- Anzeige -

Frage zu einem Neuen Hausanschluss

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon alyssa » 16.04.2013, 18:59

Bei uns hat sich jetzt endlich was getan, die Rückmeldung ist da. Jetztz sollen wir noch unsere Wohnungen verkabeln, meine ist schon, jetzt muss noch die vom Vermieter, dies macht er morgen. Dann sollen wir nochmal anrufen und bescheid geben, das wir fertig sind, dann schickt Unitymedia innerhalb von 3 Tagen einen techniker der den Rest macht.JUHU, bald sind wir in der Gegenwart angekommen.:)
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: AW: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 16.04.2013, 19:16

In dusseldorf und Neuss gibt es jeweils Baugebiete mit 80 Häusern die Kabel bekommen haben.während der bauphase wo Strom und Wasser Zuleitungen gelegt werden ziehen die das üp Kabel rein.Unitymedia kontrolliert das selber und war schon öfters mit denen vor Ort.
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon alyssa » 19.04.2013, 11:10

So Unitymedia hat sich wieder gemeldet, es wird uns jetzt die Rechnung für das legen des HÜP geschickt und gleichzeitig der Betrag abgebucht. Wenn das Geld bei Unitymedia eingeht, wird es verbucht und dann soll ich endlich bestellen können, denn dann wird unser Haus endlich als "Modernisiert" geführt. Hoffe das dauert nicht wieder wochen.
Aber es geht voran, bald ist das warten vorbei.Hoffe das es nicht so lange dauert bis der Techniker kommt, wenn ich bestellt habe.
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon alyssa » 22.04.2013, 17:37

Weis einer wie das eigentlich ist, wenn ich jetzt Online bestelle, wissen die das ich noch die Steckdose brauche und auch der Rückkanl Verstärker installiert werden muss, oder schicken die mir einfach nur die Fritzbox.Oder Solte ich lieber über die Hotline bestellen.?
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon Knifte » 22.04.2013, 18:54

Naja, UM wird sicher wissen, was die bei dir eingebaut haben. Wenn die einigermassen clever sind, dann werden die bei dir ja schon alles rückkanalfähig gemacht haben.

Wenn da noch was gemacht werden muss, schicken die dir nen Techniker, wenn nichts mehr gemacht werden muss, dann schicken die dir das Modem.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon Dinniz » 22.04.2013, 19:33

Es gibt verschiedene Ausbaustufen die natürlich hinterlegt sind.
Klappt zwar nicht immer aber immer öfter.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon Madee » 22.04.2013, 20:39

Dinniz hat geschrieben:Es gibt verschiedene Ausbaustufen die natürlich hinterlegt sind.
Klappt zwar nicht immer aber immer öfter.

4W :DD
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon alyssa » 24.04.2013, 11:30

So eine Woche ist rum und man hat es nicht geschaft uns die Rechnung zu schicken und abzubuchen, echt geil. Das kann bald nicht mehr war sein.
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon Frankie72IEC » 26.04.2013, 18:58

Knifte hat geschrieben:Wird heute in Neubaugebieten echt noch TV-Kabel verlegt? Oder ist das ein Gebiet in dem schon ältere Häuser stehen und nur ein paar neue dazwischen gebaut werden?


Auf unser Grundstück gesehen kann ich sagen, dass es sich um ein bereits gewachsenes "Neubaugebiet" handelt, wo wir jetzt ziemlich die letzten sind, die dort bauen können. Das erste Haus wurde dort 2002 gebaut. Das der Grundstückverkauf dort relativ schleppend verlief bzw. verläuft, liegt eher daran, dass die A46 (Hagen <-> Hemer) quasi fast angrenzt. Und nein, uns stört sie nicht. Viele Anwoher sagten, man hört sie nach ein paar Wochen nicht mehr.
In dem Gebiet ist UM die einzige Möglickeit, schnelles Internet zu bekommen. Die liebe Telekom z.B. kann dort nichteinmal eine 16.000er Leitung anbieten und das mehr oder weniger in Stadtrandlage einer 100.000 Einwohner-Stadt!
Daher ist Internet via Telefonleitung kurz und mittelfristig dort keine Option (Telefonleitung wird aber vorsorglich von Anfang an mit ins Haus gelegt). Aktuell hier am (noch) Wohnort, ca. 8 km weiter außerhalt der Stadt ist UM auch die einzige vernünftige Lösung.
2play Premium 200
Telefon Komfort-Option mit AVM Fritz!Box 6490 Cable
TV Start mit HD (CI+) Modul
DigitalTV Allstars
Sky
Frankie72IEC
Kabelexperte
 
Beiträge: 164
Registriert: 11.03.2009, 19:59
Wohnort: Iserlohn

Re: Frage zu einem Neuen Hausanschluss

Beitragvon alyssa » 30.04.2013, 08:52

So die nächste Woche ist rum und nichts.......die wollen uns verarschen. :wut:
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste