- Anzeige -

Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Bastler » 06.11.2011, 18:58

Naja, kommt halt drauf an, was hinter der Dose noch kommt :zwinker: . Natürlich gehört da eigentlich kein HAV hin, schon gar nicht, wenn eh die ganze Anlage neu aufgebaut wurde, weil dann hätte man das ja sinvoll planen können (aber in nach und nach erweiterten Anlagen geht es manchmal nicht anders).

Zum Thema: Ganz verstanden habe ich den Aufbau nicht.
Zumindest zu der Dose, wo das Modem hin soll, sollte eine Leitung führen, die nicht über deinen "Nach"verstärker läuft. Die Dose wo der HD-Receiver dran hängt am besten auch (auch dort wird Rückkanal benötigt), wobei man da notfalls auch auf den Rückkanal verzichten könnte. vielleicht lässt sich ja zumindest das so irgendwie hinbekommen.
Idealfall wäre eine Sternverkabelung oder kleine Baumverkabelung (bis 3 Dosen) vom Keller aus, ganz ohne diesen Nachverstärker.
Am besten könnte aber ein Techniker vor Ort sagen, wie man das ganze möglichst einfach lösen könnte.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Radiot » 06.11.2011, 22:55

Klingt schwer nach ner Bastelstunde und nem Storno falls ins Büro keine neue Leitung gelegt werden kann.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Tawi » 02.01.2012, 19:18

Hallo zusammen,

ich hätte mal auch mal ein paar technische Fragen, hoffe das Sie in diesen Thread passen!?!

Nachdem ich jetzt alles mögliche hier studiert habe sind zum Teil meine folgen schweren Fehler bewußt geworden.

Ich habe am 24.12.11 Endlich meine Kündung bestätigung von Vodafone erhalten, darauf habe ich natürlich sofort bei UM das 3play, da es laut Homepage bei verfügbar ist.
Da ich in einem Haus mit 13 Stockwerken wohne, hatte ich dann mal den Hausmeister gefragt wo der Übergabepunkt vom Kabelanschluss bei uns im Haus ist, wollte schon mal gut vorbereitet sein.
Der Hausmeister sagte dann, das wir gar nicht das Modul, also einen Verstärker mit Rückkanal im Haus verbaut haben da sich die Hausgemeinschaft dagegen ausgesprochen hat.
Darauf hin habe ich bei der Firma angerufen die für unser Haus das Kabelnetz betreut, hier sagte man mir das UM eigentlich Kenntniss von diesen Stand haben müßte und das bei nur digitales Fernseh bereit gestellt wird und ich doch bei UM anrufen sollte und den Auftrag stonieren sollte.
Gut total am Boden habe ich dann wieder bei UM angerufen, diese haben mir dann wieder das gegenteil erzählt und konnten mir zugar drei andere Mieter nennen die ebenfalls schon seit Jahren 3play beziehen, freundlicherweise gab man mir direkt die Nummer das ich mit dem sub von UM einen Termin aus machen kann.
Die Nummer gewählt nach einigen minuten wo lande ich.......
Bei dem Unternehmen was unser Haus betreut und ich hatte wieder die gleiche Dame am Telefon, diese war sehr überrascht als ich sagte das es zugar 3 Mieter gibt die genau das von UM beziehen was sie mir glaubhaft versucht auszureden weil wir ja "Verstärker mit Rückkanal haben".

Meine Frage wie können dann aber andere Telefon & Inet über UM nutzen wenn wir angeblich keinen solchen Verstärker haben.
So weit ich mit meinen gefährlichen halbwissen Weiß gibt es doch pro Haus einen solchen Verstärker oder irre mich da!?
Und wenn selbst nicht auf die Firma und die Hausverwaltung kommen doch keine kosten zu, diese trägt doch bis zu einen gewissen rahmen UM!?

Naja die Dame meinte das hätten andere Firmen installiert oder die Mieter selber " nur der Kabelanschluss ist schon in Metallschränke verbaut die man aufbrechen müßte", und wer auch immer da was installiert hat, es scheint ja da zu sein also kann mich dran klemmen eine MMD Dose hat ja jede Wohnung auch schon also müßte nur die Leitung durch gemessen werden und eingerichtet werden.
Ich habe keinen Termin erhalten, habe mich wieder an UM gewandt und auch hier nochmal nachgefragt wie das den alles sein kann, hier ist man auch nur sprachlos und wird hoffentlich zu einer für mich positiven Lösung kommen nämlich einen UM Komplett Anschluss.
Tawi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2012, 18:38

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Dinniz » 02.01.2012, 22:50

Das ist eine heikle Sache. Möglicherweise wurde die Anlage ohne Zustimmung umgebaut .. das könnte zu erheblichem Ärger führen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Tawi » 03.01.2012, 12:01

Ich frage mich halt nur wie gehen soll, da die Anlage hinter Metall Schränken mit Schloss verbaut ist !
Da hätte Firma XY die Schränke aufbrechen müssen!? :confused:
Also sieht es für mich sehr sehr schlecht aus, die Firma muss mich nicht anschalten auch wenn evt. die Anlage verbotenerweise umgebaut wurde!?
Habt ihr ähnlich Situationen schon mal gehbat!?

Grüße
Tawi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2012, 18:38

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Dinniz » 03.01.2012, 14:39

Schränke und Schlösser sind eine Sache .. wenn es Standardschlösser sind komm ich da Problemlos dran.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Tawi » 04.01.2012, 19:05

Also auf gut Deutsch, es ist alles möglich nur ich werde keinen UM Anschluss da der Anschluss der anderen Hausbewohner illegalerweise zustande gekommen ist!?
Tawi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2012, 18:38

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Dinniz » 04.01.2012, 19:06

Möglicherweise .. wir kennen weder alle Fakten noch irgendwelche Absprachen in diesem Fall.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Tawi » 09.01.2012, 20:10

Habe heute mitgeteilt bekommen, das Unity Media der Zutritt zu den Technikräumen verwährt und eine MMD auch nicht gesetzt werden darf " auch wenn jede Wohnung bereits eine MMD Dose hat" und die zwei anderen 3play Kunden nur geduldet werden und bei weiteren Anfragen seitens Unity Media diese auch abgeklemmt werden ;-((

Ein absoluter schlag ins Gesicht habe meinen Auftrag also stoniert und kotze jetzt wieder mit ner [zensiert] dsl Leitung ab, schade schade das man so abfährt :zerstör:
Tawi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2012, 18:38

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Bastler » 09.01.2012, 22:38

Bestimmt, weil die beiden vorhandenen HSI-Kunden einfach so ohne Rücksprache / Erlaubnis mit dem Eigentümer installiert wurden...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste