- Anzeige -

Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon hellsbells_1 » 05.11.2008, 20:07

vielen dank erst mal..deine antwort hat mich vermutlich auf die lösung gebracht. hmmm... neh neh das modem is ein motorola... der router is nen netgear.... ich werd wahrscheinlich nicht umhin kommen die zwei router in reihe schalten den einen lass ich im WZ ===> LANKABEL bis ins AZ legen muss--- und die telefonleitung abklemme und eine leitung vom flur ins WZ zum modem legen werde... 20 m lan kabel kosten ja nicht soviel... 4,79 euro bei ebay... vielleicht gibts das umsonst.. lol... wenn ich die telfonverkabelung übernehme....

nochmal danke für deine rasche antwort
mfg Dieter

--- Philips LCD-TV 32PFL7403D/12 100Hz; PIONEER DVR 555H-S; AVR Yamaha 361; LS Canton Movie 60 CX; DVD Player LG DK 9723P
hellsbells_1
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2008, 14:59

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Aliensky » 16.11.2008, 18:45

Grüße Euch,
erst mal danke für das Forum mit vielen interessanten Informationen.
Hätte aber paar Fragen.
Habe in Aachen ne Wohnung gekauft. Nach der Verfügbarkeits-Prüfung hab ich erfahren, dass zwar DigiTV geht aber Internet/Telefon noch nicht. Da steht:
"Internet und Telefon wird in Ihrem Gebiet in Kürze zur Verfügung stehen. Sie können jetzt schon bestellen und erhalten nach Fertigstellung der Arbeiten sofort die Auftragsbestätigung."
Hab also bei UM angerufen und mitgeteilt bekommen, dass Mitte Januar an der Adresse auch Internet verfügbar sein wird.
Frage:
1. Kann man sich darauf verlassen, das diese Info wirklich zuverlässig ist? (dann würd ich solange warten)
2. Ist es sinnvoll schon mal jetzt einen Vertrag abzuschliessen? (ziemlich gutes Angebot im Moment für 3play/20.000)
3. Kann ich mir selbst eine Tel.Nr. aussuchen? (hatte tatsächlich kein Telefon bis jetzt :D )
4. Macht die Verwaltung - erfahrungsgemäß - viel Stress falls im Keller umgerüstet werden sollte?
5. Welche Firma ist für Aachen zuständig?

im Moment fällt mir nix mehr ein ... finde nur schade, dass ich es nicht schon jetzt nützen kann.

Danke Euch schon mal :smile:

grüße
It´s your life, you have to fight !
Benutzeravatar
Aliensky
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.11.2008, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Dinniz » 16.11.2008, 18:56

für aachen solll ich später zuständig sein aber wer weiss was kommt .. gebrabbelt wird viel.

Das die Vermieter nur Vorteile durch die Umrüstung haben kommt es nur gelegentlich zu reibereien.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon manny91 » 27.12.2008, 09:55

Hallöchen zusammen,
wollte mal nachfragen, ob der Techniker von UM, welcher vorbei kommt, das Modem auch direkt neben den Übergabepunkt im Keller montieren kann.
Weil wir haben Sat und von dort aus im Keller geht keine Koax-Verbingung in die Wohnung, nur das Netzwerk-Switch wär in der Nähe, und natürlich die Steckdose...
Ich meine nur ob das Modem in der Wohnung sein MUSS...
Übrigens, Reihenhaus im Eigenbesitz, also keine "Mieterprobleme"...
Von der grauen Dose im Keller geht auch kein Kabel mehr irgendwo hin, nur das schwarze, richtig dicke Kabel aus dem Erdreich dort hinein...

Wäre es also möglich dort direkt das Modem dran anzuschließen, ggf. mit Verstärker ?

Schönes Wochenende
Manny
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390
manny91
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 09:46
Wohnort: Gevelsberg

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Marks9156 » 27.12.2008, 10:41

Warum sollte er dir das Modem (und die MM-Dose) nicht in den Keller setzen wollen/sollen?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Bastler » 27.12.2008, 12:13

Grundsätzlich ist das möglich. Du musst dann nur sehen, dass du neben dem Netzwerk (was ja kein Problem ist), auch das Telefonsignal irgendwie an die gewünschte Stelle "transportiert" bekommst.
Nur das "montieren" ist so eine Sache, denn wenn du ein Motorola-MTA bekommst (was zwar jetzt selten, aber immer noch möglich) ist, handelt es sich um ein Standgerät ohne Bohrlöcher :zwinker: .
Verstärker ist grundsätzlich nötig, MMD nicht unbedingt, bei reinem Internetbetrieb.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon zuio » 27.12.2008, 14:12

Hallo!


Ich will meine Hausverkabelung erneuern.

Wer kann mir Tipps geben, welches Antennenkabel ich verlegen soll, das auch für Internet und Telefon (3play) geeignet ist?

Worauf muß ich beim Antennenkabel achten? (welche Dämpfung, Abschirmung usw.)

Welche Marken sind empfehlenswert?

Welche Unterschiede gibt es zwischen Antennenkabel für Kabel (BK) und SAT?

Wo kaufen?


Danke für Eure Antworten.
zuio
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2008, 13:47

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon manny91 » 27.12.2008, 14:18

Hallo,
vielen Dank für die schnellen Antworten.
Das mit dem Telefon ist auch kein Problem, dafür brauche ich nur durch das vorhandene Loch in der Decke zur Küche einen Klingeldraht ziehen, von da gehen die restlichen Telefonleitungen ins Haus...
TV habe ich nicht über UM, und das Modem kann man ja auf ein Hängeregal stellen...

Ich hätte da noch eine Frage...
Könnte mir einer sagen, da mein Vater auch bei UM Internet haben will, ob man das Wechslerangebot, welches anscheinend nur für 3play gilt, auch nehmen kann, wenn man kein Kabelkunden ist, also 3play ohne Digital TV, ...
Denn er hat Probleme mit 1&1 und würde gerne den Anbieter wechseln, nur dass sein Vertrag bei denen noch bis 06.2009 läuft...
Und wenn das Wechselangebot nicht gelten würde für 3play ohne KabelTV, bzw. es das nicht für 2play gibt, muss er mit UM bis zum Ende des Vertrages bei 1&1 warten, da er sonst doppelt bezahlen müsste...

Ciao, Manny
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390
manny91
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 09:46
Wohnort: Gevelsberg

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Moses » 29.12.2008, 13:17

Das Wechsler Angebot gilt nur für 3Play. 3Play benötigt als Voraussetzung einen Kabelanschlussvertrag, der eine Laufzeit von 24 Monaten hat und als digitale Version 16,90€ kostet. Kann man ja mal gegen Rechnen, wird sich aber sehr wahrscheinlich nicht lohnen. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon dieheigo » 25.01.2009, 12:27

Hallo!

Speedtests gibt es auch unter

http://dsl-speedtest.computerbild.de/
und
http://www.speedmeter.de/speedtest/

Soweit noch bekannt, soll zum Test das Antivierenprogramm und die Firewall vorübergehend deaktiviert werden und der Test zu verschiedenen Uhrzeiten an mehreren Tagen durchgeführt werden, um eine relative Aussagekraft zu erhalten. Bei WLAN kommt es auf die Entfernung zwischen "Sender" und "Empfänger" an. VG Dietmar
dieheigo
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.01.2009, 21:16

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste