- Anzeige -

Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon piniee » 24.10.2013, 12:04

Hallo Forumsmitglieder,

folgendes trägt sich aktuell bei uns zu:

Am 14.05.2013 mussten wir nach langjähriger Kundschaft aufgrund eines Umzuges Unitymedia kündigen. Die Hardware haben wir mit Datum vom 29.06.2013 zurück geschickt. Seitdem erhalten wir Rechnungen über die Hardware von Unitymedia, die diese angeblich nicht erhalten haben. Die Sendungsnummer des Pakets mit der Hardware sowie der Name des Mitarbeiters, der das Paket angenommen hat, liegen uns vor. Interessanterweise ignoriert Unitymedia diese Tatsache, die doch ein rechtsgültiger Beleg ist, und ignoriert unsere Aufforderung, die Angelegenheit aufzuklären.
Aufgrund dieser Ignoranz sehen wir nun keinen anderen Weg, außer rechtliche Schritte einzuleiten.

Solche Fälle ereignen sich nach meinen Internetrecherchen anscheinend öfter.
Hat jemand von Euch einen Ratschlag (z.B. aus eigener Erfahrung), welcher Weg der Beste ist, diese nervenaufreibende Angelegenheit mit Unitymedia zu beenden?


Viele Grüße,
Piniee
piniee
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.10.2013, 11:55

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon corsa772 » 24.10.2013, 12:13

Ich würde einen Brief schreiben, jeden Tag der gleiche bis UM reagiert. So nervst du immer einen anderen Mitarbeiter bis der richtige ihn liesst und die Hardware als erhalten bucht.
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon Knifte » 24.10.2013, 12:25

Oder direkt an die Geschäftsführung schreiben und immer schön sachlich bleiben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon boarder-winterman » 24.10.2013, 15:25

Habt ihr einen fotografischen Beleg, dass in dem Paket Hardware war?
Wenn nicht, dann habt ihr rechtlich 0 Belege dafür kein leeres oder mit Backsteinen gefülltes Paket zurückgeschickt zu haben.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon lool » 24.10.2013, 15:56

Habt ihr einen fotografischen Beleg, dass in dem Paket Hardware war?

Hm, was soll das bringen. Ich kann auch die Hardware nehmen, in das Paket legen, ein Foto knipsen, Hardware raus, Backsteine rein und weg.

Die Post wiegt die Ware beim Versand, verglichen mit dem ~Gewicht der Hardware müsste man das erst mal mit Backsteinen nachstellen.
Ich würde mal die Hotline vom Rechtschutz anrufen, da kann man sich ja auch einfach mal nur beraten lassen. Evtl. haben die auch eine Onlineberatung.
lool
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 06.05.2013, 17:25

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon Stiff » 24.10.2013, 16:37

Zur Not reicht auch Zeuge, der halt bezeugt dass Du die Sachen verpackt und verschickt hast.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon Taro » 24.10.2013, 17:34

Weiß gar nicht was die Aufregung soll.
Solange Unitymedia nur Rechnungen schickt und nicht irgendwie Geld für die angeblich nicht erhaltene Hardware abbucht ginge mir das ganze "am Hintern vorbei".
Hardware wurde weggeschickt, Nachweis für den Eingang bei Unitymedia liegt vor und Unitymedia wurde über die Umstände informiert.
Lass sie doch Rechnungen schreiben wie sie wollen, solange weiter nichts passiert ist´s doch gut.
Wichtig ist, alles schriftlich zu dokumentieren und die Schriftstücke und Rechnungen aufheben.
Wenn irgendwann vielleicht mal ein Gerichtsvollzieher oder ein Herr von "Russisch Inkasso" vor der Tür steht und Geld haben will diesem Kopien des Schriftverkehrs übergeben.
Falls es dann hart auf hart kommen sollte, kann man immer noch zum Anwalt gehen.

Zur Warenrücksendung übrigens folgendes:
§357 Absatz 2 Satz 2 BGB

(2) Der Verbraucher ist bei Ausübung des Widerrufsrechts zur Rücksendung verpflichtet, wenn die Sache durch Paket versandt werden kann. Kosten und Gefahr der Rücksendung trägt bei Widerruf und Rückgabe der Unternehmer.

Aber so ist Deutschland halt, immer mit Kanonen auf Spatzen schießen und wegen jeder Kleinigkeit gleich zum Anwalt rennen (Was soll der JETZT machen, außer eine Brief an Unitymedia schreiben und diese auffordern, das Übersenden von (ungerechtfertigten) Rechnungen zu unterlassen ?)
Benutzeravatar
Taro
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 18.10.2007, 19:36

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon Knifte » 24.10.2013, 17:36

Der zitierte Paragraf bezieht sich aber auf die Rücksendung im Falle des Widerrufs und passt hier nicht zum Thema.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon conscience » 24.10.2013, 18:00

Knifte hat geschrieben:Der zitierte Paragraf bezieht sich aber auf die Rücksendung im Falle des Widerrufs und passt hier nicht zum Thema.


Sehr richtig. :super:

Aber das ist ein Fall den der User hier nicht klären kann, sondern nur mir UM :streber:
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Unitymedia-Rechnungen über zurück geschickte Hardware

Beitragvon Knifte » 24.10.2013, 18:08

Ebenfalls richtig!
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste