Verständnisfrage Kündigung 3play

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Verständnisfrage Kündigung 3play

Beitragvon Limma » 14.11.2013, 16:54

Hallo zusammen,

ich wohne zur Zeit in einer WG. Ende Januar werde ich jedoch ausziehen und möchte daher den UM-Vertrag kündigen. Ich habe den 3-play Vertrag abgeschlossen und uns werden zusäztlich Gebühren für den Kabelanschluss berechnet.

Meine Mitbewohnerin plant nach meinem Auszug den gleichen Vetrag auf Ihren Namen abzuschließen, da sie so im ersten Jahr Geld sparen kann. Meine Frage nun:
Weíß jemand ob es möglich ist, dass sie die Geräte direkt übernimmt? Und muss ich nur den 3play-Vetrag kündigen oder gleichzeitig in meiner Kündigung noch explizit den Kabelanschluss kündigen? Nicht, dass meine Mitbewohnerin für den Fall dass sie sich für einen anderen Anbieter oder Vetrag entscheidet weiterhin diese Kabelgebühren bei UM zahlen muss. Sind diese automatisch mit der Kündigung von 3-play auch gekündigt?

Ich hoffe mir kann jemand meine (vielleicht dummen) Fragen beantworten ;-) kenne mich leider nicht so aus.

Vielen Dank und liebe Grüße,

Limma
Limma
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2013, 16:39

Re: Verständnisfrage Kündigung 3play

Beitragvon HariBo » 14.11.2013, 19:57

ich setze jetzt einmal voraus, dass du auch den Kabelanschluss bezahlst und dieser auf deinen Namen läuft. Diesen musst du selbstverständlich mitkündigen
Die vorhandenen Geräte musst du zurückschicken, da ja versucht werden soll, Neukundenrabatte abzugreifen, ob das gelingt, weiss ich nicht, da die Voraussetzung ist, daß 3 Monate kein Mitglied des Haushaltes UM Kunde gewesen ist.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste