- Anzeige -

Änderungen 2play/3play

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Änderungen 2play/3play

Beitragvon mischobo » 05.01.2008, 18:00

Am 7.1.2008 gibt es ein paar Änderungen in den 2/3play Paketen. Folgende Pakete stehen zur Auswahl:
  • 2play 6000 -> 25€/Monat
  • 2play 10000 -> 30€/Monat
  • 2play 16000 -> 35€/Monat
  • 2play 32000 -> 55€/Monat
Die Preise für die entsprechenden 3play Pakete sind identisch. 2play ist wie gehabt auch auch ohne Kabelfernsehvertrag erhältlich. Unklar ist derzeit, welcher Vertrag Grundvoraussetzung für 3play ist. Wenn es der digitale Kabelanschluss ist, dann macht die Bezeichnung 3play irgendwo keinen Sinn mehr, denn das Digital-TV-Angebot ist bereits Bestandteil des digitalen Kabelanschluss. Lediglich Kabelnutzer, die ihren Kabelanschluss über den Vermieter zahlen, haben einen Preisvorteil von 3,90 € im Monat, sofern der Vermieter lediglich einen Mehrnutzervertrag "analoger Kabelanschluss" mit Unitymedia hat.

Bestandskunden mit 3play 2000 können ohne Aufpreis auf das jeweilige 6000er-Paket wechseln. Ob bestehende 6000er-Kunden ohne Zusatzkosten auf das 10000er-Paket wechseln können, geht aus der Unitymedia-Pressemeldung nicht hervor.

Quelle: Unitymedia Pressemeldung
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon HariBo » 05.01.2008, 18:39

hallo..besser ola,

...ein paar Aenderungen klingt harmlos.
Im unteren Preis/Leistungsverhaeltnis halte ich das fuer einen Hammer. Einstieg bei 6 Mbit fuer 23 Eur ist eine Kampfansage, ebenso das Normaloangebot, 10 Mbit fuer 30.

Ich hoere sie jetzt schon rufen und quengeln nach up und downgrade, natuerlich ausserhalb der Mindestvertragslaufzeit.

Diese Angebote werden den Internetmarkt jedenfalls kraeftig durcheinanderruetteln.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon Trapjaw » 05.01.2008, 18:58

Bestandskunden mit 2 bzw. 3play 2000 können ohne Aufpreis auf das jeweilige 6000er-Paket wechseln.


Hallo, genau das ist meine aktuelle Frage. Entweder habe ich die Pressemeldung nicht richtig gelesen oder ich habe diesen Satz nicht gefunden.

Falls man wechseln kann: Hat dies jemand schonmal gemacht? (z.b. als der Preis für 2play 6000 von 35 Euro auf 30 Euro gesenkt wurde)? Der Kundenservice hat so lange Bearbeitungszeiten (zu ish-Zeiten mal länger als 5 Wochen, wenn überhaupt reagiert wurde...)

Ich habe 2play 6000.

Grüße,

Trapjaw
Trapjaw
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2008, 18:51

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon mischobo » 05.01.2008, 19:26

@Trapjaw

... in der Pressemeldung wird in der Tat nicht erwähnt, das 2play 2000 Kunden ohne Zusatzkosten auf 2play 6000 upgrade können. Es heisst lediglich:
...
Bestehende TV-Kabelkunden können ohne Zusatzkosten auf 3play 6000 inklusive Digital TV mit bis zu 71 digitalen TV-Senden aufstocken.
...


Meinen Beitrag habe ich entsprechend geändert ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon Trapjaw » 05.01.2008, 19:37

Alles klar.

Ich kann ja mal meine Erfahrungen schildern.
Trapjaw
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2008, 18:51

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon sven_thomas » 06.01.2008, 14:30

Schade, dass nichts über den Upload da steht. Ich habe momentan eine 16000er Leitung nur auf Grund des Uploads von 1MBit. Das scheint ja momentan das Maximum bei UM darzustellen und wurde daher von mir bestellt. Mein Download liegt über den Tag gesehen vielleicht 5 Minuten mal bei 16K, aber die Server können ja kaum so schnell senden. Darum benötigt bspw. ein neues Servicepack trotz 16000er Leitung bei mir oft genau so lange wie beim Nachbarn mit der ömmeligen Telekom3000 Leitung.
Der Upload hingegen bewegt sich deutlich länger am Anschlag. Bilderuploads beispielsweise werden schnell zur Geduldsprobe, mehrere 100 MB zum Fotoentwickler hochzuladen dauert dann doch schon mal ne ganze Nacht.
Würde UM also mal höhere UL-Bandbreiten anbieten, dann wäre das für mich eine echte Verbesserung. Die Lobhudeleien der Computerbild und Co. ob der neuen schnellen 10000er Leitung lassen mich als Kunden hingegen kalt. Dafür gibt es keinen Cent von mir ...
sven_thomas
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2007, 14:50

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon Moses » 06.01.2008, 15:13

Es ist nirgendwo verboten, dass man nicht schlechte Angebote machen darf. Macht Mediamarkt auch andauernd und noch tolle Werbung dazu... :hirnbump:

Außerdem ist ein hoher Download halt, seitdem es DSL gibt, viel Medienwirksamer... die Lüge hat übrigens die Telekom eingeführt, dass DSL 768 12 Mal so schnell wie ISDN wäre... das stimmt überhaupt nicht, es war nur gerade mal doppelt so schnell, was man bei ISDN auch mit Kanalbündelung erreichen konnte. So. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon DerSven » 07.01.2008, 12:22

Hallo Zusammen,

ich habe grade versucht, unseren 3Play 6.000 auf 10.000 erhöhen zu lassen.
Dies ist jedoch laut Hotline nicht möglich, da dies erst mit Ablauf der ersten Vertragslaufzeit möglich sei.

Hat hier jemand schon andere Erfahrungen gemacht?

Gruß
Sven
DerSven
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 05.07.2007, 18:11

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon Helmi » 07.01.2008, 17:59

Hallo tag zusammen ,
also das wüßte ich nun auch gerne ob ich upgraden kann auf 10000.
Habe seit letzer woche 3 play 6000.
3Play6000 + Basic TV
seit 4.1.2008
Recyver Samsung
Router Netgear
Helmi
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.01.2008, 17:49

Re: Änderungen 2play/3play

Beitragvon Mischa » 08.01.2008, 12:59

ich habe soeben telefonisch von 3play 16000 auf 3play 32000 "upgegradet" (dämliche deutsch-Anglizismen) :)

habe im April 07 den 3play 16000 für seinerzeit 45 euro abgeschlossen und fuhr damit weit besser als mit dem vorher genutzten telekom-tarif mit der 16000er flat.

jetzt dachte ich mir einfach....

"Doppelte Geschwindigkeit für 10 euro mehr... man gönnt sich ja sonst nix!" :)

nachdem ich ja in einem anderen strang schon von meinen geschwindigkeitsproblemen berichtet habe (max. 5999 kbit/s statt der 16000, die ich geordert habe) und mir dort prima geholfen wurde, habe ich mich für das upgrade entschieden.

denn seitdem ich die hilfe bekommen habe, liegt die geschwindigkeit immer im bereich zwischen 13.500 und 16.000 kbit/s.

bei der telekom hatte ich das problem, dass es maximal 8.000 kbit/s waren.

die nutzen die angabe "von 6000 bis 16000" ja schamlos aus.

ich weiss gar nicht.... ist das bei UM eigentlich auch eine "von, bis -Flatrate"? Die an der kaufmännischen Hotline sagten mir, dass es zwar zu schwankungen kommen KANN, aber selten auch in dem Maße, wie es bei der Telekom auftritt.
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 39 Gäste