- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 24.08.2013, 01:00

Moin...

Dinniz hat geschrieben:Der Heihoffsweg gehört zur Grossanlage Bußmannstr und sollte eigentlich auch umgestellt werden.


GEnau so isset... wir sollen ab 01.09. - 05.09. umgestellt werden.
Es wird schon fleißig an der Anlage gefummelt, Sender verschwinden immer mehr und und und ...

Naja, mal abwarten.


gerstrong hat geschrieben:...
Ich frage mich nur, ob Christian Heske der richtige Name ist. ....


Jo :zwinker:

Gruß
brause
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon gerstrong » 29.08.2013, 06:19

brause hat geschrieben:Moin...

Dinniz hat geschrieben:Der Heihoffsweg gehört zur Grossanlage Bußmannstr und sollte eigentlich auch umgestellt werden.


GEnau so isset... wir sollen ab 01.09. - 05.09. umgestellt werden.
Es wird schon fleißig an der Anlage gefummelt, Sender verschwinden immer mehr und und und ...

Naja, mal abwarten.


gerstrong hat geschrieben:...
Ich frage mich nur, ob Christian Heske der richtige Name ist. ....


Jo :zwinker:

Gruß
brause



Abwarten, schon alleine dafür würde ich Zahlungen einstellen. Technisch ist es möglich alles vorzubereiten und innerhalb eines kurzen Zeitraumes, ca. eine Stunde alles umgestellt zu haben. Scheinbar sind die Leute die bei Dir arbeiten, auch nicht wirklich professionell.

Hat sich denn etwas neues ergeben? Ich erwarte von einem Mitglied dieser Site noch Antwort. Ich hoffe, dass sich hier etwas tut, denn ich möchte mich nicht alleine mit der Annington anlegen.

Jedenfalls warte ich seit fünf Wochen auf eine Antwort von denen und werde wahrscheinlich keine mehr bekommen, also heißt es Anwalt für Mietrecht einschalten, kennt jemand einen, den man mir empfehlen kann, einen guten...? Ich werde die Nebenkosten der Miete einbehalten und zusätzlich die entstehenden Schäden mit der Miete noch weiter abrechnen. Ich hoffe hier machen mehr dabei mit, denn die Annington kann nicht einfach gegen Gesetze verstoßen.

Vor allem könnte ich aus diesem Gesetzesbuch einige Paragraphen zitieren, gegen die sie verstößt. http://www.gesetze-im-internet.de/gwb/

Bitte Jungs, wacht endlich auf und leistet Wiederstand, sonst bekommen wir nur noch große kriminelle Unternehmen, das darf nicht passieren.

Was ist mit der Verhandlung in Essen passiert?
gerstrong
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2013, 16:54

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 29.08.2013, 17:06

Moin,
am Montag hing ein Zettel im Flur das wir am 04.09. umgestellt werden.
Da wir bei Unity 3Play mit 64Mbit + Komforttelefonie + Allstars + HD + HD Rec.& Fritzbox nutzen
sehen wir hier nach Umstellung eine massive Verschlechterung des Mietverhältnisses.
Zumal wir hier 150 Mbit geliefert bekommen könnten und in den nächsten Monaten auf 100Mbit upgraden wollten.
Glasfaser gibt es hier noch lange nicht und dieses arme überteuerte Constar 32Mbit Gedöns können die behalten.
Wobei Glasfaser mit 100Mbit wie teuer ist ?
Hinzu kommt das die Teledoof ab X drosselt... egal ob ich das verbrauche oder nicht.. es gibt diese "Grenze" die ich nicht will.

Das TV Angebot der Deutschen Multimedia ist auch mehr als bescheiden...
Außerdem bieten sie keine Hardware zur Miete sondern nur PillePalle Hardware zum Kauf an.
Absolut lächerlich der Verein.

Ich habe mehrfach an die Annington geschrieben das ich diesen "Anschluss" nicht wünsche und meinen Vertrag mit der Unity habe
und das für mich eine massive Verschlechterung zustande kommen würde.
Diese werde ich nicht dulden.
Wird hier umgestellt liegt ein Tatbestand vor und der Anwalt macht weiter.

Außerdem wäre es sehr wohl technisch möglich verschiedene Signale in ein und das selbe netz zu speisen...
Denn genau DAS passiert hier in der Siedlung schon Jahre !
Es wird zusätzlich zu Unity ein Sat-Signal eingespeist !
Wenn die doch den armen Omis was gutes wollen und "nur" 10 Euro TV kosten in die Nebenkosten schmuggeln wollen,
wieso haben die (als Großabnehmer) keinen Deal mit Unity gemacht ...?
Und .... wieso speisen die dann für die handvoll Programme nicht einfach parallel ein ?

... in diesem Sinne

Gruß
brause
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 29.08.2013, 20:28

SAT zusätzlich einzuspeisen ist nicht so aufwendig wie die 2 Anbieter auf einem Kabel.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 29.08.2013, 21:44

Moin ...

ob einfacher oder nicht so aufwändig ist ja egal,
die behaupten das es technisch gar nicht möglich sei und deshalb Unity nicht mehr zu empfangen wäre.
Wie auch immer, es ist noch nicht das letzte Wort gesprochen.
Sollte die Annington damit durch kommen, prost Mahlzeit, dann wird demnächst jeder machen was er will.
Wenn es sein muss ziehen wir hier auch wieder aus....
Die Siedlung stand hier schonmal fast leer, noch ein bisschen und es wird wieder so sein.
Die verarschen die Mieter wo es nur geht.
Was kommt als nächstes .... Wasser von der "Deutschen Wasser Mafia" ?
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon gerstrong » 30.08.2013, 04:40

brause hat geschrieben:Moin ...

ob einfacher oder nicht so aufwändig ist ja egal,
die behaupten das es technisch gar nicht möglich sei und deshalb Unity nicht mehr zu empfangen wäre.
Wie auch immer, es ist noch nicht das letzte Wort gesprochen.
Sollte die Annington damit durch kommen, prost Mahlzeit, dann wird demnächst jeder machen was er will.
Wenn es sein muss ziehen wir hier auch wieder aus....
Die Siedlung stand hier schonmal fast leer, noch ein bisschen und es wird wieder so sein.
Die verarschen die Mieter wo es nur geht.
Was kommt als nächstes .... Wasser von der "Deutschen Wasser Mafia" ?


Das sehe ich genauso, wichtig ist aber auch, nicht aufzugeben und zusammen zu halten. Ich kann als kleiner Kunde und Abnehmer nicht klagen, ich brauche mehr Hilfe und vor allem möchte ich auch einen offiziellen Standpunkt von UM haben. Der ist mir bis heute nicht bekannt. ich würde mich über mehr Hilfe freuen, denn Annington ist groß und die GEZ hat uns gelehrt, dass Recht haben und Recht bekommen verschiedene Dinge sind, auch wenn das Gesetz ganz klar auf einer Seite steht.

Ich kann mir vorstellen, dass DA ihre Haie hat. Deswegen ist es wichtig gerüstet zu sein. Andernfalls wird das nichts...

Ich denke schon, dass zwei Anbieter geleitet werden können, da sowieso neue Leitungen gelegt werden, Die alten könnten ja auch übergangsweise drin bleiben bis weitere Verhandlungen durchgeführt wurden oder diese Leitung nicht mehr genutzt wird. Lösungen gibt es dafür bestimmt.

Mir sind keine Angebote von DMSG bekannt. Ist das nicht sowieso eine Scheinfirma?

Also, bitte am Ball bleiben, nicht aufgeben.
gerstrong
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2013, 16:54

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brainburner » 02.09.2013, 11:16

Bei mir ist die Umstellung heute erfolgt und hat auch reibungslos geklappt. Sowohl bei TV und Internet/Telefon (Congstar Kabel).

Das TV-Angebot finde ich auf alle Fälle besser als bei UM. Sky ist komplett eingespeist, es sind eine Menge mehr Sender als auf der Webseite bei denen angegeben dabei. Viele freie ausländische Sender sind hinzugekommen Die ÖRs sind nun komplett in HD und eine Menge regionale dritte sind hinzugekommen so z. B. WDR Siegen, WDR Münster etc. Radio Bremen ist nun auch dabei.

Der neue Sender Pro Sieben Max, sowie Servus TV HD und RTL-Nitro sind auch dabei, obwohl nicht angegeben. Ich bin zufrieden mit dem Angebot, zumal ich keinen Sender vermisse und nun günstiger fahre als bei UM.

Die Bild Qualität kommt mir auch besser vor als bei UM sowohl bei den privaten SD-Sendern als auch bei den HD-ÖR.

Internet ist zwar jetzt 32 Mbit statt 50 Mbit aber das fällt kaum auf und ich denke dort wird Congstar demnächst auch noch schnellere Angebote liefern wenn sich alles eingespielt hat.
brainburner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brause » 02.09.2013, 11:23

Moin ...

ich bin noch nicht umgestellt aber seit ein paar Tagen wird Unity VOLL durchgeleitet,
also jetzt auch ein paar zuvor fehlende HD Sender.
Keinerlei Fehler mehr im Signal !

Wir sollen aber erst am 4.9. umgestellt werden.

Ich werde mich trotzdem wehren wenn wir umgestellt werden...
brause
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon brainburner » 02.09.2013, 11:45

Wir sollten auch erst am0 4.09. aber anscheinend kommen die mit dem Umstellen schneller voran :D

Die Annington geht ja in Revision gegen das Urteil aus GE-Buer, ich hoffe auch, daß die das Verahren auch verlieren.

Ich hoffe du kommst dann damit auch durch. Viel Glück dabei.
brainburner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon willi-wolli » 02.09.2013, 18:54

Wurde auch heute umgestellt. Anschluss is leider Grottenlahm. Absolut lächerlich für Internet über Kabel
willi-wolli
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2013, 01:50
Wohnort: Bergkamen

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 42 Gäste