- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon pukki01 » 25.10.2012, 10:46

Ich geb´s auf, Herr Trollmann.

Du hast wahrscheinlich schon das schmerzbefreite Stadium erreicht und da ist eh Hopfen & Malz verloren.
pukki01
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.09.2012, 14:37

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon dieOma » 25.10.2012, 10:48

conscience hat geschrieben:c) in welcher wirtschaftlichen Lage befindet sich die D.A.?

http://www.ftd.de/unternehmen/handel-dienstleister/:immobilienmarkt-wohnungsinvestor-muss-nachlegen/70061981.html
Der Spaß fängt erst dann an, wenn man die Regeln kennt.Im Universum sind wir aber momentan noch dabei die Spielanleitung zu lesen.(Richard Feynman)
Benutzeravatar
dieOma
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.08.2012, 08:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon conscience » 25.10.2012, 10:53

dieOma hat geschrieben:@Conscience
Genau diese Fragen wird sich die Rechtsabteilung der deutschen Telekom,bevor sie dieses Projekt startete, gestellt und beantwortet haben. Daraus ergibt sich zwangsläufig die wasserdichtigkeit dieses Projektes. Ich wünschte ich habe Unrecht. :kafffee:


@dieOma
Da ist einiges an dem, was Du geschrieben hast, dran und da gehe ich mit dir konform. Allerdings macht Gier auch blind und wirtschaftliche Schwierigkeiten und Risiken sind sehr schlecht einzuschätzende Variablen. Was ist, wenn ein Unternehmen zerschlagen wird?

Und noch eine kleine Anmerkung. Bei TK- oder IT-Projekten kommt oft hinter her etwas anderes raus als man vorher geplant hatte.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon dieOma » 25.10.2012, 11:19

Habermann hat geschrieben:Meine Behauptung ist folgende:
Ein Vermieter (hier die DA) darf keine Provisionen für Telefonverträge (hier von der Telekom) erhalten.

Tut sie aber:
[...]
Annigton sei zudem am Vermarktungserfolg der Telekom beteiligt, hieß es am Donnerstag im Umfeld der Unternehmen. Der Vertrag laufe über mehrere Jahre.
[...]
Quelle:http://www.ftd.de/it-medien/it-telekommunikation/:vertrag-mit-immobilienunternehmen-telekom-entert-revier-der-kabelnetzbetreiber/60140249.html?page=2
Der Spaß fängt erst dann an, wenn man die Regeln kennt.Im Universum sind wir aber momentan noch dabei die Spielanleitung zu lesen.(Richard Feynman)
Benutzeravatar
dieOma
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.08.2012, 08:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon boarder-winterman » 25.10.2012, 12:04

Leute, was ist denn hier los?
Dauerhaftes Melden von Beiträgen und konstantes Zumüllen des Threads von mehreren Usern.
Damit ist ab jetzt Feierabend!

Jeder weitere Müll wird mit Tickets bestraft. Ab 3 Tickets gibt es netten Forenurlaub. :wand:

Dieser Thread steht ab jetzt unter Beobachtung :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Habermann » 25.10.2012, 12:57

Hallo,

Ein Vermieter, hier die DA, darf nur die Miete (Mietzins) verlangen. Die Betriebskosten dürfen nur in der tatsächlich angefallenen Höhe auf die Mieter umgelegt werden. Provisionszahlungen darf ein Vermieter, egal in welcher Form (z. B. Maklergebühren), nicht verlangen. Wenn die DA an den Provisionszahlungen verdienen will, muss ein Unternehmen, die Multimedia Service dazwischen geschaltet werden. Über dieses Unternehmen wird das Geld in die DA überführt.
Habermann
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Taxi Driver » 25.10.2012, 16:23

Schon sehr bedenklich das Hedgefonds und Shareholder hier die Annington wie eine Orange ausquetschen. Das Problem mit dem Kabelanschluss ist da eher luxoriös.... wenn ich höre das in den Wohnungen teilweise Schimmel an der Wand ist und sich dafür niemand zuständig fühlt.

Wenn es den großen Knall geben wird dann kommen die schon wieder auf einen grünen Zweig, dann aber natürlich mit Steuergeldern refinanziert.
Taxi Driver
Übergabepunkt
 
Beiträge: 395
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon boarder-winterman » 26.10.2012, 10:29

Habermann und dieOma haben jetzt 2 Wochen Forenurlaub. Hier kann es sich dann wieder in Richtung Thema bewegen :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon BrechtenZentrum » 28.10.2012, 10:46

Guten Morgen :winken: , dann versuch ich mich mal einzubringen in diese Diskussion: :smile:

Also ich habe am Donnerstag den 25.10.2012 mal wieder mit Unitymedia telefoniert und erfahren das mein Vertrag und mein Anschluß in der Wohnung durch die Deutsche Annington erst zum 31.08.2013 gekündigt wurde.
D.h. also das ich weiterhin auch nach dem 1.2.2013 weiterhin TV, Internet und Telefon von Unitymedia beziehen werde :kafffee: .

Auch auf die Frage ob mein Anschluß nicht trotzdem am 1.2.2013 durch DA und Telekom gekappt wird, bekam ich auch die Antwort - das alles bleibt wie es ist?!

Tja, wer kann ähnliche Telefonate bestätigen? :kratz:

Da wir ggf. gegen Sommer 2013 wegziehen wollen, würde ich mich über den Verbleib bei UM freuen :naughty: .
3play PREMIUM 100 inkl. HD Recorder für
zeitversetztes Fernsehen, HD Option, DigitalTV Allstars, FRITZ!Box 6360 Cable, PHILIPS 32" HD LED-TV
SKY WELT + SKY FILM + SKY HD
BrechtenZentrum
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 15.04.2012, 14:03
Wohnort: Dortmund

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon conscience » 28.10.2012, 11:20

Also die D.A. kann dir denn Telefon- und Internet- Anschluss nicht kündigen, sie kann höchstens den Kabelvertrag kündigen. Damit entfällt allerdings die Vertrags-Grundlage für 3-Play bzw. durch den Wechsel des Anbieters der Grundversorgung die technische Voraussetzung für 2-/3-Play. UM kann dich nicht mehr versorgen.

Da die D.A. einen Bestand von einigen 10.000 Wohnungen haben dürfte, ist es unwahrscheinlich, dass am 01.02.13 alles Mieter der D.A. abgeschaltet werden.

Außerdem ist es eher unwahrscheinlich, dass alle Verträge zwischen UM und D.A. zum 01.02. enden, da Du erst am 01.08. umgestellt werden sollst.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 33 Gäste