- Anzeige -

Ärger mit Unitymedia Kündigung. Dringend Hilfe!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Ärger mit Unitymedia Kündigung. Dringend Hilfe!

Beitragvon Shy » 21.09.2012, 01:35

Dass ich die Kündigung abgeschickt habe kann ich höchstens durch eine Freundin bestätigen lassen. Sie war dabei! Und die PDF Datei mit dem DATUM habe ich auch noch!

Seit 2 Wochen versuche ich mir aller Mühe diese Sache zu klären, aber Unitymedia ist es [zensiert] egal. Die sagen, es täte ihnen Leid, dass ich meine Arbeit verloren haben *****Darum geht es zwar nicht, aber ok.******* und dass sie mich trotzdem nicht aus dem Vertrag lassen können, weil von ihrer Seite eben alles korrekt lief.


Leute, ich war 1 Jahr Kunde bei Unitymedia, habe mir nie etwas zu schulden kommen lassen. Wenn dann mal ein Problem auftritt (von der Seite des Kunden) werden die zum Satan.

Ich hab das Kündigungsschreiben DEFINITIV abgeschickt! Ist doch alles zum heulen :wein: .... ICH WILL KEINE SCHULDEN! Aber ich kann es mir auch jetzt einfach nicht leisten, deswegen habe ich vor 6 Monaten die Kündigungen abgeschickt.

WAS mache ich jetzt? Bitte gebt ihr einen guten RAT! Ich weiß sonst nicht weiter.... bin echt am verzweifeln .... die lassen es nicht mal zu, dass ich den Vertrag umschreibe. Was sind was für Menschen???????? Das klingt jetzt alles dramatisch, aber so ist es einfach auch. Ich hab nur 300 Euro zum Leben und davon soll ich 30 Euro 3-Play zahlen .... das geht nicht!!!!


Die haben im Jahr 2001 1,02 Mrd. EUR Umsatz gemacht.... da darf man da nicht etwas Kulanz erwarten? In Deutschland kann man SO SCHNELL! Schulden! Das ist nicht normal! Ich kann verstehen, wenn sich manche Menschen umbringen! Ich will keine Schulden und versuchen die ganze Zeit wie ein Trottel die Sache zu klären. Aber es ist denen einfach EGAL! Es ist den sowas von Egal wenn ich mir jetzt das Leben nehmen würde, weil ich Schulden machen wegen diesem drecks Unternehmen...
Shy
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2012, 01:42

Re: Ärger mit Unitymedia Kündigung. Dringend Hilfe!

Beitragvon Stan » 21.09.2012, 17:44

Anstatt so sinnlos rumzujammern, und so unterschwellig mit Suizidgedanken um sich zu werfen, würde ich an Deiner Stelle mal seriös mit dem Problem umgehen, das Du dir ja selber eingebrockt hast. Wenn ich mir etwas nicht leisten kann, dann bestelle ich es nicht. Das ist die Devise.

Aber falls Du einen facebook account hast, würde ich mal eine persönliche Nachricht an Unitymedia Hilfe auf facebook schreiben und nach Lösungsmöglichkeiten fragen. Ich würde das als persönliche Nachricht machen und nicht als Kommentar auf die Hauptseite, denn damit könnte man sich selber disqualifizieren. Und Du als Vertragspartner würdest es auch nicht wollen, wenn dein Vertragspartner Unangenehmes über Dich in der Öffentlichkeit verbreiten würde.
Benutzeravatar
Stan
Kabelexperte
 
Beiträge: 111
Registriert: 21.04.2011, 19:13

Re: Ärger mit Unitymedia Kündigung. Dringend Hilfe!

Beitragvon Dsak2 » 21.09.2012, 19:55

BildWünsche ein erfolgreiches 2013 und allen UM-Kunden, ne´Wohnung mit Süd-Balkon.... -)
Bild
Benutzeravatar
Dsak2
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2011, 19:36
Wohnort: Hessen

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste