- Anzeige -

eine weitere Kabeldose !?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

eine weitere Kabeldose !?

Beitragvon aimbuster » 07.03.2013, 23:21

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Bin in meiner Eigentumswohnung am renovieren und möchte eine weitere tv dose haben.

Folgende verkabelung (kabelfernsehen Kabelbw)

im wohnzimmer alte tv dose reihenschaltung (aktiv)
Schlafzimmer neue MMdose sternschaltung (aktiv)

Da es sich um eine 3 zimmer wohnung handelt , benötige ich eine 3te dose .
Ich denke am einfachsten wäre es an die MMdose die weitere tv dose anzuschließen.
Leider habe ich vergessen bilder/daten von der MMdose zu machen (werde ich noch machen) ich weiß das die MMdose einen ein und einen ausgang hat an dem der abschlusswiederstand sitzt
tarif ist noch nicht bestellt somit müsste ja eh neu eingepegelt werden ?

so zu den Fragen:
1. welche dose muss/kann ich benutzen : normale tv/radio oder noch eine MMdose ( ein zweiter interneanschluss wird nicht benötigt da wir netzwerkabel verlegt haben ,es geht nur um kabel Tv)
2. Abschluss wiederstand raus ? und in die 2te dose am ausgang ?
3. die 2te dose am besten mit der kleinstmöglichsten Anschlussdämpfung kaufen ? also 1 dB

ps: kabelänge ca. 15 m

Vielen Vielen Dank

Aimbuster :zwinker:
aimbuster
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.03.2013, 23:06

Re: eine weitere Kabeldose !?

Beitragvon aimbuster » 09.03.2013, 00:54

aimbuster hat geschrieben: es handelt sich um die dose:
AXING BSD 963-10 MM-DURCHGANGSDOSE
aimbuster
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.03.2013, 23:06

Re: eine weitere Kabeldose !?

Beitragvon Cablemen » 09.03.2013, 07:56

So wie du es beschrieben hast ist es schon richtig mit dem durchschleifen des Kabels. Aber Punkt 3 ist falsch da Dosen mit nur 1dB Dämpfung eine sogenannte Stichdose ist und diese in einer Baumstruktur nichts zu suchen haben. Die richtige Abstufung ist folgende: 1 Dose 14dB--->12dB--->10dB mit 75 Ohm Abschlusswiederstand. Da ich nicht weiß wie hoch der Eingangspegel der MMD ist an der das Modem hängt kann man da natürlich schlecht eine Aussage treffen. Eventuell postest du mal die Modemwerte das ist zwar nicht sehr genau aber man kann zumindest erahnen wie der Pegel an der Dose ist.
Auf jedenfall sollte die letzte Dose eine Durchgangsdose mit geringer Dämpfung sein die mit einen 75 Ohm Abschlusswiederstand versehen wird. Es gibt auch ein paar Durchgangsdosen mit 8,5dB Dämpfung die kann man natürlich auch nehmen. Lass dich bitte nicht von dne Begriff Enddose täuschen denn in vielen Fällen ist das keine Enddose sondern eine Stichdose. Fachmännisch betrachtet gibt es gar keine Enddosen. :zwinker:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste