- Anzeige -

Kündigung per Fax erfolgreich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon reimo » 26.01.2008, 13:02

Hallo Leute,

ich habe eine Frage zur Kündigung meines 2Play-Vertrages.

Ich würde mir die Kosten für ein Einschreiben mit Rückschein gern sparen und wollte mal hören, ob eine Kündigung per Fax auch schon erfolgreich war. Laut UM-FAQ ist die Kündigung per Fax möglich.

Gibt es eine Kündigungsbestätigung oder werden Faxe, wie bei mach anderen ISP, einfach ignoriert?
reimo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.05.2007, 22:45

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon Frettchen » 26.01.2008, 14:33

Mach das bloß per Einschreiben mit Rückschein, sonst wird es ignoriert! :streber:

Achte aber auf die Frist ...
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E
Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 14:30
Wohnort: Bochum

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon reimo » 26.01.2008, 15:55

Frettchen hat geschrieben:Mach das bloß per Einschreiben mit Rückschein, sonst wird es ignoriert! :streber:

Achte aber auf die Frist ...


Danke Frettchen, für deinen Rat.

Bei Kündigungsfrist 1 Monat kann ich mir aber noch etwas Zeit lassen. Vertrag verlängert sich erst im Juni 2008 um 1 weiteres Jahr.

Hat denn noch niemand - wenigstens - versucht per Fax zu kündigen?
reimo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.05.2007, 22:45

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon schnaffte » 26.01.2008, 15:58

Also ich würde da wirklich nicht versuchen am falschen Ende zu sparen. Schriftlich per Einschreiben ist in solchen Fällen eigentlich immer die beste Lösung. Warum ein Risiko eingehen?
Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
 
Beiträge: 174
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon psychoprox » 26.01.2008, 16:53

Einschreiben mit Rückschein ist am sichersten. Ansonsten wird die Kündigung einfach ignoriert.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon Kulfadir » 26.01.2008, 20:07

Hm, also bei mir sind alle Faxe bearbeitet worden die ich geschickt habe. Außerdem hat man ja, durch das ausgedruckte Faxprotokol einen Beweis, für das schicken des Kündigung. Also wüsste ich nicht was dagegen sprechen würde die Kündigung per Fax zu schicken.
Kulfadir
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2007, 19:37

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon schnaffte » 26.01.2008, 20:42

Juristisch mag das ja korrekt sein, ich persönlich hätte nur im Fall der Fälle gerne etwas mehr in der Hand als ein ausgedrucktes Faxprotokoll ...
Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
 
Beiträge: 174
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon anno » 26.01.2008, 21:27

Antworten auf Fax ODER Einschreiben scheint bei UM Glücksache zu sein, rechtlich reicht der eine oder andere weg (Fax ist schriftform und in Juristen Deutschland hinreichend anerkannt).
Brauchst halt wirklich nen Sendebericht (Eintrag in Telefonrechnung wäre auch ganz gut) oder einen Rückschein.
Wenn dann noch was schief läuft hast Du ja deine Papiere in der Hand, täte aber im ersten Schreiben schon um Bestätigung mit Fristsetzung beten.
anno
anno
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.01.2008, 20:08

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon NEO » 26.01.2008, 23:29

Ich würd mal den klassischen Postweg mit Rückschein wählen. Damit biste auf der sicheren Seite. Warum willste dir da die 4,50 € sparen und eventuell durch ein "unsicheres" Fax nervenaufreibende Schriftwechsel zumuten?

Hab einmal hierzu einen Link herausgesucht, der die Wertigkeit eines Sendeprotokolls beleuchtet.

http://www.123recht.net/Ist-eine-K%C3%B ... 22846.html
NEO
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 18.01.2008, 18:04

Re: Kündigung per Fax erfolgreich?

Beitragvon Moses » 27.01.2008, 00:03

Wenn du eh noch ein paar Monate Zeit hast, solltest du es einfach versuchen, aber unbedingt eine schriftliche Bestätigung mit Kündigungstermin anfordern. Wenn die dann nicht kommt, solltest du es dann nochmal per Post schicken. :)

Im Endeffekt zählt die schriftliche Bestätigung viel mehr als jedes Faxprotokoll, Telefonrechnung oder Rückschein. So. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 26 Gäste