- Anzeige -

ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon desmodus » 24.03.2013, 17:12

Guten tag, ich bin seit 1 monat bei unitymedia nrw.
Angefangen hat alles mit einer abbuchung die laut dem Verkäufer im shop erst zu beginn März hätte kommen sollen.obwohl ich die daten selbst eingetragen hab hies es die daten wären falsch , was sich beim durchlesen des ausdrucks auch bewahrheitet hat. Ob der Verkäufer das geändert hat lass ich hier mal aussen vor. Nach dem ich über die hotline die daten geändert habe musste ich auf der hp feststellen das sie wieder falsch waren also habe ich sie noch einmal korrigiert.3 tage später kam ein Anruf wie es den nun weiter gehen solle ob ich zahle oder nicht.ich habe der dame dann erklärt dass jetzt alles stimmen müsste und sie ab april abbuchen können und ich den aktuellen saldo überweisen werde. Am tage darauf kam wieder ein schreiben in dem ich ausfüllen konnte ob sich meine daten geändert haben , hier habe ich dann noch einmal alles korrekt ausgefullt und bei bemerkungen den sachverhalt nochmal geschildert. Die Überweisung war da schon getätigt und mein saldo auf der hp zeigte 0 an. Ich erhielt einen bestätigungsbrief mit dem beisatz ich solle entschuldigen wenn noch eine abbuchung kommen würde. Eine woche später kam ein brief in dem ich dazu aufgefordert wurde 10 euro für eine erneute ruckbuchung zu zahlen aufgrund falscher kontodaten die aber nicht gerechtfertigt war weil der betrag da schon 4 tage bei unitymedia eingegangen war. Ich werde diese 10 euro doch nicht wirklich zahlen müssen weil die zu doof sind die kontonummer zu übernehmen zumal sie überhaupt keinen grund hatten...


Hoffe jemand hat einen hilfreichen tip für mich :)
Mfg desmodus
desmodus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2013, 16:52

Re: ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon reset » 24.03.2013, 17:49

Also ich persönlich sehe es auch so, das Du diese nicht zahlen müßtest.
Aber gehe auf Nummer sicher und wende Dich an die Verbraucherzentrale, die können Dir da auch besser weiterhelfen.

http://www.vz-nrw.de/home

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon desmodus » 24.03.2013, 17:59

Das werde ich wenn ich morgen früh im unitymediashop keine vernünftige antwort bekomme wahrscheinlich tun.

Danke für die schnelle antwort ;)
desmodus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2013, 16:52

Re: ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon Wetter » 24.03.2013, 20:54

Ich würde einfach nochmal bei UM anrufen und nachhaken - ansonsten per Facebook oder Twitter an deren UM Team dein Anliegen schildern. Das lässt sich leichter klären.

Über ein UM Shop und so, sind nur Verkäufer und haben mit UM direkt weniger zu tun und haben da auch nur bestimme Telefonnummern um die Sache ins Rollen zu bringen, aber nicht, um das zu klären - das interessiert die dann auch meistens kaum was, egal wie nett sie dann zu dir sind ;) .

Es kann ja sein, das bestimmte Prozesse sich derzeit überschneiden - da sitzen in der Regel auch keine Menschen dran, sondern geht "voll" automatisch - und dieser Prozess lässt sich manchmal schwer durchblicken oder stoppen - also versuche es nochmal bei UM persönlich zu klären.

Die Verbraucherzentrale dürfte sich bei 10€ ein Schmunzeln nicht verkneifen lassen und du verkompliziert das ganze damit im schlimmsten Falle auch noch.
BildBild
Wetter
Kabelexperte
 
Beiträge: 128
Registriert: 02.05.2012, 22:31
Wohnort: Bochum

Re: ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon desmodus » 24.03.2013, 22:42

Hab eben auch nochmal nachgelesen und festgestellt das die beratung da dann auch 9 euro kosten würde was das ganze dann eh recht unrentabel machen würde. Den weg zum shop kann ich mir dann also sparen. Werde es morgen mal über die kostenlose Hotline versuchen und dann sehe ich weiter.

Danke für die hilfe und den Informativen Text :).


Mfg desmodus :winken:


Edit: nach einem telefonat hat sich die sache geregelt allerdings hat sich dabei herrausgestellt das die Daten wohl immer noch nicht übernommen wurden. Bin jetzt erstmal schuldenfrei bin aber gespannt wie das ganze beim nächsten Buchungszyklus aussieht.
desmodus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2013, 16:52

Re: ungerechtfertigt abgebucht und ich soll zahlen?

Beitragvon Sandra » 25.03.2013, 15:57

Hallo desmodus,

um Dir 100% korrekte Auskünfte erteilen zu können, müsste ich mir natürlich Deinen Vertrag einmal im Detail ansehen. Aufgrund Deiner Schilderungen kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen, dass es zu Überschneidungen zwischen Abbuchung und Überweisung bzw. zwischen Datenänderung und Rechnungsstellung kam. Wir können in jedem Fall nachvollziehen, wann Deine Bankdaten geändert wurden und wann der Auftrag zwecks Lasteinzug zur Bank ging. Wenn der Auftrag schon dort vorlag, konnte die Änderung nicht mehr "rechtzeitig" berücksichtigt werden und dann entsteht natürlich eine ungewollte Rücklastschrift.

Ich bin auf jeden Fall sehr sicher, dass wir die Angelegenheit aufklären können. :zwinker:

Liebe Grüße
Sandra
Sandra
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2012, 17:45


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste