- Anzeige -

Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon Odious1978 » 29.03.2008, 17:26

Seit wann bietet UM (ehemals ish und ehemals Kabel Nordrhein-Westfalen) Telefon und Internet an, seit 2002?
Köln war glaube auch die erste Stadt wo dies als Pilotprojekt im Jahre 2002 gestartet wurde.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon volker-xjr » 29.03.2008, 20:07

Hallo,
habe beim stöbern im Netz diese Seite gefunden und möchte mich als UM Kunde auchmal zu diesem Thema äußern. Mir ist hier aufgefallen das viele UM gut finden die es schon länger haben, bzw. bei den Vorgängerfirmen waren.
Ich habe UM erst seit Nov.'07 und muß sagen das ich so eine Firma noch nicht erlebt habe. :wand:
Meine Erfahrung so kurz wie möglich:
Habe im Nov.'07 über das Netz bzw. Media-Markt von UM-3 Play erfahren. Fand auch alles gut mit Preis und so. Laut UM muß ich mich um nichts kümmern. Die Kündigen meinen Vertrag und machen alles. Der Mitarbeiter hat auch nachgeschaut ob ich aus meinem bestehenden Vertrag rauskomme. Alles super. Habe dann den Vertrag abgeschloßen.
Positiv: 2 Tage später waren die schon da und haben alles angeschloßen.Und es funzte auch
Aber dann :nein: Nur ärger mit dem Verein. Die meisten Probleme hatte (und habe ich immernoch)ich mit dem TV. Ab Kanal 300 oder so habe ich nur noch Bildstörungen. Die Service Hotline ist ein Witz. Ich habe vo Nov. bis Jan. monatlich zwischen 25 und 30 Euro für die Hotline bezahlt ohne irgend einen Nutzen. Dreimal waren Techniker bei mir um das richtig einzustellen. Der dritte war der beste: Nach allen möglichen versuchen hat er mich erstmal angemeckert das er ja nun schon zum dritten mal an sein Auto gehen muß um was zu holen. Er hätte ja überhaupt keine Zeit dafür :wand: Die letze Lösung war das er von sich ein neues Antennenkabel geholt hat. Als es damit auch nicht besser wurde hat er mir den Tipp gegeben, ich sollte mir doch mal ein neues Antennenkabel kaufen. Es kann jetzt nur noch daran liegen. Alles andere ist neu :motz: . Ich habe ihn dann gefragt ob er mich jetzt veralbern will. Darauf ging er und wurde nicht mehr gesehen.
Wie gesagt, es funzt jetzt immernoch nicht. Dann hatte man mir das Plus-Paket angeboten. 3 Monate kostenlos zum Testen.
Bei der ersten Rechnung haben die natürlich alles berechnet. Habe gekündigt, keine Antwort. Habe angerufen wann denn nun mal mein alter Vertrag ausläuft, da ich z.Z. 2 Verträge bez. muß. Laut UM wird am 1.04.08 komplett umgestellt.
Heute bekam ich Post von UM mit Herzl. Glückwunsch und mein Vertrag wird nun schon zum 11.Nov. 2008 umgestellt :super: .
Das ist ja wohl der Gipfel :motz: . Man soll ja laut UM nicht selbst kündigen wegen der Nummer mitnehmen und so. Aber das ist ja nicht mehr normal. Ich überlege ob ich nicht einen Anwalt einschalten sollte.
Wenn ich so arbeiten würde wie die,wäre ich schon lange Arbeitslos und könnte mir die Firma garnicht mehr leisten.(was ja eigentlich auch nicht schlecht wäre)
Also, ich kann nur sagen .... Finger weg von dem Verein und man lebt ruhiger.(und jetzt schreib ich grad noch die Kündigung) :mussweg:

Viel Spaß noch :winken:
volker-xjr
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.03.2008, 18:47

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon Odious1978 » 29.03.2008, 21:38

Bei dem Thema "UM kündigt den Telefonanschluss bei Ihrem bisherigem Anbieter und portiert die Rufnummer" sind das leider keine Einzelfälle mehr. Es werden immer mehr Kunden die sich darüber beschweren das UM gepennt hat mit dem Abschicken der Künigung und die Veranlassung der Übernahme der Rufnummer.

Das sind aber ehrlich gesagt die meisten Kunden die bei Arcor sind oder waren und denen muss ich leider sagen das Sie mitschuld sind, weil die leider nicht selber in Erfahrung bringen zu wann der Vertrag kündbar ist sondern einfach den Dingen ihren Lauf lassen. Wenn ich doch schon vorher weiss, dass ich bei meinem Anbieter einen Jahresvertrag habe und der sich automatisch immer um ein Jahr verlängert, da mach ich mich doch vorher schlau zu wann der Kündbar ist und wie lange die Kündigungsfrist ist bevor ich den Anbieter wechsel. Beträgt z.B. die Kündigingsfrist 3 Monate, dann lass ich den UM-Anschluss 4 bis 5 Monate vorher montieren und ich bin auf der sicheren Seite das mir und UM dem Wechsel nichts im Wege steht.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon 2bright4u » 29.03.2008, 21:42

Eine weitere Möglichkeit ist, den Anschluss sicherheitshalber zusätzlich zum Portierungsauftrag selbst zu kündigen. Die Nummer geht dabei nicht verloren (habe ich selbst so gemacht).
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon Odious1978 » 29.03.2008, 21:55

2bright4u hat geschrieben:Eine weitere Möglichkeit ist, den Anschluss sicherheitshalber zusätzlich zum Portierungsauftrag selbst zu kündigen. Die Nummer geht dabei nicht verloren (habe ich selbst so gemacht).


Das kommt auf den Anbieter an.
Arcor lässt mit sich deswegen nicht reden, kündigt man selber ist bei denen die Rufnummer futsch.
Telekom ist da kulanter. Ich denke mal weil denen die Rufnummernblöcke gehören und nicht so wie den anderen Anbietern.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon 2bright4u » 29.03.2008, 22:01

Odious1978 hat geschrieben:Arcor lässt mit sich deswegen nicht reden, kündigt man selber ist bei denen die Rufnummer futsch.


Nö, ich habe das für einen Bekannten genau so gemacht, der von ARCOR weg ist. Hat einwandfrei funktioniert.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon Odious1978 » 29.03.2008, 22:04

2bright4u hat geschrieben:
Odious1978 hat geschrieben:Arcor lässt mit sich deswegen nicht reden, kündigt man selber ist bei denen die Rufnummer futsch.


Nö, ich habe das für einen Bekannten genau so gemacht, der von ARCOR weg ist. Hat einwandfrei funktioniert.


Wie lange ist das schon her?
Bis jetzt hat sich Arcor deswegen immer quer gestellt.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon 2bright4u » 29.03.2008, 22:09

Das war letztes Jahr im Mai.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon volker-xjr » 30.03.2008, 00:23

Stimmt schon,
bin noch bei Arcor. Nur mir wurde halt mehrfach von UM gesagt das ich nichts unternehmen soll. Ich bin Kunde und muß mich schon darauf verlassen können wenn mir soetwas gesagt wird. Außerdem bin ich seit ca.5 Jahren bei Arcor und habe das noch nicht erlebt.
Es scheint so als habe UM erst jetzt die Kündigung abgeschickt.
Und wenn ich dann hier noch lese das das sich Mitarbeiter dieser Firma hier angegriffen fühlen weiß ich auch nicht mehr weiter :wand: .

Evt. sollten wir als Kunden dieser Firma noch erklären wie sie zu arbeiten haben ? ? ? :hammer2:
volker-xjr
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.03.2008, 18:47

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitragvon Odious1978 » 30.03.2008, 10:02

Ich fühle mich nicht angesprochen oder angegriffen, da ich kein Mitarbeiter von UM bin und mit dem Kündigen und Portieren der Rufnummer beim bisherigen Anbieter nichts zu tun habe.

Nur wenn ich jetzt z.B. einen Anbieter wechsel, oder wechseln will, dann informiere ich mich bei meinem bisherigen Anbieter zu wann ich kündigen kann und über die Kündigungsfrist. Daran sehe ich doch ob ich jetzt schon den Wechsel beantragen kann, oder erst viel später, oder erst im nächsten Jahr.
Sicher muss ich mich auf meinen neuen Anbieter verlassen können das er alles in die Wege leitet.

Aber der wechsel für Telefon + Internet des Festnetzanbieter nach einem Kabelnetzbetreiber für Telefon + Internet ist der Umstellungsweg etwas anders. Wenn ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten habe und wenn ich den nicht wahrnehme und mein Vertrag sich automatisch wieder um ein Jahr verlängert und ich UM erst 3 Monate vor Ender der MVLZ montieren lasse, dann muss ich mich nicht wundern wenn mein bisheriger Anbieter auf einen weiteres Jahr des Vertrages pocht, da die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde.

Die Kündigung und Portierung wird erst nach der Montage und Freischaltung des Anschlusses von UM an den bisherigen Anbieter abgeschickt, darüber sollte man sich im Klaren sein. Beträgt meine Kündigungsfrist 3 Monate, dann würde ich UM 4 - 5 Monate vor Ende der MVLZ montieren lassen. Da gibt es keine Probleme für mich und keine für UM, da locker die Kündigungsfrist von 3 Monate eingehalten wird.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste