- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon wiggy2k » 05.09.2013, 12:58

Es sind 36 Sky HD-Kanäle, 32 Sky SD-Kanäle, die man abziehen muss.

(Editiert, hatte nur die mit "Sky" vorn dran gezählt, ist natürlich falsch ;-))
wiggy2k
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2013, 23:51

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 05.09.2013, 13:09

brainburner hat geschrieben:@ GeFFi,

Congstar-Kabel kannst du direkt bei der Deutschen Multimedia Service GmbH bestellen, die regeln das dann mit Congstar. Rufnummer-Mitnahme ist ohne Probleme Möglich.


Wenn ich dort meine Adresse eingebe, bekomme ich die Meldung, dass meine Adresse nicht versorgt wird.
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 14:19

wiggy2k hat geschrieben:Es sind 36 Sky HD-Kanäle, 32 Sky SD-Kanäle, die man abziehen muss.

(Editiert, hatte nur die mit "Sky" vorn dran gezählt, ist natürlich falsch ;-))


Du sagst du hast 68 HD Kanäle ...
Jetzt schau mal was Kabelkiosk einspeist ... Alle Sender
Und zähle mal die HD Sender.

http://www.kabelkiosk.de/paketvergleich/

Ziehe mal ALLE Sky Sender ab die du empfängst, denn ich hatte früher mal Premiere und bin dann dort weg und will auch eigentlich keine Sky.

Dann vergleiche mal mit Unity

http://www.unitymedia.de/privatkunden/fernsehen/

Sky gibt's da ja auch noch zusätzlich zu buchen.
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 20:00

Achso .. Vergessen zu fragen...

wiggy2k hat geschrieben:............. wesentlich besseres TV-Angebot als bei Unitymedia (68 HD-Kanäle, 209 SD-Kanäle, 71 Radiosender).


Du hast auch Kabelkiosk Pakete oder nur Sky abonniert ?
Was genau ?

Und mit welcher Hardware guckst du ?
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brainburner » 06.09.2013, 09:40

@ GeFFi,

ich habe vergessen dazuzuschreiben, daß du das telefonisch machen must. Online geht das nicht.
brainburner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Pinker Affe » 06.09.2013, 22:34

Hallo Leidensgenossen,
wir sind seit ein paar Tagen auch umgestellt worden.
Vom TV-Angebot her will ich nicht meckern, alle ÖF in HD und Bildqualität hat sich zumindestens nicht verschlechtert.
Zu den Privaten kann ich nichts sagen, die intressieren mich auch nicht.

Ich habe aber leider meine liebe Not mit Congstar.
Wir wurden von 50k auf 32k runtergestuft.
Eins vorweg, wer wie viel Bandbreite braucht sollte jedem selbst überlassen werden.
Ich kann niemandem sagen, dass 32k problemlos ausreichen. Genauso wenig wie ich mir schiefe Blicke vom Telekom-Kundenberater antun muss, wenn ich sage, dass das Volumen, ab dem gedrosselt wird,mir nicht ausreicht.
Ich reihe mich ein und sage 32k sind nicht das gelbe vom Ei.
Man kann zwar damit leben, aber nur wenn auch stabil 32k anlegen, was bei mir nicht der Fall ist.
Ständig schwanke ich zwischen 8k - 22k, nur selten bleiben die angepeilten 30-32k stetig.
Bei Unitymedia hatte ich nie Probleme, die 50k kamen bei mir perfekt an über mehr als einem Jahr.
Was mir Sorgen macht, ist, dass paar Streaming-Seiten, FTP-Server und OCH nicht mit vollständiger Geschwindigkeit laufen, obwohl andere User keine Probleme haben.
Bei Unitymedia habe ich auch mit Fullspeed geladen, jetzt erreiche ich nur noch 500 kb/s - 850 kb/s.
Da Drosselung nirgendwo in den AGBs erwähnt wird, könnte es nur an schlechtem Routing liegen, was ich auch nicht glaube. Bei Unitymedia lief alles bislang ohne Probleme.
Im Forum von Congstar gibt es keinen Support zu Kabel, Hotline habe ich einmal nach der Arbeit angerufen und mir wurde gesagt, dass alles in Ordnung sei (auch die schwankende Geschwindigkeit).
Ich werde da morgen nochmal Druck machen, so ist das nicht akzeptabel.

IMO TV besser, Internet sehr viel schlechter als vorher.

p.s.:
Bezüglich Unitymedia Service,
schaut nach ob bei euch in der Stadt von denen was offen hat. Dann ist der Service unschlagbar, zumindestens wurden meine Probleme schneller gelöst als über die Hotline.
Pinker Affe
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2013, 22:18

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 06.09.2013, 23:26

Wenn ich das so lese (auch "drüben" im Congstar Forum), bin ich mir noch unschlüssiger geworden, ob ich dahin wechseln soll.

Momentan ist es so, dass durch TAE maximal 2,5 MBit ankommen (für mich vollkommen unakzeptabel).
Deswegen wollte ich zu Congstar wechseln und wenigstens die 32 MBit über Kabel mitnehmen ...

Sollte aber bis zum 01.02.2014 (hab heute den offiziellen Wisch bekommen) eine neue Leitung gelegt werden und VDSL möglich sein, würde ich doch gerne dann zu Vodafone wechseln und mir eine Fritz!Box kaufen (ich nutze die sehr gerne, z.B. zum Faxen).

Was ich nicht mag ist das warten. Von dem Deutsche Multimedia Verein und der Annington bekomme ich keine Antwort, ob es geplant ist, neue Leitungen hier zu verlegen ... :kafffee:
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 07.09.2013, 12:28

Moin ...
bei der "Deutschen Multimedia" haben die eh keine Ahnung (Papierfirma) und weil das alles neu ist werden die, wenn sich überhaupt jemand mal meldet,
beschwichtigen das alles super toll ist und die Telekom das Maß aller Dinge ist etc. Bla Bla...
Echte Antwort kannste von denen sowieso nicht erwarten.

Das es je bei Congstar mit dem Kabel vernünftig laufen wird, geschweige mehr als 32Mbit geben wird, glaube ich sowieso nicht.
Die Telekom will primär ihre "Stamm-Angebote" vermarkten, also dieses ganze "Entertain" und zudem kommendes Glasfaser bewerben.
Die würden sich doch automatisch selber konkurrieren.

Diese Aktion mit dem Congstar Kabel ist lediglich dazu gedacht das weniger Mieter meckern welche zuvor I-Net via Unity hatten.
Allerdings sehe ich das die Schuss nach hinten losgeht.

Ich hoffe darauf das das Landgericht Essen mieterfreundlich entscheidet und die Annington dazu verdonnert alles wieder zurückzustellen.
Bei uns so, wie es unmittelbar vor der Umstellung war, denn das war perfekt.
Alle Sender incl. HD und Sky wurden durchgeleitet ... sogar die, die zuvor durch die Annington durch zusätzliche Sat-Einspeisung blockiert wurden.
Die Fritze Box hat so gut wie keine Fehler mehr produziert, zuvor schon relativ wenig, aber dann fast gar keine mehr.

Schnelles Internet soll hier wieder durch ein Monopol vermarktet werden....
Darüber hat früher jeder gemeckert, jetzt soll das alles ok sein ?
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brainburner » 07.09.2013, 13:17

@brause,

wo hast du das mit dem Langericht Essen her? Hast du dort selber geklagt?

@ Pinker Affe,

ich habe bisher gottseidank keine Problem mit dem Internet von Congstar bei mir kommt bisher die volle Bandbreite an und das rund um die Uhr. Ich hätte aber auch gerne eine höhere Geschwindigkeit und wenn es erstmal 50.000 wären. Ich hoffe das Congstar dies in Zukunft anbietet.

Am besten wäre aber wirklich ein Gericht würde der Annington ein auf den Deckel geben und die müssten dann alles wieder umstellen.

Der größte Witz ist, auf Facebook hat jemand geschrieben, daß die Annington in Rheinland Pfalz und Baden-Württemberg einen Vertrag mit Unitymedia geschlossen hat, er bekommt ab dem 01.01.2014 also Unitymedia. Ich weiß jetzt nicht ob ich lachen oder heulen soll.
brainburner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 07.09.2013, 13:20

Das kann ich nachvollziehen.

Aber wenn hier mal eine vernünftige Leitung liegen würde, würde ich meinen Anschluss sowieso nicht bei den Telefuzzies bestellen - zu viel Geld habe ich nicht und selbst wenn, aus Prinzip schon nicht.

Wie gesagt, wenn hier nichts verlegt wird, muss ich den Kabelanschluss nehmen :gsicht:

@brainburner:

Schau mal ein paar Seiten vorher. Ich habe das Amtsgericht in Gelsenkirchen angeschrieben und bekam die Antwort, dass auf Grund Revision das Ganze zum Landsgericht Essen gegangen ist.

Unitymedia in Rheinland Pfalz? Das wäre mir neu, dort versorgt doch Kabel Deutschland? Wird mal Zeit, dass ich wieder zurückziehe ...
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste