- Anzeige -

Wechsel zu KabelBW

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Chinx7 » 22.10.2013, 13:39

Guten Tag liebes Forum,
Ich habe hier leider ein Problem, das ich auch nach mehreren Stunden googlen nicht lösen konnte:
Ich habe einen Antrag in einem KabelBW-Laden gestellt, dass ich von Vodafone (da unglaublich schlechte Verbindung) zu KabelBW wechseln möchte.
Das lief auch alles super, der Techniker hat wenige Stunden später angerufen und für heute einen Termin gemacht.
Davor habe ich im KabelBW-Laden nachgefragt wo der Techniker denn hin müsse und mir wurde gesagt, er müsse nur zur Fernseh-Box, die im Zimmer liegt.
Dennoch schaute ich mir die Box unten im Keller an und sah, das dort weder Plombe noch Deckel vorhanden sind.
Ich habe den Vermieter gefragt, warum das so sei, er sagte mir, damals als der HÜP installiert wurde ging das Fernsehen nicht über den rechten ausgang, also hat er die Box auf gemacht und das Kabel direkt angeschlossen.
Als der Techniker dann heute kam wollte ich ihn in meine Wohnung lassen, er wollte aber direkt in den Keller, darauf sagte ich ihm (weil ich nicht wusste wie ich mit der unterplombten Box umgehen solle), das ginge nicht, weil der Vermieter den Raum abgeschlossen habe. Ich habe ihn noch ein wenig ausgefragt was denn alles gemacht werden muss, es sagte mir man müsse an den HÜP, eine Leitung nach oben Bohren und dann die Box installieren.
Jetzt ist die Frage von mir, wie soll ich mit dem HÜP umgehen und was könnte es da für Konsequenzen seitens KabelBW geben?
Ich habe hier mal ein Bild von der Box gemacht: Bild
Edit: Mittlerweile steckt das Kabel wieder links drin.
Zuletzt geändert von Chinx7 am 22.10.2013, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Chinx7
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2013, 12:54

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Knifte » 22.10.2013, 13:42

Ich glaube nicht, dass es da irgendwelche Konsequenzen gibt. Im Zweifel macht der den HÜP wieder zu bzw. tauscht den gegen einen neuen aus. Dann wird der einen Verstärker installieren und die gesamte Anlage einpegeln.

Normalerweise brauchst du aber doch sowieso eine Einverständniserklärung vom Vermieter / Eigentümer.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Chinx7 » 22.10.2013, 13:46

Die Einverständnis habe ich auch, bisher allerdings nur, dass der Techniker in meine Wohnung darf und dort diese Box mit den drei Anschlüssen installiert.
Die Lage ist so: Der Vermieter zahlt fürs fernsehen und ich nicht, da ich kein Fernsehen brauche.
Ich dachte das mit dem HÜP sei ein Problem, da dort unten noch zwei weitere Kabel aus meiner Wohnung hinführen, die man an einen 3er Verteiler anstecken kann und ich dann theoretisch auch an meinen beiden Kabeln fernsehen könnte.
Chinx7
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2013, 12:54

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Knifte » 22.10.2013, 13:54

Ich denke nicht, dass das ein Problem ist.

Der Techniker muss zwingend an die Hausanlage umd ie entsprechend rückkanalfühig zu machen. Er muss ja auch zwingend das Signal irgendwie bei dir in die Wohnung bekommen. Also muss er ja eines der Kabel , welches in deine Wohnung führt anschliessen, damit er die Multimediadose installieren und dort dann das Modem anschliessen kann.

Evtl. setzt er dir dann einen Sperrfilter ein, so dass du kein TV mehr schauen kannst. Vielleicht aber auch nicht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Chinx7 » 22.10.2013, 14:07

Also das mit dem HÜP bei dem Plombe und Deckel fehlen, wird kein Problem sein?
Das hat mir die meisten Sorgen bereitet und als er dann hier was sprach von wegen: "Der HÜP kostet 20.000€", hatte ich schon recht Angst.

Wäre es an sich nicht günstiger das komplette Haus als Einfamilienhaus anzumelden und dann über digitales Fernsehen nach oben zum vermieter zu gehen?
In dem Haus wohne nur ich und der Vermieter.
Chinx7
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2013, 12:54

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Knifte » 22.10.2013, 14:19

Keine Ahnung, ob das ein Problem ist. Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Und was ich mir schon gar nicht vorstellen kann ist, dass der HÜP 20.000 Euro kosten soll.

Technische funktionieren würde das sicherlich, das Haus als Einfamilienhaus zu behandeln. Aber es wäre ja rechtlich falsch, da es ja offensichtlich 2 Haushalte in diesem Haus gibt. Sprich es muss auch dementsprechend verkabelt sein.

KBW möchte doch sowohl von deinem Vermieter, wie auch von dir für die Produkte bezahlt werden, welche ihr nutzt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Chinx7 » 22.10.2013, 14:24

hmmmm.... OK,
auf jeden Fall vielen Dank!
Ich werde mich nochmal schlau machen, bei der Hotline, wie es mit dem HÜP aussieht.
Danach werde ich wahrscheinlich einen neuen Antrag stellen müssen, da jetzt kurz 2 Fragen:
Ist KabelBW empfehlenswert?
Ich war in einem KabelBW-Shop, der Typ dort war aber nicht wirklich sympathisch,
stellt man so einen Antrag am Besten online, telefonisch oder wieder im Shop?
Chinx7
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2013, 12:54

Re: Wechsel zu KabelBW

Beitragvon Knifte » 22.10.2013, 14:31

Keine Ahnung, ich bin Kunde von UM.

Das was ich da bisher geschrieben habe ist auch nur meine pers. Meinung.

Evtl. meldet sich ja hier auch noch einer der Techniker zu Wort.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste