- Anzeige -

Frage zum kompletten Neuanschluss

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon Bastler » 27.01.2013, 17:53

Ja, ganz normales aktuelles Sat-Kabel, dreifach geschirmt reicht völlig, notfalls geht auch doppelt geschirmtes. Lass dich da nicht von anderen hier im Forum verrückt verrückt machen.
Inzwischen sind selbst die Baumarktkabel alle Class A, das reicht völlig.

Was meinst du, was UM-(Sub)-Techniker schon so alles an viel schlechteren und nachweislich ungeeigneten Kabeln übernommen haben im Laufe der letzten Jahre...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon christian-b » 27.01.2013, 17:57

Du glaubst gar nicht, wie viele 70-80dB Kabel es noch hier im Baumarkt gibt... Sowas würde ich mir um keinen Preis in die Wand schlitzen wollen...
christian-b
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.06.2008, 16:45

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon Bastler » 27.01.2013, 18:20

Und du glaubst gar nicht, wie viele einfach geschirmte 60 Ohm Kabel in diversen Häusern für UM-Netze (mit Rückkanal!) in betrieb sind. Wenn dass alles wenigstens heutige Baumarktkabel wären könnten wir schon froh sein!
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon christian-b » 27.01.2013, 18:27

Hatte persönlich große Probleme mit Sendern im UHF-Bereich, wenn ich ein 70dB Kabel genutzt habe.
Seitdem ich auf 110dB Schirmungsmaß gewechselt habe, gibt's keine Probleme mehr.
Ich meine nur: Wenn sich jemand schon die Mühe macht, ein neues Kabel zu verlegen, dann kann er auch ein höherwertiges Kabel dafür nehmen - vor allen Dingen, wenn in Zukunft die GHz-Aufrüstung vielleicht noch höhere Anforderungen stellt. Kostet nicht viel mehr (habe für einen 50m Ring 18 Euro bezahlt) und erspart späteres Wandaufhacken.
Ob alles auch einigermaßen mit dem günstigsten Kabel geht - keine Frage.
christian-b
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.06.2008, 16:45

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon Bastler » 27.01.2013, 21:12

Ich hab mir mal den Spaß gemacht und habe mir heutige Baumarktkabel in den Geschäften angesehen. Da gibt es eigentlich nichts dran auszusetzen, und alle hatten eine mindestens doppelte Schirmung und ein Schirmungsmaß von mindestens 85 dB.
Und mehr als 3-Fache Abschirmung ist Murks - da hat man dann wieder keine passenden Stecker und muss entweder was basteln, oder Aufdrehstecker verwenden - durch beides erreicht man an der Verbindungsstelle eh nur mit Glück überhaupt Class A, was dann letztlich auch bedeutet, dass die gesamte Kabelanlage nur noch gerade so Class A erreicht.

Das ganze war nur so als Anmerkung gedacht da hier im Forum in einem ähnlichen Fall (ist schon ein paar Monate her) ein mal völlig unsinnigerweise zu 120dB Kabeln, Oehlbach-Kabeln :hammer: und was weiß ich nicht alles geraten wurde.
Ganz normales Class A Kabel nehmen und fertig. Das macht auch keine Probleme, wenn das Netz bis auf 1000MHz aufgerüstet wird...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon BlueSkyX » 28.01.2013, 09:43

OK, hätte eh nix anderes genommen. ;)

Müsste sogar noch was von der SAT-Anlage über haben.
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon Dinniz » 28.01.2013, 10:22

Wenn das Kabel unter Putz soll bitte in Flexrohr verlegen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon BlueSkyX » 28.01.2013, 10:27

Nee, auf Putz. Geht nur durch den Keller und da stört es mich nicht.

Thema hat sich aber eh erledigt. Meine Frau rief gerade etwas sickig an, dass die Techniker vor der Tür stehen. :D Sollten eigentlich erst morgen kommen. Leerrohre setzen und Kabel ziehen ist kein Thema. Mal gucken, ob sie auch die Steckdose setzen. :zunge:
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon BlueSkyX » 29.01.2013, 11:00

Auch wenn es ihm nix bringt - ich muss nochmal ein dickes Lob an den Techniker loswerden!

Hat super sorgfältig gearbeitet, Löcher gebohrt, Leerrohre gelegt und sogar eine Steckdose gesetzt. :super:
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Frage zum kompletten Neuanschluss

Beitragvon Bastler » 29.01.2013, 19:29

Dann hast du einen "guten" abbekommen. Normalerweise ist das alles, was du beschrieben hast, Standardprozedur, aber es gibt genügend Techniker, die sich davor drücken wollen...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste