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon ratcliffe » 10.12.2013, 15:08


Der Redtube-Fall ist mit dem in diesem Thread nicht vergleichbar.
Der vermeintliche Rechte- oder Anspruchsinhaber kann bei Gericht erwirken, dass der Provider Name und Anschrift zur geloggten IP herausgibt.
Dieses hat das Landgericht Köln im Redtube-Fall offensichtlich ungerechtfertigt angeordnet.

BTW: Niemand sollte sich der Illusion hingeben, dass Unitimedia keine Nutzerdaten zu einer IP - ob v4 oder v6 - herausgeben kann und wird.
Bild
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon strelnikov » 10.12.2013, 16:49

Die Frage ist doch die, ob Pornograhie im Sinne des Urheberrechtes, ich muss hinzufügen unter den Bedingungen der weltweiten kapitaistischen Produktionsweise, schützenwert ist?
strelnikov
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 07:42
Wohnort: Sowjetunion

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon Knifte » 10.12.2013, 16:54

Diese Diskussion führt hier sicherlich zu weit und hat mit dem eigentlichen Thema rein gar nix zu tun.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon strelnikov » 10.12.2013, 16:59

Knifte hat geschrieben:Diese Diskussion führt hier sicherlich zu weit und hat mit dem eigentlichen Thema rein gar nix zu tun.


Oh doch.


Wenn folgende Verallgemeinerung zuässig ist:
Pornographie zeigt "lediglich sexuelle Vorgänge in primitiver Weise" damit fehle es "an einer persönlichen geistigen Schöpfung", die für den urheberrechtlichen Schutz in Deutschland Voraussetzung ist. Siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 62918.html

Wenn Pornographie nicht dem Urheberrecht unterliegt,dann hat das für das Abmahngewerbe erhebliche konsequenzen.
strelnikov
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 07:42
Wohnort: Sowjetunion

Re: Neuer Betrug der vielleicht sogar was bringt?

Beitragvon kalle62 » 10.12.2013, 18:06

hallo

Wer weis den ob er wirklich nicht auf der Seite war.


Ich hatte im Sexshop auch nie einen einzigen Kunden am Tag, aber 2000 DM Abends in der Kasse.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4320
Registriert: 16.01.2011, 11:43

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste