- Anzeige -

Umstieg von Kabel auf SAT

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon yugi2007 » 15.12.2012, 11:38

Morgen leute,

mal eine Frage, da ich jetzt demnächst von Kabel auf SAT umsteige und bereits über einen UnityMedia SMT-C5120 HD Reciever mit SAT Anschluss gucke (nutze dafür ein Antennenkabel mit F-Stecker-Koax Buchse (weiblich) ) kann ich dann beim anschluss der SAT Anlage direkt weiter gucken oder muss ich bei UM anrufen und dies mitteilen ??

Kann ich dann auch über SAT weiterhin die HD Option von UM nutzen um die Privaten (RTL,SAT1,PRO7 und co.)in HD zu sehen ?

gruß
Yugi
yugi2007
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.12.2012, 11:48

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon oxygen » 15.12.2012, 11:46

Über Satellit kannst du gar keine Dienste oder Geräte von Unitymedia nutzen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon yugi2007 » 15.12.2012, 12:09

oxygen hat geschrieben:Über Satellit kannst du gar keine Dienste oder Geräte von Unitymedia nutzen.


Was erlich ???
Das heißt ich MUSS einen neuen HD Reciever für eine SAT Anlage kaufen ??
Und ich MUSS bei UM melden das ich auf SAT umsteige weil die SmartCard dann sinnlos wäre oder wie ?
Warum gibt UM dann einen Reciever raus der einen SAT anschluss hat ?

Toll wo hat man dann noch vorteil bei SAT ?!?!?
Dann muss man ja für HD über SAT doch wieder 50 € zahlen nur um 1 jahr HD sehen zu können, na super, aber SKY kann über SAT genutzt werden ja ?
yugi2007
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.12.2012, 11:48

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon Judgemen » 15.12.2012, 12:27

Der F-Stecker hat nichts mit Sat oder Kabel zu tun. Das ist einfach eine Verbindungsmöglichkeit.

UM ist nun mal ein Kabelanbieter und hat nichts, aber auch rein garnichts, mit Sat zu tun. Deine Vorteile bei Sat:

1. Du sparst dir die UM Gebühren
2. Du kannst alle Programme empfangen, die über den eingestellten Satelliten ausgestrahlt werden und bist nicht abhängig von der UM Programmauswahl
3. Du kannst bei Sky alle Programme empfangen
4. Das Bild ist in der Regel besser als via Kabel
etc.

Die Nachteile:

1. Du musst für die privaten in HD bei HD+ 50.- € pro Jahr abdrücken, wenn du sie sehen willst (ist aber bei Sky im ersten Jahr mit dabei)
2. Du bist für deine Empfangstechnik inkl. der Receiver selbst verantwortlich
3. ??

Ich habe seit Jahren Sat und möchte nichts anderes mehr. Ich möchte derzeit allerdings auch keinen anderen ISP als UM :D

Nach deinem letzten Post scheinst du dich vor deinem Umstieg nicht richtig informiert zu haben. :streber:
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20
Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 21:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon yugi2007 » 15.12.2012, 12:45

Judgemen hat geschrieben:Der F-Stecker hat nichts mit Sat oder Kabel zu tun. Das ist einfach eine Verbindungsmöglichkeit.

UM ist nun mal ein Kabelanbieter und hat nichts, aber auch rein garnichts, mit Sat zu tun. Deine Vorteile bei Sat:

1. Du sparst dir die UM Gebühren
2. Du kannst alle Programme empfangen, die über den eingestellten Satelliten ausgestrahlt werden und bist nicht abhängig von der UM Programmauswahl
3. Du kannst bei Sky alle Programme empfangen
4. Das Bild ist in der Regel besser als via Kabel
etc.

Die Nachteile:

1. Du musst für die privaten in HD bei HD+ 50.- € pro Jahr abdrücken, wenn du sie sehen willst (ist aber bei Sky im ersten Jahr mit dabei)
2. Du bist für deine Empfangstechnik inkl. der Receiver selbst verantwortlich
3. ??

Ich habe seit Jahren Sat und möchte nichts anderes mehr. Ich möchte derzeit allerdings auch keinen anderen ISP als UM :D

Nach deinem letzten Post scheinst du dich vor deinem Umstieg nicht richtig informiert zu haben. :streber:


Ich bin seit ein paar Tagen dabei alle möglichen Infos zu sammeln ;) also hab noch nicht aufgehört :)

1. Was ist ISP ?

2. Okay für Private zahlen gut,aber was ist dann mit den HD Sendern die zB bei UM mit dem DigitalTV Highlights Abo frei geschaltet waren/sind ?
(SyFY HD
Kinowelt TV HD
Pro 7 FUN HD
RTL Crime HD
TNT Film HD
13th Street HD)
gibt es diese dann über SAT nicht mehr zu sehen ?

3. Du kannst alle Programme empfangen, die über den eingestellten Satelliten ausgestrahlt werden und bist nicht abhängig von der UM Programmauswahl -> woher weiß ich welche das sind ?

4. Ist es nicht möglich Kabel und SAT mit einem Reciever zu verbinden auf dem dann auch die UM Programme laufen, sprich wo die SmartCard kompatibel ist ?
Denn NUR dann würde man die volle Bandbreite an HD Sendern in Deutschland empfangen, denn auch über ASTRA scheint mir nicht alles empfangbar zu sein, weil UM (Kabel) auch seine eigenen HD Sender eben in der HD Option ausstrahlt.
yugi2007
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.12.2012, 11:48

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon Dinniz » 15.12.2012, 15:34

ISP = InternetServiceProvider

Er hat bereits gesagt, dass alles was du von Unitymedia hast (Endgeräte, Programmpakete etc pp) NICHT für SAT nutzen kannst.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon yugi2007 » 15.12.2012, 15:47

Dinniz hat geschrieben:ISP = InternetServiceProvider

Er hat bereits gesagt, dass alles was du von Unitymedia hast (Endgeräte, Programmpakete etc pp) NICHT für SAT nutzen kannst.


Ist mir klar, aber git es eine möglichkeit das UM Programm mit dem vom SAT zusammen zu legen ?
yugi2007
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.12.2012, 11:48

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon Dinniz » 15.12.2012, 15:54

Du kannst es über Weichen mit in die Dose einspeisen aber mit einem normalen Gerät nicht zusammen gucken .. höchstens Dreambox etc.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon dr205 » 15.12.2012, 15:55

Ja klar. Kabel Tv so lassen wie es jetzt ist und zusätzlich eine Schüssel montieren. Den Satreceiver mit Festplatte bekommst Du beim Skyabo gratis.
Du hast dann zwei Receiver. Einen für Kabel und einen für Sat und somit die Möglichkeit alle Programme zu bekommen. Allerdings hast Du dann auch einige Programme doppelt.
3Play 16000 mit Motorola 5121E Modem, DLink Dir-300 WLan Router und Gigaset 910 DECT Telefon, Allstars HD mit HD Box
Sky Komplett über Satellit
Apple Mac Mini und Heimkino per LAN
Bose Wave Music System, Dell xps 12 und Nokia Lumia 920 per Wlan
dr205
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 18.02.2011, 21:08

Re: Umstieg von Kabel auf SAT

Beitragvon Pauling » 15.12.2012, 16:20

Bau dir Satantenne hin - sobald du überprüft hast, ob dein Balkon "freie Sicht" auf Astra hat.
Den Rekorder bekommste von SKY.
Unitymedia kündigen!

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste