- Anzeige -

Defekter Hausverstärker - Was nun?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon ISH-Nachtrauernder » 19.12.2007, 02:09

Mein Problem ist, ich habe seit ein paar Wochen keinen vernünftigen Internetzugang mehr. Will heissen, ich kann keine Dateien mehr downloaden geschweige denn uploaden. Die Übertragungsrate nähert sich beim Download-Vorgang gegen Null, bis der Download schliesslich total zusammenbricht.
Hinzu kommt ein stark verlangsamter Seitenaufbau. Der Seitenaufbau des Unitymedia-Forums dauert z.B. ca. 2 Minuten.
Ich hatte diese Probleme vor ca. 1 1/2 Jahren schon einmal. Damals rief ich bei dem seinerzeit zuständigen ISH-Service an. Am nächsten Tag erschien ein ISH-Techniker, sah sich die Sache an, stellte fest, dass der Hausverstärker defekt war, wechselte diesen kostenlos aus und gegessen und vergessen war die Angelegenheit.
Momentan gestaltet sich das Problem "Hausverstärker" für mich als sehr unzufriedend und gleichzeitig kostenintensiv.
Erstens verfüge ich über kein digitales Festnetztelefon und bin somit auf das teurere Handy angewiesen. Anrufe darüber bei der Störungstelle (nicht beim Service) der Unitymedia (01805/660100) ergaben des öfteren, dass nach dem Durchgang der langwierigen, kostenpflichtigen Begrüssungs- und Entscheidungsschleife vom jeweiligen Gesprächspartner der Unitymedia aufgelegt wurde. Dies bedeutete für mich nochmaliger Durchgang der obigen Schleife. Hierbei klingelte es schon bei mir, dass Abzocke im Spiel ist.
Wenn ich denn endlich jemanden in der Leitung hatte, wurde das Gespräch bewusst mit unnötiger Fragerei in die Länge gezogen. Ich will den Damen und Herren von der Hot-Line ja gar nichts unterstellen, aber dann wäre ein bisschen mehr Kompetenz von Nöten gewesen.
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich wurde jedes Mal auf einen Techniker vertröstet, der sich in den nächsten Tagen bei mir melden sollte und auf den ich bis heute warte.

Meine Frage ist nun, wie kann ich den Hausverstärker auswechseln? Er befindet sich in einem abgeschlossenen Stahlkasten im Keller meines Hause. Schlüsselgewalt hat die ISH und sie ist somit Eigentümer des Stahlkastens, sowie des darin befindlichen Hausverstärkers.
Eine Behebung des Problems ist schon insofern für mich wichtig, da ich keine Updates meines Virenschutzprogrammes mehr downloaden kann und somit kein sicheres Surfen im sowieso extrem langsamen Internet für mich gewährleistet ist.
ISH-Nachtrauernder
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2007, 00:54

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon myson85 » 19.12.2007, 15:05

Techischer Kundenservice, da bekommst du denn gratis. 01805/660100
myson85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 17.12.2007, 14:00

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon D-Link » 19.12.2007, 16:00

Ich finde es auch immer schön wie die leute geschimpft haben über ish! Nun heißen sie UM und sie schimpfen über UM und sagen wie gut ISH doch war!

Aber das die geschäftsführer Mitarbeiter alle die gleichen sind geht nicht in den kopf der leute! Es kann also nicht schlechter sein wie vorher!

Also zumindest merke ich nichts davon!
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon Moses » 19.12.2007, 18:32

ISH-Nachtrauernder hat geschrieben:Schlüsselgewalt hat die ISH und sie ist somit Eigentümer des Stahlkastens, sowie des darin befindlichen Hausverstärkers.


Bist du sicher, dass die ISH bzw. jetzt UM da die Eigentümer sind und die Schlüsselgewalt haben? Hast du einen Vertrag über die Netzebene 4 mit denen? Dann solltest du die an der Störungshotline 01805 660 100 auch recht leicht davon überzeugen können, dass die mal gucken kommen. Falls kein Vertrag über die NE4 mit Ish/UM vorliegt, ist die Hausanlage und damit auch der Hausverstärker Sache des Hauseigentümers/-verwalters.

Im übrigen muss das Problem auch gar nicht zwingend am Hausverstärker liegen...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon ISH-Nachtrauernder » 20.12.2007, 01:51

Orignal von myson85
Techischer Kundenservice, da bekommst du denn gratis. 01805/660100

Danke für den Hinweis, leider war die Dame bei meinem letzten Gespräch mit dieser Nummer anderer Meinung.

Original von D-Link
Ich finde es auch immer schön wie die leute geschimpft haben über ish! Nun heißen sie UM und sie schimpfen über UM und sagen wie gut ISH doch war!

Aber das die geschäftsführer Mitarbeiter alle die gleichen sind geht nicht in den kopf der leute! Es kann also nicht schlechter sein wie vorher!

Also zumindest merke ich nichts davon!

Ein Namenswechsel der Firma muss nicht zwangsläufig einen Wechsel der führenden Mitarbeiter mit sich führen, hat aber meist aufgrund der gescheiterten Erwartungen an die Finanzen einen Wechsel der Firmenphilosophie zur Folge. So auch zumindest in meinem Fall bei dem Wechsel von ISH zu UM. Ich hatte mehrmals Technker der ISH vor Ort, jeweils einen spätestens zwei Tage nach Anruf beim ISH-Störungsdienst. Bei der UM scheint dies nicht mehr selbstverständlich zu sein.

Original von Moses
Bist du sicher, dass die ISH bzw. jetzt UM da die Eigentümer sind und die Schlüsselgewalt haben? Hast du einen Vertrag über die Netzebene 4 mit denen? Dann solltest du die an der Störungshotline 01805 660 100 auch recht leicht davon überzeugen können, dass die mal gucken kommen. Falls kein Vertrag über die NE4 mit Ish/UM vorliegt, ist die Hausanlage und damit auch der Hausverstärker Sache des Hauseigentümers/-verwalters.

*räusper* Ich bin zufällig der Hausbesitzer, trotzdem kann ich die Störungshotline nicht so überzeugen, dass jemand kommt. Wie erwähnt, versprochen wird mir dieses laufend.

Original von Moses
Im übrigen muss das Problem auch gar nicht zwingend am Hausverstärker liegen...

Was kann es deiner Meinung nach sonst sein? Mein Rechner ist in Ordnung. Alles, was nicht Internet ist, läuft gewohnt schnell. Vllt noch wichtig, ich vergass zu erwähnen, dass mein Bruder eine Etage tiefer, diesselben Probleme mit seinem Internetzugang hat.
ISH-Nachtrauernder
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2007, 00:54

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon chris711 » 20.12.2007, 09:41

Hallo,

bist du dir sicher, dass es wieder der Hausanschlussverstärker ist!? Wäre ja ungewöhnlich wenn der sooft kaputt geht, oder!?
Habt ihr die Modemwerte mal unter :

http://192.168.100.1
benutzer: admin
passwort: motorola

ausgelesen und der Hotline mitgeteilt?

Wenn der Hausanschlussverstärker vor 1 1/2 Jahren von Unitymedia , oder damals von ISH eingebaut wurde, hast du auch noch Garantie. Die müssen den wechseln und jemand vorbeischicken.
Ruf die 01805 66 0 100 an und bestehe darauf !!!
chris711
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.04.2006, 20:37

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon Moses » 20.12.2007, 13:55

Naja, wenn kein Techniker vorbei kommt oder zurück ruft, ist das eigentlich ein sicheres Zeichen dafür, dass das Problem nicht in der Hausanlage (insbesondere dem Verstärker) vermutet wird und man vielleicht schon über andere Probleme bescheid weiß.

Warum sollte übrigens ein Defekt des Hausverstärkers nur das Internet betreffen? Das kann dann höchstens den Rückkanal betreffen, um das auszuschließen kannst du einfach mal hier einen Speedtest machen, wenn da der Upload wert katastrophal ist, dann könnte es am Hausverstärker liegen... ansonsten macht es für mich irgendwie keinen Sinn, dass der Hausverstärker so kaputt gehen soll, dass nur die Frequenzen, die für den Internetzugang genutzt werden, nicht ordentlich verstärkt werden, aber alle anderen funktionieren normal weiter...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon ISH-Nachtrauernder » 20.12.2007, 17:57

Erstmal bedankt für eure Hilfe.

@Moses
Hier nun meine Werte beim UM-Speedtest:
Download-Geschwindigkeit: 12,2 kbit/s
Upload-Geschwindigkeit: 574 kbit/s

Test-ID: 2035

Downloadzeiten:
1 MB Datei 11 min
10 MB Datei 1,8 h
100 MB Datei 18,1 h
1000 MB Datei 180,9 h

Diese Zahlen sind imho alles andere als berauschend. Erstaunlicherweise ist die Uploadgeschwindigkeit noch höher als der Download.
Was meinst du damit, dass die Herren UM-Techniker über andere Probleme Bescheid wissen?
ISH-Nachtrauernder
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2007, 00:54

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon verwirrt » 21.12.2007, 20:59

ISH-Nachtrauernder hat geschrieben:Ein Namenswechsel der Firma muss nicht zwangsläufig einen Wechsel der führenden Mitarbeiter mit sich führen, hat aber meist aufgrund der gescheiterten Erwartungen an die Finanzen einen Wechsel der Firmenphilosophie zur Folge. So auch zumindest in meinem Fall bei dem Wechsel von ISH zu UM. Ich hatte mehrmals Technker der ISH vor Ort, jeweils einen spätestens zwei Tage nach Anruf beim ISH-Störungsdienst. Bei der UM scheint dies nicht mehr selbstverständlich zu sein.


Hallo,

es hat sich nichts außer der Name geändert. Alles andere ist gleich geblieben.

Gruß,
verwirrt.
Samsung DCB-P850G & Unitymedia HD Recorder
Unity3-Play 32.000 mit Telefon Plus & FB6360
Digital TV: 2x Allstars und 1x Allstars HD
Bild
Benutzeravatar
verwirrt
Kabelexperte
 
Beiträge: 172
Registriert: 24.10.2007, 22:36

Re: Defekter Hausverstärker - Was nun?

Beitragvon Moses » 21.12.2007, 21:17

ISH-Nachtrauernder hat geschrieben:Was meinst du damit, dass die Herren UM-Techniker über andere Probleme Bescheid wissen?


Naja, wenn es in UM Netz eine Störung gibt, merken die Techniker das in den meisten Fällen... kommt natürlich auch etwas auf die Störung an.

Wenn ich das richtig im Kopf hatte (sorry gerade keine Lust gehabt das ganze Thema nochmal neu zu lesen) hattest du schon mehrfach mit der Hotline telefoniert, oder? Und die hatten versprochen, dass sich wer drum kümmert, also ein "Ticket" erstellt? Hat sich darauf mal jemand gemeldet? Sonst könntest du nochmal anrufen und denen das Ergebnis des Speedtests mitteilen (ggf. machst du ihn nochmal zu ein paar unterschiedlichen Tageszeiten). Das scheint ja doch ein schwereres lokales Problem zu sein...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste