- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon wiggy2k » 04.09.2013, 23:56

Ich bin morgen dran und freue mich sogar schon fast auf die Umstellung. Hier läuft seit gut einem Jahr bei Unitymedia alles schief, was schief gehen kann. Mal 'ne Woche kein Internet, dann der Verstärker im Eimer (Ersatzgerät ist schlussendlich nie gekommen, habe ne eigene Verteilung gebaut), und heute um 22 Uhr wurde ich mal flugs mitten in meiner Arbeit (Web-Developer) von Unitymedia deaktiviert.

Da geht's dann auf einmal ganz schnell. Bei Congstar (wird ab morgen scharf, wenn alles glatt geht) komme ich logischerweise noch nicht rein.

Von meinem Bekannten habe ich gehört, dass alles Nörgeln auf Grund der TV-Bildqualität und Co für Leute, die aus dem UM-Netz kommen völlig unnötig war. Er sagt, bei ihm sei gerade HD deutlich besser und stabiler geworden. Ich bin mal gespannt, werde dann mal berichten. Die Zwangsabgabe von 10 EUR nervt natürlich im Gerechtigkeitssinn gewaltig, für Leute, die eh schon Kabel nutzen wird es aber nicht unbedingt schlechter werden.

Ich werde jetzt selbst von 100 MBit auf 32 MBit "heruntergestuft", aber das finde ich persönlich eher "Nörgeln auf hohem Niveau", die 100 MBit reizt man im Regelfall sowieso erst dann aus, wenn man mit wirklich vielen Usern im Netz hängt.

Gruß,
Wiggy
wiggy2k
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2013, 23:51

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 01:41

...
ja genau ... Hauptsache man lässt sich alles gefallen.

Wenn mir jemand etwas wegnimmt und ich damit schlechter dastehe als vorher ist das für mich kein "meckern oder nörgeln auf hohem Niveau".
Und selbst wenn jemand 1Gbit hätte und damit ausschließlich einmal im Monat seine emails abruft, der Vertrag wurde nicht vom Endkunden gekündigt.

Ich hatte vorher so gut wie keine Probleme bei Unity, weder TV noch I-net oder Tel. - konnte das noch nie nachvollziehen das so viel gemeckert wurde,
bis mir mal ein Kollege sagte das er auch diese Probs hat.
Allerdings war bei ihm nicht modernisiert sodass er nicht alle Sender hatte etc.
Unitymedia hatte ihm hier auch keine Garantie geben können.

Wir nutzen das Internet und die Telefonie um Längen mehr wie der "Durchschnittsbürger".
Vier Personen turnen durch's Internet mit PC's, Tablets & Smartphones via Wlan oder Lan,
Drei Smart TV's in der Wohnung verteilt, die teilweise parallel genutzt werden um beispielsweise Watchever zu gucken oder Youtube HD etc..
Da ich u.a. Webseiten erstelle sowie administriere und zudem noch große Mengen an Daten schiebe, reichen uns hier keine "normalen" 16Mbit.
Dieses lächerliche 32Mbit Gedöns von Congstar hat auch schon reichlich Nörgler, da klappt auch mal so gar nichts.
Vor allem... kann die Teledoof nicht mehr oder will sie nicht mehr als 32Mbit ?

Jetzt werden sich in den "einschlägigen" Foren erst mal "zufriedene" Kabelkiosk-User anmelden und bekunden das alles super toll ist ...
Congstar ist dann auch um Längen besser als Unitymedia mit 150Mbit ... klar ...
Und Hardware wird sowieso überbewertet ... schitt drauf ... CI-Modul kostet ja nix und reicht vollkommen.... ja nee is klar.

Ich muss auf'n Eimer ... boar bin ich sauer...
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 05.09.2013, 01:50

Ich habe da noch eine reine Verständnisfrage, weil ich bisher keinen Wisch vom Annington Verein bekommen habe:

Muss VOR DER UMSTELLUNG bei mir Glasfaser gelegt werden? Wenn ja, toll (Congstar Glasfaser nutzen); Wenn nein, kommen über TAE hier lächerliche 3 Mbit/s durch ...
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 01:56

Also bei uns gibt's kein Glasfaser bis in die Wohnungen ...
Für Annigton Mieter gibt es einen Tarif "Congstar komplett 2 Kabel" mit bis zu 32Mbit ...
Ist das nicht garantiert geht nur noch über TAE
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 05.09.2013, 02:31

.... ich bin Mediengestalterin und administriere Webseiten. Was soll ich mit dem Upload o.O

Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Gerne möchte ich meine Rufnummer mitnehmen und gerne würde ich auch das wenn dann schon nächsten Monat ordern, da die gerade eine Aktion haben wo man wohl die verkackten Anschlussgebühren (die ich bei UMKBW nie hatte) entfallen.

Aber der Verfügbarkeitstest sagt natürlich "ÖÖÖÖT", nicht verfügbar. Bei meinen Eltern im anderen Stadtteil auch nicht, da würde über TAE auch nicht wirklich was ankommen.

Ist das jetzt nicht verfügbar, weil UMKBW noch in der Leitung ist oder generell nicht? Weil dann können die mich echt mal, mit einer 3 MB Leitung brauch ich von zu Hause aus nicht mehr arbeiten ...

Sollte ich Internet nur noch über TAE bekommen, wäre das eine Katastrophe. Wenn das nicht ausgeweitet wird, kann ich von zu Hause nicht mehr arbeiten und auch generell, eine 3000er Leitung heutzutage ... Selbst IPTV kann man da knicken.
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 02:46

...
wo wohnst du denn wenn ich frage darf.. Stadt(teil) ?

Das Congstar via Kabel nicht verfügbar ist kann sein, wenn noch Unity drin ist, war bei mir auch so bei Prüfung die ich mal interessehalber gemacht hatte.
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 05.09.2013, 02:52

Ich wohne in GE- Bismarck, Eltern in GE_ Ückendorf.

Sag mal, bist du "sir_brause" in dem Congstar Forum? :)

Habe mal dareingepostet - weil ich würde da gerne auch frühzeitig das Paket ordern (Rufnummerportierung, etc.) nur ohne Verfügbarkeit geht das nicht. Ist für mich auch gerne etwas unersichtlich, da ich doch einen Kabelanschluss habe ...
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 02:58

Jau ich bin der Brause ;-)

Wenn du noch Unitymedia hast wirst du bei Congstar nichts bestellen können.
Hast du noch gar nichts seitens Annington bekommen ? Überhaupt gar nichts, nicht mal das es evtl. bald ...bla bla ?
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon GeFFi » 05.09.2013, 03:09

Alles was ich habe ist, dass zum 01.02.2014 das Signal für UMKBW abgestellt ist, und die Telekom blablabla, keine Mehrkosten, blablabla.

Aber wie soll ich meine Rufnummer, etc. mitnehmen und pünktlich einen Wechsel zum 01.02.2014 vollziehen, wenn ich da vorher nichts bestellen kann ?
Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 05.09.2013, 03:19

Ich denke das diese Adressen die zum 01.02.2014 umgestellt werden sollen, noch nicht in deren Datenbank enthalten sind.
Du könntest vielleicht mal den Congstar Support bemühen und direkt fragen, außerhalb des Forums.
Vielleicht wissen die mehr als das es via Verfügbarkeit ersichtlich ist ...
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 13 Gäste