- Anzeige -

Nachteile durch Vorverlegung der Leistung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Nachteile durch Vorverlegung der Leistung

Beitragvon MrWinter » 20.05.2013, 23:02

Hallo zusammen,

bin seit 2 Jahren Kunde von KabelBW und habe den Vertrag gekündigt (zum 31.5.2013) und eine Bestätigung erhalten.

KabelBW hat ein neues Angebot gemacht, welches ich telefonisch am 16.5.2013 so beauftragt habe.
Der neue Vertrag sollte direkt im Anschluß nach dem 31.5. starten. Su wurde es auch im Telefongespräch von Kabel BW extra mitgeschnitten.

Nun erhalte ich eine Auftragsbestätigung vom 20.5., in der ich die Leistung bereits am 17.5. geändert wurde.
In einer weiteren Mail steht "... danke für die Rücknahme der Kündigung..."

Nun habe ich weder die Kündigung zurückgenommen noch um direkte Vertragsumstellung gebeten.

Ich möchte ja weiter Kunde bleiben, aber hat mir das jetzt irgendwelche Nachteile eingebracht?

Gruss,
MrWinter
MrWinter
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.05.2013, 22:54

Re: Nachteile durch Vorverlegung der Leistung

Beitragvon conscience » 21.05.2013, 06:55

MrWinter hat geschrieben:[...]
Nun habe ich weder die Kündigung zurückgenommen noch um direkte Vertragsumstellung gebeten.

Ich möchte ja weiter Kunde bleiben, aber hat mir das jetzt irgendwelche Nachteile eingebracht?


Nun erkläre, wie Du Kunde bleiben willst, wenn Du die Kündigung nicht zurückgenommen hat :brüll:

Ob dir "das jetzt irgendwelche Nachteile eingebracht" hat, kann ich nicht sagen.
Nun, der neue Vertrag mit seiner Laufzeit beginnt nun ein paar Tage früher.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste