- Anzeige -

Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

Beitragvon Maverick » 20.10.2012, 14:38

Hallo ihr Lieben!


Ich bin neu hier und durch Zufall auf dieses Forum gestoßen!

Zu meiner Situation:

Ich bin Unitymedia Kunde mit 2Play (Telefon und Internet) und 100Mbit Leitung (nachdem ich vorher 32 Mbit hatte)

Ich habe das Cisco Modem und den D-Link DIR 600 Router. Ins Internet wird über LAN gegangen, am Modem hängt nur noch ein normales Siemens Telefon, kein Fax oder so.

Bei mir rufen ständig irgendwelche Hotlines an die mir etwas verkaufen wollen, leider habe ich keine Möglichkeit die Rufnummern zu sperren bzw zu blockieren, auch Unitymedia kann da leider nichts machen, sagten Sie mir an der Hotline.

Ich habe dies bereits der Bundesnetzagentur gemeldet, doch das dauert ja bekanntlich.

Ich hatte früher mal eine Fritz Box, das war noch zu Zeiten bei der Telekom, mit dieser hatte ich die Möglichkeit bestimmte Rufnummern gar nicht erst "durchzulassen".

Ich würde nun gerne wissen ob ihr mir einen Router (mit WLAN, für möglichst kleines Geld) empfehlen könnt (muss nicht unbedingt eine FritzBox sein) der genau das ermöglicht.



Vielen Dank im Voraus und noch ein schönes Wochenende!


Maverick
Maverick
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.10.2012, 14:31

Re: Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

Beitragvon piotr » 20.10.2012, 16:25

Du kannst von UM auch eine Fritzbox bekommen.
Diese gibt es im Rahmen der Telefon Komfort Option, die monatlich 5 Euro mehr kostet.
Dann bekommst Du bei UM die 6360 mit integriertem Kabelmodem (als Ersatz fuer Dein bisheriges Cisco Kabelmodem).

Bei den im Handel erhaeltlichen Fritzbox-Modellen geht 100 Mbit/s nur mit der ca 200 Euro teuren Fritzbox 7390.

Alle anderen Fritzbox-Modelle sind dafuer zu schwach
oder
erreichen am LAN-Anschluss nicht die 100 Mbit/s (z.B. bei der 7330)
oder
sind z.B. im Falle der 7320 nur ueber DSL-Anbieter erhaeltlich wo man diese erstmal von dem Branding des anderen Providers befreien muss (abhaengig von den Faehigkeiten eines einzelnen kann das eine grosse Huerde sein).
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

Beitragvon Sebastian46 » 20.10.2012, 18:54

Außer Fritzbox 6360 gibts keine Möglichkeit die Telefonfunktion zu besser einzustellen. Da es sonst meines Wissens nach keine Router mit integriertem Kabelmodem für den Endkundenmarkt gibt. Und die anderen Router werden ja einfach an das Kabelmodem angeschlossen und bekommen nur Internet durchgeschleift, Telefon macht dann weiterhin das Modem.
Bild
An schnell Servern bekommt man aber locker auf die 100MBit Download :)
Sebastian46
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2012, 00:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

Beitragvon piotr » 20.10.2012, 20:24

Man kann durchaus eine DSL-Fritzbox auch an den Telefonanschluss des Kabelmodems haengen.

Einzige Bedingung: Die DSL-Fritzbox muss einen Telefon-Amtsanschluss haben.
Erkennbar daran, dass im Lieferumfang der Fritzbox das AVM Y-Kabel dabei ist/war (das haben nicht alle DSL-Fritzbox-Modelle, da einige nur VOIP oder gar kein Telefon unterstuetzen).

Das AVM Y-Kabel kommt dann mit dem kombinierten Tel/DSL-Ende in den Tel/DSL-Port der Fritzbox, das Tel-Ende per TAE-Adapter an den Telefonanschluss des Kabelmodems, das DSL-Ende bleibt frei.

Die Rufnummer wird dann in der Fritzbox beim Festnetzanschluss als analoge Rufnummer eingetragen. Kein ISDN, keine Internettelefonie (VOIP).

Sowie mit einem seperaten LAN-Kabel die LAN1-Verkabelung zum Kabelmodem-LAN-Anschluss fuer den Internetzugang.

D.h. hier in diesem Fall (100 Mbit/s Anschluss) wuerde bei den im Handel erhaeltlichen Fritzbox-Modellen nur die 7390 gehen.

Es wuerde auch funktionieren, wenn man nur fuer das Telefon eine aeltere, guenstige DSL-Fritzbox (z.B. 7170) dranhaengt und Internet/LAN/WLAN ueber den vorhandenen Dlink Router realisiert. Ist dann halt nur die Frage ob man damit leben kann.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welcher Router/Fritzbox für 100Mbit Leitung?

Beitragvon Sebastian46 » 20.10.2012, 20:51

Stimmt hab ich nicht bedacht, hatte meine immer nur an ISDN :wand:
Den Router würde ich aber auch gleich mit wechseln, finde der hat n unterirdisches WLAN. Selbst direkt daneben kam ich kaum über 20Mbit.
Bild
An schnell Servern bekommt man aber locker auf die 100MBit Download :)
Sebastian46
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2012, 00:07
Wohnort: Frankfurt


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste