- Anzeige -

Unitymedia und NSA/BND

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon Interrex » 07.07.2013, 16:18

http://www.welt.de/politik/deutschland/article117801151/NSA-steckt-unter-einer-Decke-mit-den-Deutschen.html#disqus_thread

O-Ton: Auch Telekommunikationsfirmen arbeiten(ten) mit der NSA zusammen.

Wie weit erstreckt sich die Zusammenarbeit von Unitymedia mit den "Ratten"? Weiß das einer von Euch?
Interrex
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.03.2011, 15:55

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 07.07.2013, 18:53

:-D gibt bestimmt gleich ein Statement eines Unitymedia Mitarbeiters :-) das muss nichtmal Der Provider sein der spioniert.und um ehrlich zu sein ist es irgendwie auch klar das UM sieht was wir machen.
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon josen » 08.07.2013, 17:22

Hallo,

leider verstießen einige Posts in diesem Thread gegen die Forenregeln, darum wurde das Thema gesperrt.

Damit die von Interrex gestellte Frage hier diskutiert werden kann, möchte ich euch mit Nachdruck auf unsere Forenregeln hinweisen. Das Lesen dauert maximal 20 Minuten.
Die anderen Moderatoren und natürlich auch ich werden den Thread beobachten und Postings die gegen unsere Regeln verstoßen kommentarlos löschen und/oder die Nutzer verwarnen. Das tun wir nur extrem ungerne, darum:

Bitte überlegt euch ob euer Beitrag konstruktiv ist und insbesondere nicht gegen die Forenregeln verstößt.

Ansonsten können Themen dieser Art hier nicht diskutiert werden. Und das wäre schade.

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon paul » 18.07.2013, 20:36

Welche Beiträge in welcher Form "gegen die Forenregeln" verstießen bleibt unklar. Aber das ist ja nicht das Thema.

In welchem Umfang und durch welche Maßnahmen genau schützt UM seine Kunden denn gegen die unberechtigten Zugriffe seitens der USA und Großbritanniens auf die in Deutschland geführte Kommunikation? Und wie sieht es in dem Zusammenhang mit der "Aorta" aus?
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon Matrix110 » 18.07.2013, 20:53

In welchem Umfang und durch welche Maßnahmen genau schützt UM seine Kunden denn gegen die unberechtigten Zugriffe seitens der USA und Großbritanniens auf die in Deutschland geführte Kommunikation?


Mit genau gar keinen.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 18.07.2013, 22:26

Die haben ja auch die Atlantikkabel angezapft,da spielt denke ich der Provider keine rolle
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Unitymedia und NSA/BND

Beitragvon Baktosh » 18.07.2013, 23:19

Auch wenn es ein gravierendes Thema ist...

Aber ich finde die aktuelle sich immer weiter potenzierende "Entrüstung" egal ob Regierungsträger oder Oposition or whoever mittlerweile nur noch bemitleidenswert.
Eigentlich gibt es doch aktuell wesentlich wichtigere Themen als das sich die "wichtigen Leute" permanent damit überbieten wollen wie hoch deren persönliche Entrüstung doch jetzt ist.

Wie gesagt es ist ein gravierendes Thema, welches aber wohl überlegt und kühl bedacht angegangen werden sollte und nicht durch wie ich finde Wahlkampfgeschuldeten Aktionismus geprägt.

Ich wage die These das wenn es sich nicht um ein Wahljahr handeln würde das Thema wesentlich kühler angegangen werden würde evtl. bereits schon als Randnotiz verschwunden wäre.

Als seinerzeit bekannt wurde das durch ein System namens Echelon die NSA die Satellitenkommunikation, Mobilfunk / Email, abhören konnten war der Aufschrei zwar ebenso groß, allerdings auch kurz danach wieder verstummt. Kurz nach dem Jahrtausendwechsel und nach dem 11. September gab es ja nochmal ein Auflackern um diesen System aber dann war kurz danach auch wieder gut. Der heutige Status ist ja eher unbekannt.

Es mag evtl. an meinen Verbindung zu den USA oder meinen zu langen Arbeit mit dem Internet usw. hängen, aber das es derartige "Programme" wie Prism oder Tempora gibt kann doch in der heutige Zeit niemand mehr wirklich überrascht haben. Auch deren Ausmaß und Tragweite.

Der Kanzlerinnenausspruch "Das Internet sei für alle Neuland" muss man daher eher so deuten, das die Nutzungsmöglichkeiten des Internets für Sie eher Neuland sind und Sie einfach den Überblick über die Möglichkeiten verloren bzw. wohl eher nie gehabt hat.

Es ist natürlich für einen Head of State schlecht zu sagen... "Lieber Barack, ich nutze zwar täglich super gerne mein iPad, schicke SMS, nutze Twitter und sonstigen medialen Schnick auf meinen Geräten, aber was du da mit deinen Geheimdiensten der herrlichen US of A anstellst das hat mich echt kalt erwischt und hab ich nicht für möglich gehalten. Daher sage ich lieber was zu Terroristen / Kriminellen usw. und das diese ja das Internet für sich schon länger entdeckt haben somit einen Wissenvorsprung und für uns alle das eher noch Forschungsgebiet ist und wir daher ganz fix mal lernen müssen welches Potential wirklich dahinter steckt und was wir dagegen unternehmen können"

Persönlich für mir wird das keine Änderung im Nutzungsverhalten im Internet ergeben.

Auch der nun gezeigte Aktionismus mit "Transparenz für alle Geheimdienste" ist nicht mehr als solcher. Denn die Aufgabe eines Geheimdienstes ergibt sich ja schon aus seiner Bezeichnung. Die Geheimdienste unter die ständige Kontrolle eine PKGs (Parlamentarischen Kontrollgremiums) zu stellen ist auch nicht mehr. Zusätzlich müsste man sich in diesem Fall dann auch noch um die Thematik "Who watches the watchers" bemühen.

Short Story very long and just my 2 cents
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 29 Gäste