- Anzeige -

Unitymedia Umzug

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia Umzug

Beitragvon jktz90 » 19.06.2013, 15:32

Hallo,

ich möchte gerne meine Sommerferien zu Hause bei meinen Eltern verbringen. Momentan bin ich in einem Mehrfamilienhaus. Kann ich mein Modem einfach bei meinen Eltern (Einfamilienhaus, Kabelanschluss liegt vor) anschließen und das Internet benutzen, oder müsste dafür ein Techniker vor Ort kommen?
Dankke
jktz90
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2013, 15:30

Re: Unitymedia Umzug

Beitragvon Knifte » 19.06.2013, 17:21

Wenn die Anlage bei deinen Eltern rückkanalfähig gemcht wurde und eine MMD vorhanden ist, die eingepegelt ist, dann könnte das u.U. klappen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia Umzug

Beitragvon jktz90 » 19.06.2013, 18:23

Mit MMD meinst du die Buchse?
Was rückkanalfähig angeht, das Haus ist jetzt nicht so alt (Baujahr 1975 ca), sind die dann nicht alle automatisch rückkanalfähig?
Haus befindet sich auch in einer Wohnsiedlung, Unitymedia wird auch in der Gegend angeboten.
jktz90
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2013, 15:30

Re: Unitymedia Umzug

Beitragvon Knifte » 19.06.2013, 20:06

Wenn der Kabelanschluss im Haus nicht in den letzten paar Jahren modernisiert wurde, weil z.B. jemand Internet oder Telefon über UM gebucht hat, wird die Anlage nicht für Internet und Telefon ausgelegt sein und somit wird dein Modem nicht funktionieren.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste