- Anzeige -

Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon TheQL » 20.08.2012, 10:38

Hallo,

ich weiß, das Subject klingt schon etwas doof, aber die Frage ist ernst gemeint. Kann sich jemand einen Grund vorstellen, warum hohe Temperaturen, wie wir sie ja derzeit haben, zu stundenlangen Ausfällen führen können?

Die Ausgangslage ist die, daß das Signal bei uns sowieso nicht sehr gut ist. An guten Tagen ist die Signal to noise Ratio bei 35dB, häufig auch eher nur 30dB. Power Level laviert so bei -9 bis -12 dBmV, wobei ich von den Werten und Ihrer Bedeutung im Prinzip wenig Schimmer habe, ich kann sie aus dem Motorola Modem nur auslesen. Und ich weiß, daß spätestens bei 28dB SNR die Fehlerrate auf der Leitung hoch wird, teilweise unbrauchbar hoher Paketverlust bis zur Unbenutzbarkeit auftritt. Bei noch schlechterem Signal ist das Modem dann einfach offline. Das passiert derzeit täglich seit Freitag. Nachts geht es meist irgendwann fehlerfrei, tagsüber so ab 12-13 Uhr ist dann Ende und nichts geht mehr, auch ein Reboot des Modems nützt idR nicht, wenn dann nur kurz, aber kurze "Onlinephasen" tauchen auch ohne Reboot schon mal auf. Im Prinzip aber ist man den ganzen Tag offline bis ca. 23 Uhr

Das ist dieses Jahr schon einmal vorgekommen, auch als es etwas wärmer war, aber nicht so extrem wie jetzt. Der Witz ist aber, letztes Jahr und ich meine sogar vorletztes Jahr ist das auch in den jeweils warmen Wochen passiert. Kann hier also die Wärme den Leitungen im Haus, dem Verstärker im Keller oder unterm Dach (die Leitung geht quer durch's Haus, daher auch das eher schlechte Signal) zu schaffen machen? Kann es das Modem selbst sein, obwohl es ja im Prinzip zu funktionieren scheint?

Ich habe auf den Unitymedia Support keine rechte Lust. Wir hatten schon diverse Male Techniker im Haus, die dann sagen, daß das Signal ja auch viel zu schwach ist, an allen möglichen Schrauben drehen, Filter einbauen, der nächste baut die dann wieder aus und schimpft über seinen Vorgänger. Bei anderen Miet-Parteien übersteuert das Signal, andere haben Rauschen, Digital TV fällt aus oder Modem synced nicht. Alles schon passiert. Ich will also am liebsten niemanden da haben, der meint, er kann mal wieder alles besser als alle anderen und dann ist wieder was kaputt oder verschlimmbessert. Ich komme mit meinen 30dB SNR schon zurecht, ich will sie aber nicht verlieren, nur weil sicher der Sommer mal nach Deutschland verirrt. Ein anderer gemeinsamer Nenner der Ausfallzeiten ist mir bisher nicht aufgefallen, daher muß es irgendwie an der Temperatur liegen :/

Gute Ideen hierzu sind jederzeit willkommen! Danke!
TheQL
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.04.2012, 14:23

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Bastler » 20.08.2012, 11:27

Elektronik mag Hitze generell nicht so :zwinker: . Mal wieder der Hinweis, dass wir den Grund aus der Ferne sicher nicht heraus finden werden, mal (wieder) eine Vermutung dazu:

Der Verstärker ist ohnehin schon übersteuert und dementsprechend heiß, die von außen zugeführte Hitze gibt im nun den Rest ("Arbeitspunktverschiebung" in seinen Transistoren bzw. integrierten Schaltungen, die für solch hohe Temperaturen nicht ausgelegt sind).
Verstärker werden gerne schon bei normalen Außentemperaturen, wenn man sie falsch dimensioniert bzw. einpegelt, so heiß, dass man das Gehäuse nicht mehr anfassen kann...
Zuletzt geändert von Bastler am 20.08.2012, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Dringi » 20.08.2012, 11:32

TheQL hat geschrieben:
Das ist dieses Jahr schon einmal vorgekommen, auch als es etwas wärmer war, aber nicht so extrem wie jetzt. Der Witz ist aber, letztes Jahr und ich meine sogar vorletztes Jahr ist das auch in den jeweils warmen Wochen passiert. Kann hier also die Wärme den Leitungen im Haus, dem Verstärker im Keller oder unterm Dach (die Leitung geht quer durch's Haus, daher auch das eher schlechte Signal) zu schaffen machen? Kann es das Modem selbst sein, obwohl es ja im Prinzip zu funktionieren scheint?


Kurze Antwort: Ja. Die Leitungen werden nicht das Problem sein, solange die nicht schmelzen. :zwinker: Der Verstärker im Keller wird auch nicht das Problem sein, da ein Keller potentiell recht kühl ist. Das Modem kann das Problem sein, aber auch eher erst bei Temperaturen in der Wohnung von 35°C oder mehr.
Mein Favorit wäre der Verstärker unter dem Dach, wo je nach Dämmung bei dem Wetter wohl mal 60°C und mehr herrschen könnten.
Der Verstärker ist halt ein Elektronisches Bauteil mit einem definierten Einsatzbereich was Temperatur und Luftfeuchte angeht. Wenn man da in Grenzregionen kommt oder die Limits überschreitet, dann macht das Teil halt Schlapp.
Generell ist bei solchen grenzwertigen Aufbauorten eh mit einer erhöhten Ausfallrate zu rechnen.

Aber der Bastler hat schon recht: Das ist Ferndiagnose der Marke Raten mit Wahrscheinlichkeiten.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon TheQL » 20.08.2012, 15:20

Danke für die Antworten. Hm, in die Richtung mit dem Verstärker unterm Dach hatte ich auch schon überlegt. Ob es was bringen kann, den auszutauschen gegen ein neueres Gerät oder ein besonders unempfindliches? Kann natürlich auch rausgeschmissenes Geld sein :/
TheQL
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.04.2012, 14:23

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Bastler » 20.08.2012, 15:30

Wenn er wirklich unter dem Dach sein sollte, wäre es sinnvoll, den Verstärker dort wegzunehmen und im Keller zu montieren. Dort gehört er rein Signaltechnisch eh hin, und seine Betriebsbedingungen sind sowohl von den Pegelverhältnissen als auch von den äußeren Einflüssen (Temperatur) bedeutend besser.
Aber selber dabei gehen solltest du besser nicht.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon TheQL » 21.08.2012, 09:42

Das Problem ist ja, daß im Keller auch ein Verstärker ist. Die Hausverteilung ist historisch bedingt unter dem Dach, weil da die Antenne war. Jetzt wird das Signal einmal aus dem Keller unters Dach gejagt und dann wieder runter in die Wohnungen. Das ist sicher alles andere als optimal, aber bisher hat Unitymedia es so gelassen und nur mehr schlecht als recht dran rumgefuckelt, mit den Effekten, daß es bei einem Anschluß dann vielleicht ok war, im restlichen Haus dafür katastrophal. Aber für die Verkabelung im Haus sind die am Ende ja auch nicht wirklich verantwortlich, wenn man das neu haben wollte, muß das wohl der Vermieter machen, der aber kein gesteigertes Interesse daran haben wird, da viel zu investieren. Ein anderer Verstärker unterm Dach wäre aber vielleicht drin, denke ich.
TheQL
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.04.2012, 14:23

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Bastler » 21.08.2012, 09:53

Das Problem ist altbekannt, dass die Techniker immer nur zusehen, dass ihr aktueller Kunde mit guten Pegeln läuft, ohne Rücksicht auf weitere Anschlüsse.
Dennoch, den Verstärker unterm Dach bei euch könnte man (wahrscheinlich) problemlos auch in den Keller setzen. Es ist immer besser, so nah wie möglich an der Signalquelle zu verstärken.
Da ich aber die Anlage nicht kenne, schreibe ich hier ausdrücklich nur "wahrscheinlich".
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon mege » 21.08.2012, 11:43

Bastler hat geschrieben:Wenn er wirklich unter dem Dach sein sollte, wäre es sinnvoll, den Verstärker dort wegzunehmen und im Keller zu montieren. Dort gehört er rein Signaltechnisch eh hin, und seine Betriebsbedingungen sind sowohl von den Pegelverhältnissen als auch von den äußeren Einflüssen (Temperatur) bedeutend besser.
Aber selber dabei gehen solltest du besser nicht.


Kann so etwas auch Auswirkung auf das digitale TV haben. Gestern war bei mir z.B. Sky Sport HD2 beim Spiel Chemnitz - Dresden häufig gestört. Später am Abend dann, als Regensburg gegen München gespielt hat, war's wieder i.O.
mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 18.11.2011, 18:10

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Bastler » 21.08.2012, 17:13

Klar. Downstream für DOCSIS und ein DVB-C Kanal sind letztendlich technisch fast das gleiche.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Häufige Internetstörungen durch hohe Temperatur?

Beitragvon Stahlmann » 22.08.2012, 21:16

Guten Abend allesamt,

ich hatte die letzten Tage vorallem zwischen 18 und 19.09.12 auch ständig Verbindungsabbrüche.
Am ersten Tag tat ich es noch als Störung von Unitymedia ab und hab mir nichts dabei gedacht.
Dann am zweiten Tag fing das gleiche Problem wieder ungefähr um die selbe Uhrzeit an (Mittags).
Hab dann das Modem (Motorola SBV5121E) mehrmals ca. 10 min. abgesteckt, nachdem lief es ca. 30 min.
und fing aber wieder an die Verbindung zu verlieren.

Spätestens jetzt war mir klar, es ist die Hitze.
Ich habe daraufhin provisorisch einen alten 12V 12x12 Lüfter davor gestellt
und siehe da, kein einziger Abbruch mehr auch nicht am darauffolgenden Montag wo es nochmal tierisch heiß war.

Schade an der Sache finde ich nur das ein bisschen heißes Wetter schon ausreicht das Gerät aus der Bahn zu werfen.
Mein Modem steht weder in der Sonne noch irgendwo wo sich die Hitze stauen könnte.
Ich werde mal versuchen es weiter in Bodennähe zu verlegen, vieleicht reicht das schon aus.
Ansonsten werde ich meine gebastelte Aktivkühlung etwas professioneller mit Thermofühler und Drehzahlautomatik gestalten.
Stahlmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.08.2012, 20:47

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste