- Anzeige -

Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in Sicht

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in Sicht

Beitragvon un1que » 06.10.2013, 22:35

Hallo,

die Sache ist folgende: ich wollte zu unserem Haus eine Unitymedia Kabelleitung verlegen. Angebot angefordert, angenommen, alle Unterlagen eingeschickt und nachgefragt wie lange es nun dauern würde. Mir wurde versichert, dass das Ganze innerhalb von 4-6 Wochen erledigt sein wird.
Nun, nach der Bestätigung, dass meine Unterlagen eingegangen sind und bearbeitet werden, sind schon 3 Monate vergangen, jetzt läuft schon die 14. Woche! Meine Anrufe bei der Bauherrenabteilung bringen auch nichts und ich werde nur damit vertröstet, dass sie eine E-Mail an die entsprechenden Leute schicken würden, doch mehr können sie nicht tun.

Wozu würdet ihr mir raten, um die Sache schnellstmöglich zu lösen? Kann ja nicht sein, dass Unitymedia da nichts machen kann und ich so lange warten soll? Hattet ihr vllt. ähnliche Erfahrungen? Bin euch für jede Hilfe dankbar!
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon Geneth » 06.10.2013, 22:54

Hallo,

ich habe am 3.6. die Unterlagen eingeschickt.
Am 23.9. kam die zuständige Baufirma um das Kabel zu verlegen, ca 3 Stunden arbeit für die.
Für den 1.10 wurde ein Termin mit dem Techniker ausgemacht welcher ca 2 Stunden für die Installation der Kabelanlage gebraucht hat.
Danach dauerte es noch 2 Stunden bis alles freigeschaltet war.

Bei mir hat das ganze Gedöns also Insgesamt knapp 4 Monate gedauert, aber das war es mir wert da ich vorher Telekom Kunde war und die in Zukunft nichts gutes vor haben.
Das Größte Problem bei mir war aber das mickrige Internet von 2K weshalb ich die Lange zeit sehr gerne in kauf genommen habe um jetzt mit einer 150K durchs Internet zu düsen.


Gruß
Geneth
Geneth
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 20.05.2013, 13:11

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon un1que » 06.10.2013, 23:06

Hmm, wenn das so normal ist, dass es gerne mal 4 Monate dauern kann, wieso werden dann so gerne Falschinformationen gegeben? Während ich bereits einige Anrufe an die Bauherrenabteilung gemacht habe, wurde mir sogar 2 oder 3 mal bestätigt, dass ich die nächsten Tage einen Anruf von der Baufirma erhalte.

Ich finde es echt zum Kotzen, dass ein Zeitraum zwischen 4-6 Wochen zugesichert wird und später nicht eingehalten. Anfangs hat mir sogar jemand von den Mitarbeitern gesagt, dass wenn man dort anruft und um eine eilige Erledigung bittet, so wird dieser Vorgang schneller bearbeitet...

@Geneth: darf ich mal nachfragen, wie es bei dir mit den monatlichen Kosten geregelt wurde? Früher war die Gebühr etwas höher, wenn ich mich nicht irre. Musst du jetzt die aktuellen Preise zahlen oder noch nach dem alten Modell?
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon Geneth » 07.10.2013, 05:48

Ich Zahle für den Zugang 40€ im Monat.

Das mit den Aussagen das man bald einen Anruf bekommt von der Baufirma und das sie das weiter leiten werden ist nur vertrösten.
Die können da nicht viel machen außer es weiterleiten und Aktualisieren schuld ist daran denke einerseits UT selber und die Baufirma die sehr viel zu tun hat.

Wie gesagt gedulde dich einfach ruf jede Woche 2 mal bei der Abteilung an, hab ich auch gemacht, dann wird das schon. Sobald die Baufirma da war ging bei mir alles ziemlich schnell.


Gruß
Geneth
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 20.05.2013, 13:11

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon alyssa » 07.10.2013, 11:32

Bei mir hat das auch 4 Monate gedauert, anfang Januar antrag bei der Bauherren abteilung gestellt. Am 21.05 war dann alles fertig. Wobei es bis ende März oder Anfang April ( weis es nicht mehr genau ) gedauert hat bis der Kostenvoranschlag endlich mal kam. Dann kam recht zügig die Baufirma hat es an einem Tag gemacht. Dann ging der Stress los bis der Techniker kam, es wurde immer gesagt die Baufirma hat noch keine Rückmeldung gegeben, ob sie fertig sind. Dann nach langen hin und her ging es auf einmal ich konnte an einem Freitag den Auftrag erteilen für 2 Play und am darauf folgenden Dienstag rief der Techniker an, ob er noch heute kommen kann. 5 Stunden später war die leidenszeit vorbei und ich hatte einen UM anschluss.
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon un1que » 07.10.2013, 12:53

Danke für eure Antworten. Es scheint also überall so zu sein. Echt schade, dass UM so mit den Kunden umgeht.

Ich meine gut ok, wenn das so lange dauert, dann sollen die es mir ruhig so sagen - wenn's nicht anders geht, dann nehme ich es so hin. Aber wenn die mit Aussagen ankommen, dass es innerhalb von 6 Wochen erledigt sein wird und ich stattdessen 4 Monate lang (oder vllt. noch länger, wer weiß) warten muss, dann komme ich mir echt verarscht vor.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon un1que » 10.10.2013, 23:02

So, also ich weiß nicht, ob dieses Thema etwas bewirkt hat, aber bereits am Dienstag wurde ich angerufen, dass die Baufirma vorbeikommen kann. Aufgrund der Eigenleistung hat es sich leider etwas verzögert, aber nach erneuter Absprache ist heute ein netter Herr von der Baufirma vorbeigekommen und hat das Kabel ins Haus verlegt.

Wo rufe ich jetzt am besten an, um weitere Details abzusprechen - immer noch bei der Bauherrenabteilung oder direkt bei der UM-Hotline an?

Hoffe, dass das jetzt nicht mehr so lange dauert, bis nun endlich alles erledigt sein wird.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon Geneth » 11.10.2013, 10:36

Anrufen bei der Bauherren Abteilung, aber geb der Rückmeldung der Baufirma 2-3 Tage zeit, du siehst es im Verfügbarkeitscheck von Unitymedia wenn der anschluss freigeschaltet ist.
Nachdem die Baufirma da war hat es 1 Woche gedauert bis sich der Techniker gemeldet hat, die Rückmeldung ging bei mir aber sehr schnell, direkt am nähsten tag wurde es gemeldet, aber es dauert natürlich bis der Anschluss freigeschaltet wird.

Ich würd an deiner stelle bis Dienstag - Mittwoch warten, den Verfügbarkeitscheck machen und dann bei der Bauherrenabteilung anrufen.
Geneth
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 20.05.2013, 13:11

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon un1que » 11.10.2013, 17:34

Ok, habe heute mal angerufen, da ich noch etwas klären wollte und mir wurde gesagt, dass ich selbst für die Inhouse Verkabelung zuständig wäre. Eigentlich habe ich gehört, dass das die Techniker machen oder stimmt das so nicht?
Dann habe ich mal bei Amazon geschaut und bin auf das folgende Kabel gestoßen. Passt das (brauche dann so ca. 18m)?
http://www.amazon.de/gp/product/B004TA8 ... APPAP9N5YH

Wäre gut, wenn jemand innerhalb von weniger als 2h antworten könnte, damit ich das morgen schon geliefert bekomme.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Unitymedia Kabel verlegen => Verzögerung, kein Ende in S

Beitragvon alyssa » 11.10.2013, 20:22

un1que hat geschrieben:Ok, habe heute mal angerufen, da ich noch etwas klären wollte und mir wurde gesagt, dass ich selbst für die Inhouse Verkabelung zuständig wäre. Eigentlich habe ich gehört, dass das die Techniker machen oder stimmt das so nicht?

Tja das ist so ein Thema. Mir wurde mal gesagt, das macht der Techniker, dann wurde gesagt das muss ich selber machen. Ich wollte keine Verzögerung verursachen und habe es selber gemacht. Als der Techniker kam hat er sich gefreut das er es nicht machen muss. Er sagte mir das er es gemacht hätte, kostenlos. Es muss nur wenn es durch einen Kaminschacht gelegt werden soll, ein Beleg da sein, der Belegt das der Kamin still gelegt ist. Wenns es durch Leerrohre gelegt werden soll, müssen diese Rohre schon da sein, Das Kabel hätte er aber gelegt.
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 28 Gäste