- Anzeige -

Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon tkp1453 » 25.07.2013, 21:17

Hallo zusammen,

ich habe mich hier im Forum neu angemeldet, da ich seit heute über KabelBW meinen DSL/Telefon Anschluss beziehe.
Im Vorfeld hatte ich bereits zu 1-2 Fragen in diesem Forum gelesen und hatte dabei für mich ganz brauchbare Antworten gefunden.
Dafür möchte ich mich erst einmal bei Euch bedanken!!!

Trotz aller beunruhigenden Nachrichten und Meinungen aus meinem Freundes und Bekanntenkreis und deren strikten Rat keinen Vertrag mit KabelBW in Punkto Internet abzuschliessen, habe ich mich trotzdem dazu hinreissen KabelBW zu wählen. Getreu dem Motto: "Viel schlimmer kann es nicht werden". :zwinker:
Aktuell bin ich sehr froh darüber. Ich hoffe, dass das so bleiben wird!?

Nun möchte ich hier mit Euch kurz meinen ersten Eindruck teilen. :smile:

Ich wohne in einer ländlichen Region im Süden Deutschlands und habe die letzten 5 Jahre einen Anschluss bei einem anderen Anbieter bezogen.
Dort habe ich 5 Jahre lang für eine 16MBit Leitung bezahlt allerdings nur max. 4 MBit erhalten. Technisch sei nicht mehr möglich, so der Anbieter und 16MBits sei einfach der günstigste Tarif den man anbieten könne, der im übrigen etwas teuer war als der jetzt gewählte KabelBW Tarif!
Sämtliche anderen Anbieter die die Telefonleitung nutzen zeigten ein ähnliches Verhalten. Technisch ist wohl nicht mehr als 4Mbit möglich...

Nachdem ich nun über einen Zeitraum von 6 Monaten immer wieder mit Verbindungsabbrüchen zu kämpfen hatte, die der Anbieter nicht in den Griff bekam, hat zu guter letzt auch noch mein Modem den Geist aufgegeben. Der Anbieter hatte mich daraufhin bei einem Telefonat mir der Hotline davon in Kenntnis gesetzt, dass ich 60,-- Euro für ein neues Modem/Router zu investieren hätte, damit ich deren Anschluss weiterhin nutzen könne. Dieser Umstand und vor allem das letzte Telefonat mit deren Support, dass an Frechheit und Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten ist, hatte für mich das Fass zum Überlaufen gebracht!

Also habe ich am Sonntag Abend (nachdem ich seit Donnerstag offline war) die Bestellung bei KabelBW für deren 3Play50 Plus 50 aufgegeben.

Am Montag kam die Auftragsbestätigung per Mail und ich wurde umgehend telefonisch kontaktiert wegen einem Montagetermin.
Heute, Donnerstag war es soweit! Pünktlich standen 2 freundliche Herren in der Wohnung und haben die Multimedia Dose installiert und den Verteilerkasten im Keller begutachtet.

Die ganze Aktion dauerte inkl der Einrichtung des Modems, was ebenfalls durch die beiden Techniker geschah, gute 30 Minuten.
Seitdem surfe ich mit für mich sensationellen 50 MBit. Ok. In der Realität erzählen mir verschiedene Geschwindigkeitstest etwas von 47,3 - 48,9 Mbit. Aber damit kann man ja nun wirklich gut leben!

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich sehr positiv überrascht bin! :lovingeyes:

An dieser Stelle muss wirklich mal erwähnt werden, dass KabelBW anscheinend nicht so schlecht ist, wie viele Leute erzählen! :smile:
Ich bin auf jeden Fall soweit erst einmal froh, dass ich den Wechsel vollzogen habe.

Grüße
TKP
tkp1453
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 20:33

Re: Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon reset » 26.07.2013, 11:34

Es ist mal schön hier im Forum auch mal was positives zu lesen.

Leider liegt es in der Natur der Sache, das sich in Foren die negativen Meldungen häufen. Wer keine Probleme hat, meldet sich halt kaum zu Wort.

Ich kann auch nur bestätigen, das ich mit UM sehr zufrieden bin. Und das nun schon seit Jahren.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon spaceflip » 26.07.2013, 12:27

tkp1453 hat geschrieben:Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich sehr positiv überrascht bin! :lovingeyes:


das wird sich schlagartig ändern wenn die ersten Störungen auftreten spätestens dann gehörst auch du zu den anderen. :zwinker:
spaceflip
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2013, 18:11

Re: Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon tkp1453 » 26.07.2013, 18:57

reset hat geschrieben:Es ist mal schön hier im Forum auch mal was positives zu lesen.
Leider liegt es in der Natur der Sache, das sich in Foren die negativen Meldungen häufen. Wer keine Probleme hat, meldet sich halt kaum zu Wort.

Deswegen dachte ich mir, dass ich mich mal zu Wort melden muss. :cool:
tkp1453
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 20:33

Re: Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon tkp1453 » 26.07.2013, 18:58

spaceflip hat geschrieben:das wird sich schlagartig ändern wenn die ersten Störungen auftreten spätestens dann gehörst auch du zu den anderen. :zwinker:

Kann sein! ...muss aber nicht! :zwinker:
tkp1453
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 20:33

Re: Ein "Neuer" und ein positiver Eindruck von KabelBW

Beitragvon SpaceRat » 27.07.2013, 20:12

Mir wurde bisher, wenn es denn mal eine Störung gab, auch immer geholfen. Und geschaltet wurde auch flott: Sonntag bestellt, Mittwoch morgen stand der Anschluß. Wenn's nicht der erste DOCSIS 3.0-Anschluß des Technikers (Kein passendes Modem dabei) gewesen wäre, hätte es sogar schon am Dienstag geklappt. Da kann sich die Drosselkom drei Scheiben von abschneiden, die kriegt ja nicht einmal bereits bestehende und technisch geschaltete (= Ansage mit Anschlußkennung) Leitungen in weniger als 10 Tagen wieder aktiv.

Gut, am Anfang hat es etwas länger gedauert, bis ich auch meine 5 MBit/s Upstream (Statt nur 2,5 MBit/s) hatte, aber danach lief der Anschluß knapp 3 Jahre reibungslos. Dann hatte ich Verbindungsabbrüche, aber nach einem Anruf bei der Hotline kam auch gleich jemand vorbei, hat den Kram ausgemessen und die Anlage neu eingepegelt, seitdem fluppt es wieder.

Bei meiner Schwiegermutter wurde aufgrund von Störungsmeldungen schon die Straße aufgerissen und die aktive Technik im Haus getauscht, ebenfalls mit Erfolg.

Was aber wirklich eine Qual ist, ist die Inkompetenz der Hotline! Das ist bei der Drosselkom weniger stark ausgeprägt.
Man hat immer wieder das Gefühl, bei einem Quiz mitzumachen: Welche Antwort bringt die &$%$$&%$&$§ endlich so aus dem Konzept, daß ich an einen kompetenten Ansprechpartner komme oder einen Techniker geschickt kriege?

Die Aufforderung, einen Sender-Suchlauf an einem gar nicht angeschlossenen Fernseher zu machen, obwohl es der Digital-Receiver (HD-Recorder) war, der ganze Kanäle nicht reinbekam, hat sogar den Lottogewinn "kompetenter Ansprechpartner" beim nächsten Anruf geschockt. Das war dann übrigens der Fehler, der wirklich erst weg war, nachdem die aktive Technik im Haus ausgetauscht wurde.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste