- Anzeige -

Umzug verbunden mit Paketwechsel

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Umzug verbunden mit Paketwechsel

Beitragvon Kronash » 18.01.2013, 14:56

Hallo allerseits,

nachdem ein Besuch im Kundencenter gestern mehr Fragen als Antworten aufgeworfen hat, hoffe ich hier auf nützliche Hinweise und vielleicht auch Antworten.
Ich werde demnächst umziehen und wollte in diesem Zuge auf das neue 3Play-Paket wechseln. Soweit so gut.
Den Umzug anmelden war gar kein Problem doch im Laufe des Gespräches kamen Fragen auf.

Bisher nutze ich das 3Play-Paket mit einer 32k Leitung, hinzugebucht wurden 3 Telefonnummern (zwecks WG). Nun die WG löst sich auf und die neue Wohnung ist nicht so groß, dass sich die 3 Nummern lohnen :-) WLAN sehe ich jetzt mal als Standard an.
Falsch gedacht. Wenn ich bei dem Umzug meinen Anschluss "aufwerten" (und von 3 Tel-Nr. auf 1 Tel-Nr. verringern) will, wird mir das WLAN gestrichen. Ich müsste meine Fritz!Box abgeben und erhalte ein einfaches Modem ohne WLAN. Zumindest laut Aussage der, doch sehr freundlichen, Kundenberaterin. Als ich vor Jahren mich bei Unitymedia angemeldet hatte, habe ich direkt ein Modem samt WLAN-Router erhalten.
Laut Prospekt könnte ich WLAN für einmalige 25€ hinzubuchen. Naja das sehe ich nach 6 Jahren Kunde (mit WLAN) als große Frechheit an.

Nun frage ich mich, ob es nur ein Missverständnis ist oder das tägliche Geschäft?
Vielleicht könnt ihr mich ja aufklären.

Viele Grüße.
Kronash
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.01.2013, 14:34

Re: Umzug verbunden mit Paketwechsel

Beitragvon Dr.Wahn » 18.01.2013, 20:09

Es handelt sich bei Dir um 3 Play mit Telefon Plus. Daher drei Nummern und eine Fritzbox 6360 Cable.
Bei Wechfall von Tel.Plus steht dir nur ein Modem mit Router zu. Der Mehraufwand von 3Play Plus beträgt 5 €

Und ja es leider so. Alledings läßt sich am Modem auch eine Fritzbox 7170, 7270 oder 7390 betreiben, die du vieleicht noch
dein eigen nennen kannst (alten Internetzugang ,DSL)
Mit der Lösung Modem und "alter" Fritzbox hast du immer mindesten 2 Geräte laufen die Strom kosten und Platz wechnehmen.

Ich Persöhnlich würd auf Tel.Plus nicht verzichten wollen. Allein schon das mein Arbeitgeber eine andere Nummer bekommen hat als
unsere Hauptrufnummer. Solch Vorteil hast du bei einen Anschluss mit Modem und Fritzbox und somit mit nur einer Nummer nicht.

Die Mehrkosten betragen sich ja nur 5€ und ist eigendlich verschmerzbar.
Bild
Bild Bild
Bild


HD UM Ci+ Modul, UM Festplattenreceiver, Dreambox 7020HD, Dreambox 800HD se V2, Dreambox 800HD se
Benutzeravatar
Dr.Wahn
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 15.08.2008, 13:23
Wohnort: Gladbeck

Re: Umzug verbunden mit Paketwechsel

Beitragvon Baktosh » 18.01.2013, 20:29

Normalerweise erhälst du bei Abschluss eines Internetanschlusses Standardmäßig nur das Modem. Im Bestellprozess hast du natürlich auch die Möglichkeit zusätzlich einen (WLAN)Router kostenpflichtig mitzumieten. Ist sicherlich für Leute interessant die entweder keinen eigenen (WLAN)Router haben, sich keinen eigenen kaufen wollen oder sich nicht damit befassen möchten. Ich würde aber immer auf den Router von UM verzichten und einen eigenen verwenden (Bei mir ist es die FritzBox 7390 von AVM welche ich noch aus VDSL-Zeiten habe).

Aufgrund deines 3Play Anschlusses und der 3 Rufnummer die du angibst, hast du seinerzeit die Telefon-Plus / Komfort-Option für 5(?) Euro / Monat mitbestellt. Hierdurch hast du seinerzeit kein reines Modem bekommen, sondern sicher die FritzBox 6360 von AVM. Dies ist / war Tarifmäßig so vorgesehen und hätte auch nicht wirklich einen Weg daran vorbeigegeben.

Diese ist ein Kabelmodem mit integriertem (WLAN)Router. Diese hast du aber nur für die Dauer der Vertragslaufzeit gemietet und daher musst du diese jetzt wo du Telefon-Plus / Komfort-Option nicht mehr hast, zurückgeben.

Man streicht dir also das WLAN nicht einfach so, sondern führt nur den entsprechenden Vertragsgemäßen Zustand her. Der ist wie o.a. bei Verträgen ohne Telefon-Plus / Komfort-Option... Standalone Modem und mit Aufpreis ein (WLAN)Router als zusätzlichen Gerät.

Daher mein Rat...

Nimm das Modem und sich dir auf dem freien Markt einen (WLAN)Router der deinen Ansprüchen gerecht wird. Vorteil hierbei... Du kaufst ihn und er gehört daher dir und du kannst damit dann auch machen was du willst.


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 29 Gäste