- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon sizibvb » 09.12.2012, 15:02

in dem ortsteil von dortmund wo meine mutter wohnt haben alle ein schreiben der DA bekommen. die umstellung kann aus technischen gründen nicht zum 1.2.13 sondern voraussichtlich erst zum 1.9.12 erfolgen. sie wäre bei den ersten 40tsd wohneinheiten dabei gewesen. bis die umstellung bei allen erfolgt wird wohl jahre dauern.
heisst für mich das entweder die telekom schon jetzt probleme hat das alles über die bühne zu bekommen oder aber sie warten ab bis sich das mit UM und eventuellen verfahren geklärt hat.
sizibvb
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2012, 21:34

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Milan100 » 09.12.2012, 15:35

Hallo an die Community,

habe einige Fragen an euch.

Bin bis 15.2.2013 an Vodafone gebunden, am 23.11.2012 habe ich mich für Congstar Kabel komplett 2 flex entschieden, jetzt bekam ich einen Brief von der Deutsche Annington.

Da ich Mieter der Deutschen Annington bin, wird die Umstellung erst zum 01.09.2013 realisiert und nicht wie bisher zum 01.02.2013 !

Grund: Technik

Im 2. Bild steht ausdrücklich, dass Congstar dann ab dem 01.09.2013 verfügbar sein wird.


Wie sollte ich jetzt vorgehen? Congstar widerrufen ?

Da mein jetziger Internet & Telefonanbieter bei Vodafone zum 15.2.2013 endet, sollte ich bis zum Stichtag 01.09.2013 nach Unitymedia (50.000er Leitung 25€) wechseln?


Aber wenn ich bei UM dann bin, endet der Vertrag bei Um denn automatisch zum 01.09.2013?
Sodass man ab 01.09.2013 bei Congstar wieder landet?

Wie sollte ich fortfahren, damit ich nicht ohne Internet und Telefon dastehe?

Was ratet Ihr mir?







Bild


Bild





Danke nochmals
Milan100
ehemaliger User
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 15:30

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon ml82 » 10.12.2012, 05:38

Hallo!

Wir sind auch Mieter bei der Deutschen Annington und sollten direkt am 01.02. umgeschaltet werden. Habe aus diesem Grund Ende Oktober den Wechsel zur Telekom beauftragt, da es seitens der Annington hieß, man müsse das ganz dringend bis zum 26.11. erledigt haben. Da die Telekom ihre Auftragsbestätigung aber wohl erst rausschickt, wenn der Wechseltermin feststeht, hab ich nach ner Weile mal da angerufen und nachgefragt, da hieß es noch man warte auf Unitymedia, die hätten die Portierung abgelehnt, blabla. Bei Unitymedia keinen erreicht, also die Hotline von der DMSG angerufen, die mir noch ganz dringend dazu geraten haben, der Telekom nochmal unmissverständlich klarzumachen, dass der Wechsel bis zum 01.02. erfolgt sein muss. Also nochmal die Telekom-Tanten genervt. Als ich dann jetzt Anfang Dezember immernoch nix von der Telekom gehört hatte, hab ich mich nochmal ne halbe Stunde in die Unitymedia-Hotline gelegt und dort zu meinem Erstaunen erfahren, dass wir nun auch erst zum 01.09. umgeschaltet werden. Da ich davon nix wusste hab ich bei der Annington angerufen und nachgefragt: "Ja, das ist richtig, der Ausbau des Glasfasernetzes ist wohl noch nicht so weit. Tut uns Leid! Die Schreiben gehen diese Woche noch raus!". Super. Nicht, dass wir auf die Umstellung auch gerne ganz verzichtet hätten, nein, es musste ja auch alles ganz schnell gehen, damit die Portierung auch klappt. Das praktische an der Sache ist nun, dass Unitymedia die Portierung nicht zum 01.09. freigegeben hat, sondern zum Ende der Mindestvertragslaufzeit am 02.07. Sprich Telefon wird ab dem Zeitpunkt über die Telekom laufen, was mit Internet und Kabel ist, weiß der liebe Gott. Ich lass mich überraschen.

Zu meinem Vorposter:

Da bei congstar Internet+Telefon auch über den Kabelanschluss laufen, wird congstar das auch erst mit dem 01.09. zur Verfügung stellen können, da das Kabelsignal bis dahin noch von Unitymedia kommt. Die Frage die sich nun stellt ist, ob Unitymedia dich aufgrund der Sachlage als Neukunde noch für 6 1/2 Monate unter Vertrag nimmt. Wenn sie das tun, dann endet der Vertrag auch automatisch am 01.09., da Unitymedia dir dann kein Internet+Telefon mehr liefern kann. Ob Unitymedia das macht, kann ich dir nicht beantworten. Congstar wird sich in jedem Fall nochmal bei dir melden und dir mitteilen, dass man deinen Auftrag nicht annehmen kann. Glaube nicht, dass da ein Widerruf nötig ist, schaden kanns aber auch nicht. Wenn du deine bisherige Rufnummer mitnehmen möchtest, müsstest du dann erst Unitymedia mit der Portierung beauftragen und dann, wenn du Telefon+Internet über Unitymedia beziehst, wiederum congstar mit einer Portierung beauftragen.
Allerdings zweifele ich daran, dass Unitymedia dem Vertrag überhaupt zustimmt, da die Mindestvertragslaufzeit nicht eingehalten werden kann. In dem Fall musst du entweder deinen Vertrag bei vodafone verlängern oder dir einen Telefon/Internetanbieter suchen, der Telefon+Internet über die "normale" Telefonleitung und nicht übers Kabelnetz liefert. In beiden Fällen wirst du aber dann nicht zum 01.09. zu congstar wechseln können.
Allerdings frage ich mich gerade, warum du deinen Anbieter überhaupt wechseln willst, denn von der Umstellung bist du als Nicht-Unitymedia-Kunde doch garnicht betroffen? Theoretisch könntest du auch einfach weiter bei vodafone bleiben, ändern würde sich da rein garnix. Oder halt zu jedem x-beliebigen Internetanbieter der Internet und Telefon nicht übers Kabelnetz liefert, da das technisch nicht möglich ist. Bedeutet für dich:

- Vertrag bei Vodafone verlängern (Mindestvertragslaufzeit 1 Jahr denk ich mal), dann Internet und Telefon bis 15.02.2014 über Vodafone, es ändert sich nur der Anbieter fürs Kabelfernsehen am 01.09.2013 (wird dann über Betriebskosten abgerechnet). 2014 könntest du dann zu congstar wechseln

oder

- Vertrag bei Vodafone kündigen: Dann benötigst du einen anderen Telefonanbieter (Telekom, Alice usw.) ab dem 15.02.2013 (Mindestvertragslaufzeit wahrscheinlich auch überall 1 Jahr), am 01.09.2013 wie gehabt nur Kabelfernsehen umgeschaltet, Wechsel zu congstar wäre dann am Ende der Mindestvertragslaufzeit beim neuen Anbieter möglich

Alles andere wird wahrscheinlich nicht möglich sein.
ml82
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2012, 04:25

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Milan100 » 10.12.2012, 11:50

So habe den Widderuf gerade an kundenservice@congstar.de gesendet mit der Bitte um Bestätigung!

Der Vertrag kam am 23.11.2012 telefonisch zu Stande, meint Ihr das haut hin?

Muss ja hinhauen , da die Umstellung nicht zum 1.2.13 sondern zum 1.9.13 erfolgt, oder wie sieht ihr das??

MFG
Milan100
ehemaliger User
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 15:30

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 10.12.2012, 18:32

So wie ich das sehe, kann congstar den Vertrag eh nicht erfüllen wenn es übers Kabelnetz geht.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon BrechtenZentrum » 11.12.2012, 19:01

:winken: Moin, ich kann auch bestätigen, dass ich nun von der Deutschen Annington einen Brief bekommen habe, das Unitymedia bis 31.08.2013 weiter TV, Internet und Telefon liefert :lovingeyes:

Ich brauche also erstmal nix mehr zu ändern, vielleicht bietet Congstar ja ab Herbst 2013 einen Kabelinternetanschluss an mit mehr als 32 MBIT :kafffee:

Wie dem auch sei, VDSL kommt mir nicht ins Haus :nein: und das die Telekom Glasfaser hier in Do-Brechten bis 9/2013 legt, bezweifel ich :confused: .

Mein Sky Abo :naughty: läuft auch nur bis Herbst 2013 - passt :super: "gefällt mir" :super:
3play PREMIUM 100 inkl. HD Recorder für
zeitversetztes Fernsehen, HD Option, DigitalTV Allstars, FRITZ!Box 6360 Cable, PHILIPS 32" HD LED-TV
SKY WELT + SKY FILM + SKY HD
BrechtenZentrum
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 15.04.2012, 14:03
Wohnort: Dortmund

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 11.12.2012, 21:46

BrechtenZentrum hat geschrieben::winken: Moin, ich kann auch bestätigen, dass ich nun von der Deutschen Annington einen Brief bekommen habe, das Unitymedia bis 31.08.2013 weiter TV, Internet und Telefon liefert :lovingeyes:

Ich brauche also erstmal nix mehr zu ändern, vielleicht bietet Congstar ja ab Herbst 2013 einen Kabelinternetanschluss an mit mehr als 32 MBIT :kafffee:

Wie dem auch sei, VDSL kommt mir nicht ins Haus :nein: und das die Telekom Glasfaser hier in Do-Brechten bis 9/2013 legt, bezweifel ich :confused: .

Mein Sky Abo :naughty: läuft auch nur bis Herbst 2013 - passt :super: "gefällt mir" :super:


Unwahrscheinlich. Die werden erstmal eine längere Testphase machen.
Das Kabelgeschäft mit Glasfaser werden die zum Teil erstmal neu erlernen müssen.
Hab mit heute mal nen Glasfaserübergabepunkt angeguckt in einem DAIG Objekt und mich schlappgelacht.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Milan100 » 13.12.2012, 17:03

EDIT: LOL
Zuletzt geändert von Milan100 am 13.12.2012, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Milan100
ehemaliger User
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 15:30

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 13.12.2012, 17:41

Keine Ahnung was für Probleme du hast aber wenn man so mit anderen Menschen umgeht sollte man froh sein, dass das Gespräch nicht schon vorher endete.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Milan100 » 13.12.2012, 18:31

Persönliche Anfeindungen entfernt.

Die Moderation :winken:
Milan100
ehemaliger User
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 15:30

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste