- Anzeige -

Probleme bei Rückgabe

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon kalle62 » 28.11.2012, 10:19

hallo
Ist doch Egal,ob 10 Cent oder 1,25 Euro.Ich habe mich schon immer gewundert,wie da ein Preis von 30-35 Euro zustande kommt.SKY (Premiere) wollte auch mal von meiner Mutter Geld für eine nicht zurückgeschickte SC.
Sie brauchen sie doch nur zu Sperren,und gut ist.

gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon Pauling » 28.11.2012, 12:17

kalle62 hat geschrieben:hallo
Ist doch Egal,ob 10 Cent oder 1,25 Euro.Ich habe mich schon immer gewundert,wie da ein Preis von 30-35 Euro zustande kommt.SKY (Premiere) wollte auch mal von meiner Mutter Geld für eine nicht zurückgeschickte SC.
Sie brauchen sie doch nur zu Sperren,und gut ist.

gruss kalle


Der Preis ist schon seit über 7 Jahren 35 Euro und ist einfach in den verschiedenen AGBs so festgelegt.
Macht einfach einen eigenen Threat über die Gebühren-Höhe von Verlustgeräten auf.
Hier geht es ja um falsche Daten, unberechtigte Förderung von Gebühren über niemals vorhandene Geräte und wie Unitymedia mit Ihrem eigenen Schlamassel umgeht.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon vergie » 10.01.2013, 11:38

Kleines Update meinerseits: nach meinem ausführlichen Brief an UM in dieser Sache, kam nicht nur keine Stellungnahme, sondern dafür Ende Dezember eine Mahnung für den fälligen Betrag zzgl. €15 Mahngebühren.

Es folgte ein weiterer Anruf bei UM. Das Zubehör bleibt weiterhin nicht identifizierbar, jedoch soll eine Smartcard fehlen, die jetzt im System ist. Außerdem möge ich doch bitte den Einlieferungsbeleg der Zubehörrücksendung nachreichen. Dass diese bei UM angekommen ist und im System aufgenommen wurde, ist durch den Hotliner allerdings bestätigt. Welchen Sinn dann nun der Einlieferungsbeleg stiftet, bleibt dem Hotliner selbst und mir natürlich vollkommen unklar.

Ich habe nunmehr einen weiteren Brief an den Vorstand von UM eskaliert. Das kann doch wohl nicht wahr sein dieses Affentheater.

BG Vergie
vergie
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 11:27

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon Vollmilchtrinker » 10.01.2013, 11:59

Moin.

Gibt es eigentlich eine Verjährungsfrist für die Rückforderungsansprüche von UM? Ich habe hier Hardware 3 Jahre und teilweise noch länger ungenutzt herum liegen, weil die Verträge gekündigt wurden. Ich hatte bei jedem Schreiben und bei jedem späteren Telefonat (Versuche der Kundenrückgewinnung) immer daum gebeten, mir die Adresse mitzuteilen, wohin die Geräte geschickt werden sollen, da ich die Adresse damals noch nicht kannte. Die Kündigungsbestätigung wurde telefonisch zugesagt und auch, dass mir die Adresse mitgetilt würde. Die Kündigungsbestätigungen kamen dann jeweils, aber eine Adresse wurde nie mitgeteilt und eine Aufforderung zum Versand erfolgte auch nie.

Wollen die alte, nicht aktuelle Receiver, Karten und Modems nicht oder was soll ich mir dabei denken?
Gruß vom Vollmitri (Vollmichtrinker) alias Ganter Ingo™

Echte ISDN-Telefonie mit der Telekom - VDSL 50 mit der Telekom - Mediareceiver 303 - UM Digital Highlights mit Festplattenreceiver Echostar HD 601 - FritzBox 7390 - Sipgate, Blue Sip, Axxesso, alle Prepaid, so nebenbei
Benutzeravatar
Vollmilchtrinker
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 16.11.2008, 09:31
Wohnort: Münster / Westfalen - Mauritzviertel

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon 1AKA » 13.01.2013, 18:07

Vollmilchtrinker hat geschrieben:Moin.

Gibt es eigentlich eine Verjährungsfrist für die Rückforderungsansprüche von UM? Ich habe hier Hardware 3 Jahre und teilweise noch länger ungenutzt herum liegen, weil die Verträge gekündigt wurden. Ich hatte bei jedem Schreiben und bei jedem späteren Telefonat (Versuche der Kundenrückgewinnung) immer daum gebeten, mir die Adresse mitzuteilen, wohin die Geräte geschickt werden sollen, da ich die Adresse damals noch nicht kannte. Die Kündigungsbestätigung wurde telefonisch zugesagt und auch, dass mir die Adresse mitgetilt würde. Die Kündigungsbestätigungen kamen dann jeweils, aber eine Adresse wurde nie mitgeteilt und eine Aufforderung zum Versand erfolgte auch nie.

Wollen die alte, nicht aktuelle Receiver, Karten und Modems nicht oder was soll ich mir dabei denken?


Du wirst nach einer Vertragsumstellung in der Auftragsbestätigung gebeten die alte Hardware innerhalb von 10 Tagen nach Abschaltung an UM zurückzusenden .. Aber da Du ja weiterhin noch Kunde bist ist das nicht schlimm wenn Du es nicht sofort tust .. Zurückverlangt wird das Zubehör meist erst nach einer Komplettkündigung.

Wenn Du EQ zurücksenden möchtest kannst Du dir hier einen Retourenschein ausdrucken:
http://www.unitymedia.de/ruecksendung

Verjährungsfrist gibt's nicht .. Gibt's in Videotheken ja auch nicht :D Wenn Du dir da was ausleihst verjährt es ja auch nicht .. So gesehen ist UM da recht Kulant ;) solange Du Kunde bleibst bekommst Du keine Mahnungen oder sonstiges wegen noch nicht zurück gegebenem EQ ^^

LG
1AKA
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2012, 20:28

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon Pauling » 13.01.2013, 18:39

Natürlich gibt es eine Verjährung, sonst müsste man ja Einlieferungsbelege ewig aufbewahren.

Da Unitymedia in dem Bereich ein ziemlicher Sauladen ist, schreibe ich in regelmäßigen Abständen und immer nach Vertragsumstellungen eine Liste mit den aktuellen Mietgeräten (per Fax). Dazu gibt es eine Frist von 3 Wochen um Fehler zu beanstanden. Meistens gibt es einen Brief, dass die Geräte so passen.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon 1AKA » 13.01.2013, 22:22

Trotzdem sind es gemietete Geräte .. Also verjährt da nix .. Und sobald Du EQ zurücksendest solltest Du den Erhalt auch eigtl bestätigt bekommen .. Einlieferungsbeleg hin oder her .. Bestätigung vom Erhalt des EQ zu den Unterlagen heften und gut ist ..

Übrigens sehr vorbildlich das Du dich so gut um deine Vertraglichen dinge kümmerst und bei UM anfragst ob alles seine Richtigkeit hat :)

LG
1AKA
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2012, 20:28

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitragvon vergie » 14.02.2013, 22:17

Hallo nochmal,

Wollte euch mal über das Ergebnis informieren:

Nach noch einigem Hin und Her und einigen bösen Briefen hat UM auf die fragliche Forderung verzichtet.

Danke für die zahlreiche Hilfe

Chris
vergie
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 11:27

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste