- Anzeige -

Durchbruch für Neuanschluss

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Durchbruch für Neuanschluss

Beitragvon lool » 25.10.2013, 09:45

Hallo,

nach dem Verlegen des neuen Anschlusses, haben wir eine nasse Kellerwand. Das Unternehmen, dass den Anschluss gelegt hat, hat vor dem Haus ca. 60 cm Tief frei gegraben und eine Wandbohrung gesetzt mit einem Durchmesser von 70 mm. Dann das Kabel durchgezogen und alles mit einem Bau- oder Dämmschaum verschlossen. Wie Sie draußen abgedichtet haben, weiß ich nicht, ich vermute aber mal nicht sonderlich gut, denn die schwarze Wanne scheint undicht zu sein. Die Kellerinnenwand ist jetzt nach 2 Monaten bis ca. 1m unter die Bohrung feucht.
Frage:
Ist es Standard, das für ein 10 mm dickes Kabel ein 70mm Bohrungen gesetzt wird?
Genügt es, eine Bohrung mit Schaum egal welcher Art zu verschließen?
lool
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 06.05.2013, 17:25

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 35 Gäste