- Anzeige -

2Play Tarif / zwei Geräte müssen benutzt werden für Wlan

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: 2Play Tarif / zwei Geräte müssen benutzt werden für Wlan

Beitragvon Dringi » 06.10.2012, 19:03

Oder das Cisco EPC3212. Das hab ich damals (tm) mit dem 2Play 64.000 bekommen und das wurde auch bei dem Upgrade (kein Technikerbesuch!) auf 2Play 100.000 nicht ausgetauscht.
Soll wohl auch IPv6 sein, auch wenn es nicht explizit dabei steht, weil wohl DOSCIS 3.0 IPv6 vorschreibt (hatte ich aber nur im KD-Forum gelesen).
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: 2Play Tarif / zwei Geräte müssen benutzt werden für Wlan

Beitragvon Grebulelai » 06.10.2012, 21:18

UM.User hat geschrieben:Steht das irgendwo mit der Verteilung der AVM Fritz!Box 6320 an alle Kunden? Wann könnte es soweit sein?

Muss dann nochmal ein Techniker kommen? Dann würde die ja Jahre dafür brauchen...



1. Google fritz box 6320 cable : http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... _Cable.pdf

2. Modemtausch erfolgt ja per Postpaket.

Möchte auch eine 6320 haben :smile:
Grebulelai
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.07.2008, 12:41

Re: 2Play Tarif / zwei Geräte müssen benutzt werden für Wlan

Beitragvon ExBerliner » 26.10.2012, 15:28

Hallo,

ich hatte ja am 19.10.12 auf 2PlaySmart umgestellt (von 2Play 32000 mit Telefon Plus). Dafür habe ich das Cisco Modem EPC3208 dann bekommen. Unabhängig mal von dem ganzen Klamauk, der bisher passiert ist, haben Sie es bis heute nicht geschafft, meine Rufnummer an das Modem zu "binden". Ich frage mich, wo da eigentlich das Problem sein soll. Egal, nachdem ich heute nochmals beim Kundenservice angerufen habe, erfahre ich, dass nun eine FB 6320 zu mir unterwegs ist. Wieso konnte mir der Kundenservice allerdings nicht sagen. O-Ton UM: "kann auch ein Versehen sein, kann ich Ihnen nicht sagen." Ich denk mir dazu meinen Teil; ist ja auch nicht Gegenstand dieses Threads. :zwinker:

Ich vermute mal, dass dies entweder im Rahmen der hier besprochenen Aktion durch UM passiert, oder aber UM schickt mir dieses Modem nun, weil sie es nicht auf die Reihe bekommen meine Rufnummer am Cisco Modem aufzuschalten.

Ist hier noch jemand, wo das Problem ähnlich gelagert ist (Cisco Modem I-Net okay und Tel. geht nicht)?

In diesem Zusammenhang habe ich noch eine Frage:
Spricht was dagegen, wenn diese FB 6320 dann die IP 192.168.178.101 z.b. bekommt ? Das würde mein "Umhängen" vereinfachen, weil ich dann meine FB 7170 mit der IP 192.168.178.1 an die 6320 einfach bloss reinhängen brauche ? Kenne mich zwar bissi aus, aber dafür reicht mein knowhow nicht. Irgendwie habe ich dann wohl auch Probleme mit dem weiterleiten der Ports für HTTP und FTP, die ja an Rechner der FB 7170 hängen. Wie realisiere ich da die Portweiterleitung auf der FB 6320 ? Werden da die Ports 80 und 21 einfach an die IP-Adresse 192.168.178.1 (FB 7170) weitergeleitet und gut ist ? Ich will unbedingt die 7170 weiter nutzen, da dort auch noch 2x Internettelefonie läuft inkl. Faxempfang (mein Telefon Plus-Ersatz sozusagen).

Danke und Gruss
ExBerliner
Meine UM-Konfiguration seit 01.10.2014:
UM 2PlaySmart 25 Mbit/s mit Telefon analog (TEL1) an Kabelmodem Cisco EPC3208
AVM FB7170; FW 29.04.88; WLAN: aus; 2 x Internettelefonie (davon 1x f. Faxversand & Empfang mit FritzFax4FB)
WLAN mit D-LINK DWL2100AP mit Antenne von D-LINK ANT24-0600 (6 dBi)
UM Friends & Family SIM-Karte für 0€ (einmalig 9,95€) - seit 10.10.12 - ein Tag vor Telefonieausfall :-)
ExBerliner
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 06.12.2009, 17:01

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google [Bot] und 33 Gäste