- Anzeige -

Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Bastler » 22.04.2009, 21:53

a) Ich hab eine ISDN-TK-Anlage. Die müsste beim Plus-Paket an die FritzBox gebracht werden. Den BUS könnte ich selbst legen. Aber schließt UM diese an die FritzBox an?

UM stellt dir die FB hin und richtet die MSNs ein. Das wars. Alles danach (Z.B. Rufzuordnung, evtl. umbasteln der Telefonverkabelung u.ä) muss man entweder selbst machen oder halt kostenflichtig von der Installationsfirma machen lassen.
Wobei man da sagen muss: Der eine kanns besser, der andere wiederum überhaupt nicht usw. :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon AndyO » 24.04.2009, 22:37

Darf ich das Thema Fax bei Telefon-Plus über VoIP noch mal prognostiziere:

Vermutlich gibt's Ärger? Oder läuft beim dem ein oder anderen das Fax über UM VoIP ganz gut? :popcorn:
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon neuling123 » 30.04.2009, 13:00

Ich hab auch ne kleine Frage zu Faxen. Ich hab einen All-in-One Drucker und der bietet auch die Funktion faxen. Wenn ich jetzt bald meine Rufnummer über Unity 3 Play bekomme, wisst ihr ob ich den Drucker dann auch als Fax benutzen kann oder muss man dazu mehr als nur eine Telefonleitung haben???
neuling123
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2009, 10:07

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Moses » 30.04.2009, 17:17

Wenn der Drucker Nebenstellenfähig ist, dann sollte das gehen. Komfortabler wird's dann noch mit einer Fax-Weiche.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon mischobo » 01.05.2009, 01:48

AndyO hat geschrieben:Darf ich das Thema Fax bei Telefon-Plus über VoIP noch mal prognostiziere:

Vermutlich gibt's Ärger? Oder läuft beim dem ein oder anderen das Fax über UM VoIP ganz gut? :popcorn:
... hab zwar kein Internet von Unitymedia, sondern von 1&1, was aber vergleichbar sein sollte. Mit meiner FritzBox 7270 gab es bisher keine Probleme mit dem Faxen über VoIP.
Die Qualitätseinstellung der Telefonie sollte im FritzBox-Menü auf "immer Festnetzqualität verwenden" eingestellt sein.
Für den Fax-Empfang nutze ich die FritzBox (FritzBox speichert wahlweise das Fax auf einem angeschlossenem USB-Massenspeicher oder leitet das Fax an eine eMail-Adresse weiter). Für den Fax-Versand nutze ich die Software FritzFax, wobei hier und da die FritzBox bzgl. der CAPI-Funktion 'rumzickt. Das kann einfach behoben werden, in dem man die CAPI-Funktion einmal deaktiviert und dann wieder aktiviert ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon AndyO » 01.05.2009, 09:08

mischobo hat geschrieben:... hab zwar kein Internet von Unitymedia, sondern von 1&1, was aber vergleichbar sein sollte. Mit meiner FritzBox 7270 gab es bisher keine Probleme mit dem Faxen über VoIP.
Die Qualitätseinstellung der Telefonie sollte im FritzBox-Menü auf "immer Festnetzqualität verwenden" eingestellt sein...


Bei 1&1 handelt es sich um eine zugesicherte Qualitätseigenschaft, die seit gut einem Jahr über das Protokoll T.38 realisiert wird. Dieses Protokoll verwendet UM nach meiner Kenntnis bis heute nicht... :kafffee:
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Ehle62 » 28.05.2009, 14:19

sorry falscher Thread. :kratz: :traurig: :naughty:
Ehle62
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2008, 20:10

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon Ary » 21.07.2009, 21:52

Bei 1&1 handelt es sich um eine zugesicherte Qualitätseigenschaft, die seit gut einem Jahr über das Protokoll T.38 realisiert wird. Dieses Protokoll verwendet UM nach meiner Kenntnis bis heute nicht... :kafffee:


Nein bisher wird es von UM nicht verwendet. Nach letzten Infos die ich habe, muss in den Einstellung T.38 auf disabled gesetzt werden.
Diese Infos sind vom Mai diesen Jahres und haben sich bisher noch nicht geändert. (Oder man hat es mal wieder vergessen uns Technikern zu sagen)
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon BohDo » 03.08.2009, 21:33

Will mir in meiner Mietwohnung in Dortmund jetzt auch UM Internet+Telefon anschaffen, v.a. wegen der kurzen Vertragslaufzeit und wegen des Preises. Ob Kabelanschluss schon in den Nebenkosten drin ist, weiß ich noch nicht.

Daher gehe ich jetzt erstmal nur von 2play aus. Habe irgendwo gelesen, dass es oft vorkommt, dass der Techniker ganz neue Kabel durch die Wand verlegen muss... Das wäre ja extrem aufwendig. Ich dachte, es reicht, wenn er die Multimedia-Dose installiert und den Verteiler im Keller austauscht? Wenn ganz neue Kabel verlegt werden, wäre mein Vermieter sicher nicht begeistert, denke ich.

Wie sehen die Erfahrungen bei euch aus? Meine Mietwohnung befindet sich im EG eines etwa 1960 gebauten Hauses, das aber vor 10 Jahren komplett saniert wurde, angeblich auch Kabel usw....
BohDo
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2009, 22:06

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitragvon HariBo » 03.08.2009, 21:41

neuer Post waere sinnvoller gewesen, aber ich denke, dass kein Kabel getauscht werden muss.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste