- Anzeige -

Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon Sunshine1983 » 02.09.2012, 23:34

Erst mal einen wunderschönen guten Abend Euch allen.
Bin gerade auf dieses Forum gestoßen, weil ich nach Infos gesucht habe und bin zum Dank nur noch verwirrter als vorher :confused:

Ich bin im Dezember letztes Jahr in eine Wohnung der deutschen Annington eingezogen, habe mir 3play von UM geordert und es läuft auch astrein.
Dann kommt im Juni, eine Kundenberater von UM zu mir nach Hause und erzählt mir, ich müsse monatlich 17,90 Euro extra zahlen, für den analogen Kabelanschluß, der ja nun mal auch verfügbar wäre, obwohl ihn hier niemand nutzt. Ich habe dem Typ mitgeteilt, dass dies doch in meinen Mietnebenkosten enthalten sei. Er verneinte dies aber und bestand darauf, dass ich diesen Vertrag abschließe, sonst müsse er mich sofort "abklemmen". Nicht nur das, ich müsse auf jeden Fall auch um die 50 Euro, für die Bereitstellung zahlen. (Aber warum denn, wenn der Anschluss längst lauft?)
Stimmt das so? Kann so was sein?
Ich meine, man hätte mich ja am Anfang direkt darauf aufmerksam machen können, zumal ich nicht mal einen Kabelanschluss in der Wohnung hatte, den haben die mir neu gelegt, weil die Vormieter wohl DVBT nutzten und das Kabel gekappt hatten.
Bekannte und Freunde, die auch bei der deutschen Annington wohnen, sagen mir alle, dass die analogen Gebühren in den Nebenkosten enthalten sind. Was ist denn nun richtig? Wir haben alle den gleichen Mietvertrag.

Ich find das schon recht heftig, da bei der deutschen Annington immer von 11,90 Euro die Rede war.
Da ich aber noch keine Nebenkostenabrechnung erhalten habe (1 Jahr ist ja noch nicht rum), kann ich auch nicht sehen, ob da tatsächlich Kosten berechnet werden.


Vielleicht kann mir da jemand von Euch weiterhelfen. Wäre auf jeden Fall toll.

LG,
Sunshine
Sunshine1983
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2012, 23:21

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon rizz666 » 03.09.2012, 07:19

Schau doch mal in deine Nebenkostenabrechung oder frag den Vermieter....ob die kabelgebühr bereits bezahlt wird.

Wenn nicht muss du leider die Grundgebühr für den Kabelanschluss so zahlen :traurig:

anington hat doch eh UM gekündigt :D
viewtopic.php?f=10&t=21550
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon hendrik_1 » 03.09.2012, 09:40

Abgesehen von den Bemerkungen von riz666 gibt es bestimmt im Mietvertrag einen Abschnitt, in dem die Nebenkosten definiert werden, dazu gehört acuhd er Kabelanschluss. Eine Vorlage des Mietvertrages sollte dem Medienberater reichen. Außerdem kommt es vielen dieser "Berater" vorwiegend darauf an, Verträge abzuschließen, ob gerechtfertigt oder nicht, ist erst einmal zweitrangig. Lässt er sich davon nicht beeindrucken, ruhig härtere Geschütze auffahren.

Gruß
Hendrik
Bild
hendrik_1
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 25.10.2011, 13:55

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon oxygen » 03.09.2012, 10:47

Sunshine1983 hat geschrieben:Ich meine, man hätte mich ja am Anfang direkt darauf aufmerksam machen können, zumal ich nicht mal einen Kabelanschluss in der Wohnung hatte, den haben die mir neu gelegt, weil die Vormieter wohl DVBT nutzten und das Kabel gekappt hatten.

Dann zahlst du mit 99%iger Sicherheit den Kabelanschluss nicht über die Nebenkosten und du guckst in der Tat schwarz. Falls du kein TV nutzt, kannst du vielleicht noch aus Kulanz auf 2Play wechseln.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon Sunshine1983 » 03.09.2012, 15:16

Hallo,
erst mal Danke für die Antworten.

Also in die Nebenkostenabrechnung würd ich ja gern gucken, leider wohne ich noch kein Jahr hier und habe deshalb noch keine bekommen.
Im Mietvertrag steht "Die Wohnung verfügt über einen Kabelanschluss. Der Vermieter stellt aber keinerlei Empfangsmöglichkeiten zur Verfügung"

Und bei den Betriebskosten, gibts ganz viele Aufzählungspunkte und einer davon ist
"die Kosten des Betriebs der Gemeinschaftsantennenanlage"
und
"die Kosten des Betriebs der mit einem Breitbandkabelnetz verbundenen Verteilanlage"
und dann kommen sonstige Betriebskosten, wieder ne Menge Aufzählungen, mit dabei ist ganz zum Schluss:

"Gebühren für Multimedia-Anschluss (Fernsehen, Radio, Internet, sonstige Multimedia-Anwendungen, sofern am Standort verfügbar und angeboten, Angebot freibleibend und für den Vermieter jederzeit widerruflich. *)Erfordert ggf. den Erwerb einer Set-Top-Box durch den Mieter gegen Zahlung einer Miete/Gebühr/Kaufpreises."

Dies heißt für mich eigentlich, dass die Grundgebühr, für den eigentlichen analogen Kabelanschluss in den Nebenkosten enthalten ist oder nicht??????????

Ja ich weiß, dass die Annington UM gekündigt hat, aber darum geht es mir nicht.

Mir geht es darum, ob ich den gesonderten Vetrag mit UM wegen den Grundgebühren 17,90 Euro eingehen muss?!?
Denn mittlerweile sind das 50 Euro für die Bereitstellung (obwohl sich nix geändert hat, und alles schon vorher lief) und 2 mal 17,90 Euro für die Gebühren.
Wenn man jeden Cent umdrehen muss, sind das ja keine Kinkerlitzchen.
Also gerechtfertigt oder nicht???
:confused:

LG,
Sunshine
Zur Info: All meine Nachbarn sind den gesonderten Vertrag nicht eingegangen und können immer noch fernsehen. Die haben alle gesagt, das ist in den Nebenkosten mit drin.
Sunshine1983
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2012, 23:21

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon caliban2011 » 03.09.2012, 15:22

Vergiss doch einfach, was irgendein Kundenberater mal im Juni gesagt hat. Wenn das ernst zu nehmen wäre, würde Post ins Haus flattern.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon Sunshine1983 » 03.09.2012, 15:35

Ja mein problem ist ja, dass ich diesen vertrag unterschrieben habe, weil der Typ mir gesagt hat, er muss mich abklemmen und Telefon und Internet wäre ja dann auch weg gewesen.

Aber das wäre ja das Vortäuschen falscher Tatsachen gewesen, aber um dagegen vorzugehen will ich mir erst mal sicher sein, dass ich auch recht habe.

LG,
Sunshine
Sunshine1983
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2012, 23:21

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon ratcliffe » 03.09.2012, 16:16

Sunshine1983 hat geschrieben:Gebühren für Multimedia-Anschluss (Fernsehen, Radio, Internet, sonstige Multimedia-Anwendungen, sofern am Standort verfügbar und angeboten, Angebot freibleibend und für den Vermieter jederzeit widerruflich.

Eine typisch wachsweiche Allgemeinformulierung, die beide Schlüsse zulässt. Soll wohl als Formular für alle Objekte passen.
Wenn der Vormieter das Kabel gekappt hat könnte das ein Indiz dafür sein, dass es in Eurem Haus per Einzelverträge geregelt ist und er diese Kosten sparen wollte. Warum sollte man sich sonst DVB-T antun?
Frag doch mal bei anderen Mietern im selben Haus herum und bitte sie ggf. um Einsicht in deren letzte Nebenkostenabrechnung (viele lesen diese gar nicht so genau).
Falls das nichts bringt, sollte die Annington als Vermieter Auskunft geben können.
Schlussendlich hat ja Unitymedia auch eine Kundenhotline, bei der man sich kostenlos (0800 / 700 11 77) telefonisch informierten kann.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon Sunshine1983 » 03.09.2012, 17:09

Leider gibt's im selben Haus keine Nachbarn, da es sich um eine Doppelhaushälfte handelt.

Wie gesagt, alle Nachbarn drumherum sagen, es sei in den Nebenkosten enthalten.


Und das mit dem Kabel...
Unsere Vormieter wollten sich einfach die Kosten sparen und sind auf DVBT umgestiegen.
Als ich bei der Deutschen Annington angerufen habe und gesagt habe, wir hätten gar keinen Kabelanschluss in der Wohnung bzw nirgendwo eine Anschlussdose, wollten die mir das gar nicht glauben.
Dieser Verteiler von UM ist allerdings schon vorher bei uns im Keller gewesen und ein Kabel gab es auch, das wurde durch die Decke gezogen und kam im WOhnzimmer aus dem Boden wieder heraus, jedoch hat irgendwer das Kabel mittendrin durchgeschnitten.

So war das.

LG,
Sunshine
Sunshine1983
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2012, 23:21

Re: Kabelgebühren, Hausbesuch und Nebenkosten

Beitragvon ratcliffe » 03.09.2012, 19:10

Sunshine1983 hat geschrieben:Leider gibt's im selben Haus keine Nachbarn, da es sich um eine Doppelhaushälfte handelt.
Wie gesagt, alle Nachbarn drumherum sagen, es sei in den Nebenkosten enthalten.

Eine DHH ist ja ein "Einfamilienhaus", da erscheint mir ein Einzelnutzervertrag naheliegender.
Vielleicht meinen die Nachbarn ja auch
Sunshine1983 hat geschrieben:"die Kosten des Betriebs der Gemeinschaftsantennenanlage"
und
"die Kosten des Betriebs der mit einem Breitbandkabelnetz verbundenen Verteilanlage"

das wären nur geringe monatliche Beträge.
Wie schon geschrieben, ich würde mal um Einsicht in die Abrechnung bitten, am besten beim DHH-Nachbarn.
Sunshine1983 hat geschrieben:Und das mit dem Kabel...
Unsere Vormieter wollten sich einfach die Kosten sparen und sind auf DVBT umgestiegen.

Spricht auch eher für einen Einzelnutzervertrag. Über Nebenkosten würden die Gebühren abgezogen, egal ob der Anschluss genutzt wird oder nicht.
Sunshine1983 hat geschrieben:Als ich bei der Deutschen Annington angerufen habe und gesagt habe, wir hätten gar keinen Kabelanschluss in der Wohnung bzw nirgendwo eine Anschlussdose, wollten die mir das gar nicht glauben.

Aber die können Dir doch sicher sagen, ob Du den Fernsehanschluss per Nebenkosten zahlst?
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste