- Anzeige -

Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Habermann » 18.10.2012, 20:32

Hallo.

Die DA möchte gerne die Kabelgebühren über die Betriebskosten abrechen.
Habe das Schlagwort Kabelfernsehen in Wikipedia eingegeben, und zitiere daraus.


Zitat:
10.01.02. Zusammenarbeit von Wohnungsverwaltungen und Kabelnetzbetreibern

In einigen Städten gründeten Wohnungsverwaltungen auch eigene Kabelnetzbetreiber, um die eigenen Wohneinheiten auf der Netzebene 4
(auch genannt letzte Meile, eingefügt von mir) zu versorgen. Allerdings wird dadurch vielen Mietern ein Kabelanschluss über die Nebenkosten aufgezwungen, obwohl das laut EU-Verfassung nicht zulässig ist (vgl. Wettbewerb bei Telefon- oder Energieanbietern). :streber: Manche Mieter ziehen eigene Maßnahmen zum Empfang von Fernseh- und Rundfunkprogrammen vor, weil mit Satelliten- oder Antennenempfang ein ausreichendes Angebot zur Verfügung steht.

Die DA verstößt also gegen die EU-Verfassung.

Danke meinem Vorredner für seinen Beitrag.

Was sagen die anderen dazu?

Oliver
Habermann
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 18.10.2012, 20:37

Recht haben und recht bekommen ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Habermann » 18.10.2012, 20:47

Hallo,

bevor man REcht bekommt, muss man erst einmal wissen, das man Recht haben könnte.

Und dann muss man wissen, wo es steht?

Oliver
Habermann
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon gordon » 19.10.2012, 21:58

Habermann hat geschrieben:Hallo,

bevor man REcht bekommt, muss man erst einmal wissen, das man Recht haben könnte.

Und dann muss man wissen, wo es steht?

Oliver

nicht bei Wikipedia. (hast du eigentlich noch andere Quellen für deine Rechtsberatung?)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Habermann » 20.10.2012, 07:05

Hallo Gordon,

was soll ich Dir auf Deinen Kommentar antworten?
Du hast ja bereits 2347 Kommentare in diesem Forum verfasst, und weißt bestimmt alles, und kommentierst sicherlich alles.
Wenn man alle Kommentare von Dir zusammenfügen würde, käme bestimmt eine kleine Unitymedia-Bibel dabei heraus.

Zu Deiner Frage.
Ich benutzte Wikipedia gerne, weil dieses "Nachschlagewerk" eine gute Einstiegshilfe darstellt, und sehr gute Information und Quellen liefert.
Weitere Rechtsquellen benutze ich selbstverständlich auch.
Im Bereich Telekommunikationsrecht kenne ich mich ein wenig aus, weil ich u.a. Telekommunikationsrecht studiert habe.
Das ist jedoch schon gefühlte 50 Jahre her.

Gruß
Oliver
Habermann
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon gordon » 20.10.2012, 15:40

Habermann hat geschrieben:und weißt bestimmt alles

endlich weiß mal jemand meine Qualitäten zu würdigen. :super: :D

Habermann hat geschrieben:Ich benutzte Wikipedia gerne, weil dieses "Nachschlagewerk" eine gute Einstiegshilfe darstellt, und sehr gute Information und Quellen liefert.
Weitere Rechtsquellen benutze ich selbstverständlich auch.

ist ja ok - aber ich finde, du vermischst in diesem Thread sehr viele Themen, die eigentlich nicht zusammengehören. Klar stellt sich die DA samt Tochterfirma etwas unglücklich an. Gerade die Unterscheidung zwischen TV und Internet/Telefon-Angebot muss man sauberer trennen, auch was die Auswirkungen betrifft, und wie das TKG anwendbar ist.
Hab ich in einem meiner tausenden Kommentare weiter oben aber sicher schon mal näher erörtert. :zwinker:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Habermann » 20.10.2012, 20:04

Lieber Gordon,

ich glaube, Du hast den Faden dieses Forums verloren. Welche Unterscheidung gibt es denn zwischen TV und Internet/Telefon für Unitymedia-Nutzer, die bei der Deutschen Annington eine Wohnung angemietet haben?
Keinen. Es ist meiner Meinung nach völlig egal, ob ein Unitymedia-Nutzer, entweder seinen Internet/Telefon-Anschluss verliert, oder ob ein Nutzer darüber hinaus auch noch seinen TV-Empfang einbüßt.
Eine Trennung, so wie Du sie erwünscht, ist ebenfalls nur sehr schwer zu erreichen, weil die User dieses Forums verschiedene Mietverträge (mit und ohne Kabelanschluss) haben, verschiedene Produkte von Unitymedia gemietet haben, weil die Mieter verschiedene Nationalitäten haben, und daher einen Rechtsanspruch auf eine SAT-Anlage haben, manche Mieter haben einen Balkon, oder einen Garten, wo Sie eine SAT-Anlage aufstellen können, manche haben eine DVB-T Anlage.

Gruß Oliver

PS:
Nicht die Quantität der Beiträge ist relevant, sondern die Qualität. Daher mehr Qualität in die Beträge bringen, dann sinkt auch meistens die Quantität der Beiträge, weil man mehr darüber nachdenken muss, was man schreibt, lieber Gordon.
Habermann
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon gordon » 21.10.2012, 12:14

(gelöscht)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Taxi Driver » 21.10.2012, 13:12

In meiner Gegend gibt es ganz schön viele Annington Wohneinheiten. Für mich sehe ich da nur einen Vorteil das die Netzlast wieder abfällt und ich abends mehr Bandbreite habe. Der UM HÜP dürfte ja jetzt in meiner Gegend ab Februar 2012 nicht mehr so viel zu tun haben, und der pfiff teilweise schon aus dem letzten Loch am Abend.
Taxi Driver
Übergabepunkt
 
Beiträge: 395
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitragvon Dringi » 21.10.2012, 20:55

Habermann hat geschrieben:Hallo.

Die DA möchte gerne die Kabelgebühren über die Betriebskosten abrechen.
Habe das Schlagwort Kabelfernsehen in Wikipedia eingegeben, und zitiere daraus.


Zitat:
10.01.02. Zusammenarbeit von Wohnungsverwaltungen und Kabelnetzbetreibern

In einigen Städten gründeten Wohnungsverwaltungen auch eigene Kabelnetzbetreiber, um die eigenen Wohneinheiten auf der Netzebene 4
(auch genannt letzte Meile, eingefügt von mir) zu versorgen. Allerdings wird dadurch vielen Mietern ein Kabelanschluss über die Nebenkosten aufgezwungen, obwohl das laut EU-Verfassung nicht zulässig ist (vgl. Wettbewerb bei Telefon- oder Energieanbietern). :streber: Manche Mieter ziehen eigene Maßnahmen zum Empfang von Fernseh- und Rundfunkprogrammen vor, weil mit Satelliten- oder Antennenempfang ein ausreichendes Angebot zur Verfügung steht.

Die DA verstößt also gegen die EU-Verfassung.


Es gibt keine EU-Verfassung. Gott sei Dank wurde das Ding nie ratifiziert.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste